Viduals.net – Crowdfunding-Plattform für Bildungsclips

Viduals ist die erste Crowdfunding-Plattform für Bildungsclips. Innerhalb des digitalen Marktplatzes werden Fragesteller und Fragebeantworter gematcht – wie funktioniert es?

Ein Community-Mitglied kann eine Idee für ein neues Video posten (einen Videovorschlag machen) – dieser Vorschlag ist öffentlich sichtbar. Jedes andere Mitglied kann diesen Vorschlag mit kleineren Geldbeträgen unterstützen (Crowdfunding) und eigene Fragen hinzufügen. Das Unterstützen befähigt dich, das Video nach der Fertigstellung zu sehen, denn andernfalls musst du einen Zugang kaufen.

Auf Viduals findest du also bereits Vorschläge, die andere Mitglieder veröffentlicht haben. Sofern ein Vorschlag noch keinen Ersteller hat, kannst du der Ersteller werden und das Video ‚annehmen‘. Dazu findest du unter jedem Vorschlag die passende Schaltfläche. Wenn du eine neue Idee für ein Video hast, kannst du selber einen Videovorschlag machen und dabei auswählen, dass du ihn umsetzen möchtest: du bist dann automatisch der Ersteller.

Du hast 7 Tage lang Zeit, die Fragen der Community zu beantworten und das Video zu drehen bzw. hochzuladen sowie Quellen einzutragen, die du für die Erstellung genutzt hast. Nach der Freischaltung durch Viduals erhältst du 80% der Crowdfunding-Summe, die deine Zuschauer gesammelt haben.

Unser Team

Das Team hinter Viduals ist vierköpfig. Oliver, Bernard, Joshua und Daniel kümmern sich um separate Teilbereiche des Unternehmens. Vor etwa zwei Jahren begann Oliver die Grundsteine für Viduals zu legen – die Idee besteht im Kern aus Problemlösungen für Probleme in der Digitalisierung der Bildung sowie aus der Befriedigung der Bedürfnisse der Zuschauer und Content-Creator auf Videoplattformen im Bildungsbereich. So ist es unsere Mission, individuelles Lernen möglich zu machen und jeden Content-Creator entsprechend zu entlohnen, denn er verdient mit jeder Umsetzung Geld und hat dazu eine Art Zuschauer-Garantie. Als Ersteller weißt du schon vor der Erstellung eines Videos, wieviele Leute sich dafür interessieren und wieviel Geld du verdienst.

Im März 2016 entstand bereits das zweiköpfige Team aus Bernard und Oliver, dem sich wenig später Joshua und zuletzt Daniel anschlossen. Mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team und konnten viele Workflows und Organisationsstrukturen optimieren. Die Hauptsache ist doch aber: wir haben wirklich Spaß daran, die Community mit Viduals glücklich zu machen!

Aktueller Stand

Wir befinden uns in der open-beta Phase und erhalten momentan sehr wichtiges Feedback durch unsere early-adopters, sodass nahezu jede Woche neue Features und Verbesserungen zu sehen sind. Daneben gilt es natürlich, den Content zu vergrößern und die ersten Vorschläge und Videoerstellungen zu begleiten.

Was gibt es schon zu sehen?

Es gibt bereits Spannendes zu sehen: neben dem bekannten Juristen für Luftrecht, Prof. Elmar Giemulla, der Berater von Hinterbliebenen in einer Vielzahl von Luftfahrtkatastrophen (z. B. Lockerbie, Concorde, Air France 447, MH 17 Ukraine und Germanwings 9525) ist, der über das Thema Luftrecht im Fall MH-17 spricht, gibt es spannende Videos über die Planung von Windparks oder auch über die Herausforderungen im Jura Studium.