StartupBrett https://www.startupbrett.de Das Schwarze Brett für die Start-up Szene Fri, 22 Mar 2019 11:14:04 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.8.9 Querwerk KG https://www.startupbrett.de/querwerk-kg/ https://www.startupbrett.de/querwerk-kg/#respond Fri, 22 Mar 2019 11:14:04 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25447 Das Internetportal querwerk.jobs bringt Quereinsteiger und Firmen in den Dialog. Hier trifft Expertenwissen auf eine komplett neue Idee, die medial bisher noch nicht besetzt ist.

Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel.

Fachkräftemangel, Automatisierung, künstliche Intelligenz, Digitalisierung, Industrie 4.0 und Migration bestimmen den Arbeitsmarkt von heute.

Abseits der klassischen Mitarbeitersuche durch Zeitungsanzeigen, Headhunter, Social Media oder Jobbörsen entwickelte das Unternehmen aus der Rhein-Neckar-Metropole einen zusätzlichen Rekrutierungskanal für Unternehmen.

„Sei, was Du möchtest“ – aus der Berufung wird Beruf

Für Quereinsteiger, Umsteiger, Wiedereinsteiger, Seiteneinsteiger bietet diese Plattform endlich allen Umdenkern ein Forum für den Richtungswechsel. Wer Lust auf Neues verspürt wird hier fündig. Den User erwartet auf der Plattform eine spannende Kombination aus Stories über Mitmenschen, die den Quereinstieg schon in die Tat umgesetzt habe, aber auch informative Firmenpräsentationen mit Jobangeboten.


Webseite: https://querwerk.jobs
]]>
https://www.startupbrett.de/querwerk-kg/feed/ 0
Ich will ein Pony https://www.startupbrett.de/ich-will-ein-pony/ https://www.startupbrett.de/ich-will-ein-pony/#respond Wed, 20 Mar 2019 12:31:52 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=22752 Ich will ein Pony ist ist das moderne Online-Tagebuch für alle Gedanken und Fotos rund um dein Baby. Man kann das Tagebuch ganz privat und passwortgeschützt nutzen, die Familie zum Mitlesen einladen, es von allen Geräten nutzen, und es automatisiert als Fotobuch drucken. Alle Eltern wünschen sich ein Fotobuch, aber niemand hat Zeit. Wir schenken Eltern diese Zeit und die Möglichkeit, ihre Erinnerungen für immer zu verwahren.

Wir sind Imme & Philipp und wohnen mit unserem Sohn in Frankfurt am Main.

Philipp ist Webentwickler und Programmierenthusiast. Als studierter Diplom-Informatiker hat er bereits in den verschiedensten Projekten gearbeitet und eine Vielzahl an Kunden beraten. Er ist technischer Leiter von „Ich will ein Pony“ und dein Anschnack-Partner auf Twitter.

Imme ist leidenschaftliche Texterin und Autorin von wirklich vielen Artikeln. Sie hat Politikwissenschaft studiert und als Beraterin und Projektleiterin für moderne und digitale Stadtentwicklung in der Entwicklungszusammenarbeit gearbeitet. Bei „Ich will ein Pony“ ist sie verantwortlich für den Aufbau der Marke, Texte, Fotos, Branding und dem, was unser Herzstück ausmacht: Unsere Kunden.

Wir möchten viele Eltern mit unserem Babytagebuch glücklich machen. Wir empfinden es selbst als ungemein wertvoll, all unsere Erinnerungen rund um unseren Sohn zu verwahren, damit wir sie ihm eines Tages zeigen können. Daher ist es uns ein Herzensanliegen, auch andere Familien Freude mit unserem Tagebuch zu bereiten. Wir hoffen, dass viele Eltern es schaffen werden, ihre kostbarsten Babyglücksmomente bei „Ich will ein Pony“ festzuhalten.


Webseite: https://www.ich-will-ein-pony.de
]]>
https://www.startupbrett.de/ich-will-ein-pony/feed/ 0
Marktforschungsinstitut IDC lobt innovatives Start-up printer4you.com https://www.startupbrett.de/marktforschungsinstitut-idc-lobt-innovatives-start-up-printer4you-com/ https://www.startupbrett.de/marktforschungsinstitut-idc-lobt-innovatives-start-up-printer4you-com/#respond Tue, 19 Mar 2019 12:14:33 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25417 Viele Start-ups hadern in den ersten Monaten und Jahren mit ihrer Geschäftsidee. Auch wenn man selbst von seiner Idee überzeugt ist, heißt das noch nicht, dass dies auch von anderen gesehen wird. Besonders die jeweilige Branche und deren „alte Hasen“ können jungen Start-ups und innovativen Ideen gegenüber oft skeptisch sein. Wir wollen euch dazu motivieren, an eure Ideen zu glauben. Lasst euch von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen und glaubt an euch und eure Idee. Zur Inspiration möchten wir euch gerne folgende Start-up Story vorstellen.

Erfolgsstory aus dem B2B-Bereich

Wir haben im Juli 2017 das Start-up printer4you.com bei uns vorgestellt. Damals war das Unternehmen, welches Managed Print Services für kleine und mittelständische Unternehmen anbietet, frisch gelauncht und bereit den deutschen MPS Markt ordentlich aufzuwühlen. Was für große Unternehmen und Konzerne bereits selbstverständlich ist, sollte durch die Vision von printer4you.com auch für kleine Unternehmen Realität werden. Weniger administrativer IT Aufwand, eine transparente Verwaltung der kompletten Druckerflotte und die automatische Versorgung mit originalen Verbrauchsmaterialien zu Sonderkonditionen – waren die erklärten Ziele des jungen MPS-Anbieters. Um dieses Ziel zu erreichen, hat das Unternehmen viel Entwicklungsarbeit geleistet und eine Plattform konzipiert, die Kunden bereits beim Kauf des Druckers transparent über alle zu erwartenden Folgekosten aufklärt. Das Portal deckt dabei alle erdenklichen Szenarien vom Drucker-Kauf bis zur Verwaltung und Wartung der Geräte ab.  Das alles bietet das Unternehmen komplett online an. Ein paar Monate später haben sich viel Herzblut und Schweiß bezahlt gemacht.

Ritterschlag von höchster Stelle

Das unabhängige Marktforschungsinstitut IDC hat das Konzept von printer4you.com unter die Lupe genommen und das große Potenzial dieser, bisher einzigartigen Dienstleistung, offiziell anerkannt. Printer4you.com hat geschafft, was anderen Unternehmen und selbst großen Druckerherstellern bisher noch nicht gelungen ist: MPS Angebote für kleine und mittelständische Unternehmen anzubieten. Dieses Alleinstellungsmerkmal und die Tatsache, dass printer4you.com mit den wichtigsten Herstellern im Drucker-Markt kooperiert, anstelle gegen diese in den Konkurrenzkampf zu treten – besiegelt das Erfolgskonzept des noch immer jungen Unternehmens. Diese Tatsache wurde nun offiziell durch das Marktforschungsinstitut IDC bestätigt. Mit diesem Ritterschlag, eines unabhängigen Marktforschungsunternehmens – das weltweit die innovativsten Forschungsstandards und neuesten Methoden diverser Branchen beleuchtet, in der Hinterhand, ist printer4you.com jetzt auf dem Weg den europäischen Markt zu erobern. Wir, das Team von StartupBrett, wünschen printer4you.com und allen anderen Gründern weiterhin viel Erfolg beim Erobern von neuen und einzigartigen Geschäftsmodellen.

 

]]>
https://www.startupbrett.de/marktforschungsinstitut-idc-lobt-innovatives-start-up-printer4you-com/feed/ 0
Ladeneröffnung: Anforderungen und Stellenwert des Businessplans https://www.startupbrett.de/ladeneroeffnung-anforderungen-und-stellenwert-des-businessplans/ https://www.startupbrett.de/ladeneroeffnung-anforderungen-und-stellenwert-des-businessplans/#respond Tue, 19 Mar 2019 08:34:50 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25407 Ein gut ausgearbeiteter Businessplan ist eine der wesentlichen Herausforderungen bei der erfolgreichen Eröffnung eines eigenen Ladens. Jede Gründung erfordert eine gute Kenntnis der Marktlage und Zielgruppe. Diese und weitere Faktoren sind im Geschäftsplan zu berücksichtigen. Speziell in Branchen mit hoher Wettbewerbsdichte ist ein durchdachtes Geschäftskonzept überlebenswichtig. Auch gegenüber Kapitalgebern ist ein überzeugender Businessplan ein bedeutsames Argument.

Ladeneröffnung: zu beachtende Anforderungen des Einzelhandels

Mit der Eröffnung des eigenen Ladens werden Gründer Teil einer konkurrenzstarken Branche. Der Einzelhandel zeichnet sich hinsichtlich vieler Produkte durch großes Wachstum aus. Kunden und Endverbraucher werden anspruchsvoller, womit die Herausforderungen in diesem Wirtschaftszweig wachsen. Einkauf und Verkauf erfordern gerade für Existenzgründer eine genaue Vorbereitung. Neben den betriebswirtschaftlichen Anforderungen sehen sich angehende Händler auch mit einer Reihe juristischer Herausforderungen konfrontiert. Auch steuerliche Anforderungen wollen gemeistert werden. Die Branche Einzelhandel zeichnet stellt in erster Linie eine Welt der Fachgeschäfte dar. Geschäfte sind häufig spezialisiert auf die Bedürfnisse eines speziellen Kundenkreises. Dies erfordert eine entsprechend exakte Kenntnis dieser Produkte in ihrem Fachbereich. Eine genaue Analyse des Wirtschaftszweigs sowie detaillierte Informationen zu den jeweiligen Märkten sind wichtige Erfolgsvoraussetzungen. Solide Grundlagen haben Existenzgründer im Einzelhandel beispielsweise durch eine Aus- oder Weiterbildung als Kaufleute im Einzelhandel. Aber auch die intensive Beschäftigung mit den zu verkaufenden Produkten und eine genaue Kenntnis der Zielgruppe helfen Gründern in dieser Branche weiter.

Gründung im Einzelhandel und ihre möglichen Startschwierigkeiten

In jedem Falle sind bei geschäftlichen Gründungen im Einzelhandel bestimmte Anfangsschwierigkeiten gegeben. Ein Überblick über die typischen Startprobleme trägt dazu bei, dass Gründer diese teilweise vermeiden oder eindämmen können.

Zu den wesentlichen Ursachen, aus denen auch ambitionierte Geschäftsvorhaben im Einzelhandel oft scheitern, zählen:

  • fehlendes oder nicht ausreichendes Startkapital
  • Nichtberücksichtigung von Risiken wie Krankheit oder Umsatzeinbrüche
  • mangelnde Kenntnis der Branche
  • fehlendes betriebswirtschaftliches Know-how
  • mangelnde Planung vorab
  • fehlende Liquidität oder unzureichendes Startkapital
  • Fehler in der Kostenkalkulation oder Fehlinvestitionen
  • undurchdachtes Marketing

Zur Reduktion dieser typischen Hürden trägt ein guter Businessplan bei. Umfangreiche Informationen über Markt und Branche sowie deren Einschätzung sind erfolgsrelevante Voraussetzungen in jedem Segment. Der Businessplan umfasst daher zahlreiche Faktoren, die von der Einschätzung der eigenen Fähigkeiten über die Analyse der Marktfaktoren und Zielgruppen bis zur Finanzplanung reichen.

Businessplan: Inhalte und Anforderungen

Das primäre Ziel bei der Businessplan-Erstellung ist die Konkretisierung des Geschäftsvorhabens. Die Idee ist realistisch und unter Berücksichtigung von Markt und Zielgruppe auszugestalten. Hierbei sind bei sämtlichen Gründungs- oder Geschäftsvorhaben zahlreiche Faktoren zu berücksichtigen, die in Abhängigkeit der Branche von unterschiedlicher schwerpunktmäßiger Bedeutung sind. In Bezug auf den Einzelhandel zeigen sich einige Besonderheiten gegenüber anderen Geschäftsplänen. Hier liegt ein spezieller Fokus auf standort- und zielgruppenbezogene Faktoren. Auswahl und Analyse des Standorts für das Geschäftsvorhaben sind hier erfolgsentscheidend. Weiterhin ist der Einzelhandel in besonderem Maße auf ein gutes Marketing mit durchdachtem Marketing-Mix angewiesen.

Auswahl des Standorts

Die Erläuterung der Standortwahl im Businessplan berücksichtigt Faktoren wie Erreichbarkeit und Kaufkraft. Die Standortanalyse umfasst umfassende Informationen zu den Möglichkeiten und Prognosen am gewählten Ort. Eine besondere Bedeutung kommt der Konkurrenzsituation bei. Mitbewerber, deren Stärke und deren Position am Markt sind zu berücksichtigen. Handelt es sich um etablierte und zugkräftige Wettbewerber am Standort, kann die Gründung eines neuen Ladens problematisch sein. Grundsätzlich erfordert die Analyse eines Standorts verlässliche Datenquellen. Bei fraglicher Datenlage kann eine eigenständige Datenerhebung durch Gründer vorteilhaft sein.

Zielgruppenauswahl

Eine Zielgruppenanalyse ist ein weiterer wichtiger Eckpfeiler im Businessplan. Die Kenntnis der potentiellen Kundschaft ist von Bedeutung im Hinblick auf das eigene Angebot. Zur Definition der Zielgruppe gehören Informationen wie Alter, Geschlecht, Anzahl und Mobilität. Geht es um die Auswahl der angebotenen Produkte und Leistungen, ist das Angebot auf die anspruchsvoller werdenden Zielgruppen auszurichten. Alleinstellungsmerkmale werden immer wichtiger, insbesondere, wenn es sich um Segmente mit hoher Konkurrenzdichte handelt. Mit einer USP (Unique Selling Proposition) können sich Gründer im Einzelhandel von Wettbewerbern abheben und möglicherweise eine bestimmte Zielgruppe optimal bedienen.

Marketing und Preisstruktur

Eine wichtige Bedeutung kommt der Gestaltung der Preisstruktur sowie der Vermarktung der eigenen Produkte zu. Verschiedene Marktsegmente weisen erhebliche Unterschiede in den Handelsspannen auf. Bei der Prognose und Einschätzung der Margen sind daher sowohl Produktart als auch die Wettbewerbslage zu berücksichtigen.

Im Hinblick auf die Gewinnung von Neukunden sowie die Bindung bereits vorhandener Kunden ist ein durchdachter Marketing-Mix von Bedeutung. Auch Marketing-Maßnahmen gehören zur vorausgehenden Planung und damit in den Businessplan. Ein wichtiger Marketing-Trend im Einzelhandel ist das so genannte Cross-Channel-Marketing, das auf einen Mix aus digitalen und analogen Marketing-Maßnahmen setzt. Gedruckte Werbung kommt hierbei ebenso zum Einsatz wie Marketing in modernen Kommunikations-Kanälen wie etwa den Social-Media. Bei jeder Form von Marketing gilt es hierbei, die Wirksamkeit fortwährend zu überprüfen und die Maßnahmen gegebenenfalls zu korrigieren.

Fazit

Die Gründung in konkurrenzstarken Branchen wie dem Einzelhandel erfordert eine genaue Analyse und Kenntnis der erfolgskritischen Faktoren. Mit einem durchdachten Businessplan haben Gründer einen Leitfaden in der Hand, der bei der Umsetzung dieser Herausforderungen hilft. In der Einzelhandelsbranche kommt insbesondere den Faktoren Standort, Zielgruppe und Marketing-Maßnahmen eine wichtige Bedeutung zu.

 

Quellenverzeichnis

https://www.businessplan.org/einzelhandel/

https://www.vexcash.com/blog/businessplan/

https://www.locafox.de/pos/magazin/businessplan-im-einzelhandel/

https://smartbusinessplan.de/blog/laden-eroeffnen-gruenden-im-einzelhandel/

]]>
https://www.startupbrett.de/ladeneroeffnung-anforderungen-und-stellenwert-des-businessplans/feed/ 0
Warum eine professionell übersetzte Website sinnvoll ist – Chancen & Risiken für Unternehmen https://www.startupbrett.de/warum-eine-professionell-uebersetzte-website-sinnvoll-ist-chancen-risiken-fuer-unternehmen/ https://www.startupbrett.de/warum-eine-professionell-uebersetzte-website-sinnvoll-ist-chancen-risiken-fuer-unternehmen/#respond Fri, 15 Mar 2019 08:51:40 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25389 Ein professioneller Webauftritt ist nicht nur für größere Unternehmen wichtig, sondern auch kleinere Unternehmen sollten ihre eigene Firmenhomepage im Internet präsentieren. Selbstverständlich sollte dabei die Website nicht nur in der Sprache des Firmensitzes, sondern auch in anderen Sprachen überzeugen. Mit einer professionell übersetzten Website ist es ein Einfaches, neue Kunden und potenzielle Partner anzusprechen und Produkte und Dienstleistungen in Zukunft auch global zu vertreiben.

Durch die zunehmende Digitalisierung aller Branchen steht mittlerweile jedem Unternehmer die ganze Welt offen, um neue Kunden zu generieren. Egal, ob Du also Produkte über Deinen Onlineshop oder Dienstleistungen über Deine Website anbietest: Jetzt wird es Zeit, neue Möglichkeiten zu entdecken und Kunden aus der ganzen Welt zu gewinnen. Dies gelingt dir ganz einfach durch eine professionell übersetzte Website.

Diese Vorteile bieten mehrsprachige Websites

Deine Website wirkt durch die Verfügbarkeit in mehr als einer Sprache professionell und international. Insbesondere in grenznahen Gebieten erschließt sich durch die Übersetzung der Website in die Nachbarsprache ein ganz neuer Markt. Damit schindest Du nicht nur einen guten Eindruck bei Nicht-Deutschsprachlern, sondern schaffst auch für die Nutzer einen Mehrwert in deren Muttersprache. So werden Unklarheiten aus dem Weg geräumt, Informationen unmissverständlich vermittelt und der Nutzer fällt eher eine Kaufentscheidung.

Website übersetzen: Richtig und vollständig

Lässt Du Deine Website beispielsweise von einem Online-Übersetzungsbüro übersetzen, solltest Du beachten, dass nicht nur die “offensichtlichen” Inhalte wie die Startseite und die Inhalte der Unterseiten in die andere Sprache übertragen werden. Auch Produktinformationen, Anleitungen, Gebrauchsanweisungen, Kategoriebeschreibungen, Buttons usw. müssen in der neuen Sprache zu finden sein. Und nicht vergessen: Damit Deine Website immer in allen Sprachen auf dem neuesten Stand ist, sollte die Website regelmäßig auf neue Inhalte gecheckt werden. Für aktuelle Blogartikel oder neue Produktbeschreibungen solltest du also mit den Übersetzungen am Ball bleiben. Bei einer Website-Übersetzung solltest Du darauf achten, die Inhalte nicht 1 zu 1 in die neue Zielsprache zu übertragen. Denn bei der Übertragung eines Textes in eine andere Sprache sind auch immer auf kulturelle Besonderheiten (z. B. Datumsformat, Währungszeichen oder Sprachwitze) der Zielsprache bzw. des Ziellandes zu berücksichtigen (übrigens gilt dies auch für App- oder Softwareübersetzungen). Daher solltest Du auf eine Humanübersetzung, also eine sogenannte Websitelokalisierung setzen, um sicherzustellen, dass die übersetzte Website genau an ihre Zielgruppe angepasst ist. Bei einer rein maschinellen Übersetzung können sprachliche und kulturelle Feinheiten und Unterschiede verloren gehen, was zu Missverständnissen, unnötigen Komplikationen und im schlimmsten Fall zum Scheitern eines neuen Geschäftsabschlusses führen und ggf. Missmut Deiner potenziellen Kunden zur Folge haben kann.

Professionelle Übersetzung beauftragen

Eine qualitativ hochwertige Übersetzung von einem Fachübersetzer ist gar nicht so teuer, Du kannst dabei nämlich ganz einfach Kosten sparen. Du solltest darauf achten, dass bei einer Übersetzungsagentur auch Tools wie Translation Memory zum Einsatz kommen, mit denen man bereits ab der 2. Übersetzung Geld spart. Denn dank eines Inhaltsabgleiches werden doppelte Textbausteine nicht berechnet und Du kannst von erheblichen Einsparungen profitieren. Um Dich von Deiner internationalen Konkurrenz abzuheben und neue Absatzmärkte erschließen können, ist es also sinnvoll Deine Website zu übersetzen – und Deinem internationalen Erfolg steht nichts mehr im Wege.

 

 

 

]]>
https://www.startupbrett.de/warum-eine-professionell-uebersetzte-website-sinnvoll-ist-chancen-risiken-fuer-unternehmen/feed/ 0
spriva – the smart refresher https://www.startupbrett.de/spriva-the-smart-refresher/ https://www.startupbrett.de/spriva-the-smart-refresher/#respond Fri, 15 Mar 2019 07:46:38 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=22725 Spriva bereichert die Getränkebranche um eine neue Produktkategorie: Den Smart Refresher. Das koffeinhaltige Erfrischungsgetränk spriva macht wach und vitalisiert Körper und Geist mit natürlichem Koffein aus der Guarana-Pflanze. Energie aus Guarana-Extrakt wirkt sanft und langanhaltend und im Gegensatz zu Kaffee ohne Nebenwirkungen. Der Smart Refresher erfrischt ohne Kohlensäure und mit mildem Citrusgeschmack – ganz ohne künstliche Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe.

Hinter spriva steht das Ehepaar Regina und Martin Schneider, Eltern von sechs Kindern.

Die Idee zu spriva entstand im Sommer 2016, an einem heißen, sonnigen Tag auf der Terrasse mit der Familie. Bisher hielt sich Regina Schneider mit Kaffee munter, sie wollte aber etwas Erfrischenderes. Ein Getränk, das sie fit macht und das sie überall mit hinnehmen kann. Und gesund sollte es sein.

Spriva ist kein klassischer Energy Drink, der nach Gummibärchen schmeckt. spriva kommt mit einer komplett neuen Getränkekategorie daher: der Smart Refresher.


Webseite: https://www.spriva.de/
]]>
https://www.startupbrett.de/spriva-the-smart-refresher/feed/ 0
Leibdoctor https://www.startupbrett.de/leibdoctor/ https://www.startupbrett.de/leibdoctor/#respond Wed, 13 Mar 2019 14:41:13 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=22709 Leibdoctor ist eine umfassende, persönliche Online-Patientenberatung, die Patienten und Ratsuchende im Medizin-Dschungel an die Hand nimmt. Dort, wo das Gesundheitssystem versagt und Patienten auf sich allein gestellt sind, springt Leibdoctor ein und liefert die Unterstützung, die man sich normalerweise von (s)einem Arzt wünscht. Leibdoctor bietet eine medizinisch-beratende Betreuung, die Ratsuchende in allen medizinischen Lebenslagen und in vielfältigen Medizinfragen unterstützt. Unser Ziel ist es, Ratsuchenden die Möglichkeit zu bieten, all ihre medizinischen Fragen und Anliegen mit ihrem persönlichen Leibdoctor vertraut klären zu können. Ganz gleich, ob medizinische Fragen aller Art, ärztliche Privatgutachten oder Stellungnahmen für Ämter benötigt werden oder die Ratsuchenden Ärger mit ihren Krankenkassen haben, das Leibdoctor-Team hilft mit Rat, Tat und Herzblut.

Das Leibdoctor-Team besteht aus Dr. med. Bianca Fräderich (37 Jahre alt, Ärztin) und Anke Tietz (37 Jahre alt, Chefarztsekretärin). Als Ideengeberin und „Maskottchen“ gehört noch unsere Mami nach überstandener Krebserkrankung mit zum Team.

Da wir am eigenen Leib erfuhren, wie alleingelassen man sich als Patient mitunter fühlt und wie sehr man sich wünscht, von Ärzten umfassend informiert und an die Hand genommen zu werden bzw. wie viel Kraft es kostet, sich mit gesundheitlicher Bürokratie abzumühen, ist es uns ein persönliches Anliegen, Ratsuchenden durch die Online-Betreuung von Leibdoctor helfen zu können. Wir wissen genau, wie hilf- und machtlos man sich in diesen Situationen fühlt und wodurch man Hilfe erfahren kann. So war die Idee geboren, Patienten und Ratsuchenden eine umfassende medizinische Beratung und Unterstützung zu bieten, damit sie jederzeit eine Anlaufstelle haben und sich nicht mehr allein gelassen fühlen müssen. Wir wissen um die Schwachstellen der medizinischen Versorgung und wollen es besser machen. Die Betreuung durch Leibdoctor setzt dort an, wo die konventionelle medizinische Versorgung die Patienten entlässt und erfüllt den Wunsch nach einer persönlichen beratenden Betreuung durch einen Arzt, wie man es nur früher kannte, als Ärzte noch Zeit für ihre Patienten hatten und an deren Leben teilnahmen. Bei Leibdoctor sind Patienten keine Nummer, die abgearbeitet wird. In Abgrenzung zu den bekannten Gesundheitsinformationsangeboten im Internet ist das Alleinstellungsmerkmal von Leibdoctor der persönliche Kontakt zwischen Patient und Leibdoctor zur Klärung aller medizinischen Fragen sowie die Unterstützung, die Ratsuchende bei Problemen mit Kosten- und Leistungsträgern, mit Behörden oder bei Verdacht auf Behandlungsfehler durch das Leibdoctor-Team erhalten. Wir sind sozusagen der Arzt an und auf Patientenseite.


Webseite: https://leibdoctor.de
]]>
https://www.startupbrett.de/leibdoctor/feed/ 0
Daytrading: Definition, Strategien und Risiken https://www.startupbrett.de/daytrading-definition-strategien-und-risiken/ https://www.startupbrett.de/daytrading-definition-strategien-und-risiken/#respond Mon, 11 Mar 2019 13:33:51 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25354 Das Daytrading beschreibt eine kurzfristige Art des Finanzmarkthandels. Typischerweise eröffnen und schließen Daytrader mehrere Handelspositionen innerhalb eines Tages. Daytrader können mit zahlreichen Anlageklassen handeln, die von Aktien über Devisen bis zu Futures reichen. Im Daytrading kommen oftmals Hebel zur Anwendung, mit denen sich auch bei geringerem Kapitaleinsatz größere Summen bewegen lassen. Die Aussicht auf hohe Gewinne trifft dabei auf ein ebenso hohes Risiko.

Definition und Überblick

Kennzeichnend für das Daytrading ist der sehr kurzfristig ausgerichtete Kauf und Verkauf von Finanzprodukten. Der Begriff bezieht sich darauf, dass die Trader ihre Positionen meist innerhalb eines Handelstages wieder schließen und nicht über Nacht halten. Daytrading unterscheidet sich von langfristigen Investitionen. Langfristige Trader orientieren sich an der allgemeinen Kursentwicklung. Daytrader versuchen, durch das Ausnutzen kurzfristiger Schwankungen innerhalb eines Tages Gewinne zu erzielen. Auch wenn beispielsweise die Kursentwicklung einen unerwünschten Trend aufweist, können Daytrader kurzfristige Kurskorrekturen ausnutzen. Daytrader sprechen in diesem Zusammenhang davon, die Märkte zu schlagen. Diese Form des Handels ist daher auf eine exakte Beobachtung jeder Kursentwicklung angewiesen. Daytrading ist mit zahlreichen Werten und Anlageklassen möglich. Ebenso existieren viele Herangehensweisen und Strategien. Eine Voraussetzung ist die entsprechende Volatilität der beobachteten Werte.

Daytrading mit Hebel

Oftmals arbeiten Daytrader mit Hebeln (Leverage). Hebel lassen sich als Verhältnis zwischen Eigen- und Fremdkapital darstellen. Bei einem Hebel von 1:5 arbeiten Trader beispielsweise nur zu einem Fünftel mit Eigenkapital. Den Rest beziehen sie als Kredit (beispielsweise direkt beim Broker). Mit dem Hebel lassen sich auch bei geringem Kapitaleinsatz größere Summen bewegen. Im Verlustfall kann dabei mehr als das eingesetzte Eigenkapital abhanden kommen.

Zielsetzung und Funktionsweise

Das übergeordnete Ziel besteht stets darin, unabhängig von der allgemeinen Entwicklung der Märkte kurzfristig Gewinne zu erzielen. Daher beginnt das Daytrading mit der exakten Marktbeobachtung, gleich nachdem die Märkte eröffnet wurden. Es genügt nicht etwa kurzer Blick auf die Indizes zu Handelsbeginn, da jede kleine Kurskorrektur ausschlaggebend sein kann. Da sich während des gesamten Tagesverlaufs etwas Wichtiges ändern kann, ist ein Daytrader auf fortlaufende Beobachtung angewiesen. Einige Daytrading-Broker werben mit automatisierten Systemen und erwecken den Eindruck, diese Form des Handels sei mit einfachen Chartanalysen möglich. Dauerhafter Erfolg in dieser Trading-Variante setzt jedoch fortlaufende Analysen und nicht zuletzt umfassendes Kontextwissen voraus. Informationen und Nachrichten zu den wesentlichen Einflussfaktoren der Anlageklasse sind einzuholen und auszuwerten. Kenntnis der Zielsetzung hilft, die Faktoren erfolgreichen Daytradings zu verstehen. Damit Preisbewegungen sich profitabel ausnutzen lassen, müssen Trader den richtigen Moment des Kaufs und Verkaufs einschätzen können. Nach Eröffnung einer Position soll die Kursänderung in die gewünschte Richtung möglichst hoch ausfallen. Weiterhin ist es das Ziel, die Position am selben Handelstag wieder zu schließen. Wer einen Trade über Nacht hält, ist am nächsten Tag mit neuen und derzeit nicht abschätzbaren Einflussfaktoren konfrontiert.

Worauf es zu achten gilt: Faktoren erfolgreichen Daytradings

Der Einstieg in das Daytrading hat nur geringe technische Hürden. Aufgrund der Verbreitung des Online-Bankings beziehungsweise Daytrading-Brokern wie nextmarkets können auch Einsteiger schnell beginnen. Unabhängig von der technischen Seite erfordert das Daytrading jedoch mindestens:

  • hinreichend Kapital, um bei kleinen Kursbewegungen schnell in die Gewinnzone einzutreten
  • fachliches Know-how über die gewählte Anlageklassen
  • dauerhafte und präzise Marktbeobachtung
  • regelmäßige Verfolgung marktrelevanter Nachrichten
  • eine stabile psychische Konstitution
  • disziplinierte Umsetzung der Trading-Strategie

Da schon mit geringen Kursentwicklungen Gewinn entstehen soll, ergibt Daytrading erst bei einem gewissen Kapitaleinsatz einen Sinn. Hierbei sind zahlreiche Kosten mit einzukalkulieren, darunter:

  • Handelsprovision
  • Handelsplatzgebühr
  • Parkettgebühr
  • Bid-Ask-Spread: Differenz zwischen An- und Verkaufspreis

Erst nach Abzug dieser Kostenpositionen tritt ein Trade in die Gewinnzone ein. Weiterhin ist zu berücksichtigen, dass einige Daytrading Broker eine vom Handelsvolumen unabhängige Mindest-Provision einfordern. Bei zu geringem Kapitaleinsatz kann daher die Gebühr den Kursgewinn übersteigen. Je größer das eingesetzte Trading-Kapital, desto schneller treten Trader in die Gewinnzone ein. Umfassendes Wissen über Märkte und Einflussfaktoren ist von ebenso hoher Bedeutung. Die mit dem Daytrading verbundenen Anforderungen erfordern weiterhin eine stabile psychische Konstitution. Panik oder andere irrationale Gemütsregungen sind zu vermeiden, um keine unüberlegten Entscheidungen zu treffen. Im Hinblick auf das Fachwissen ist eine umfassende Lektüre finanzmarktspezifischer Literatur von Vorteil. Finanznachrichten sollten Trader täglich verfolgen. Nicht zuletzt sind auch Kenntnisse der technischen Analyse sowie im Umgang mit Daytrading Brokern oder Handelssoftware relevant.

Daytrading-Strategien im Überblick

Zu den gängigsten und am häufigsten umgesetzten Daytrading-Strategien gehören

  • Momentum Trading
  • Scalping
  • Reverse Trading

Die Eignung einer bestimmten Strategie für einen bestimmten Trader-Typen oder eine bestimmte Anlageklasse ist im Einzelfall zu eruieren. Viele Trader finden die für sie geeignete Strategien erst nach langen Phasen des Ausprobierens. Auch aus diesem Grunde sind Demo-Konten beziehungsweise das Paper-Trading als Simulationen des Tradings mit echtem Geld empfehlenswert.

Momentum Trading

Momentum Trading gilt als vergleichsweise einfach realisierbar. Die Strategie des Momentum Tradings sieht vor, dass Trader nach ausgeprägten Bewegungen der Märkte in eine bestimmte Richtung Ausschau halten. Diese Strategie folgt also dem Trend der Kurse und Indizes. Treten diese zusammen mit hohen Handelsvolumina auf, können Trader von diesem Momentum (aus dem Englischen: Impuls) profitieren. Voraussetzung ist ein großes Maß an Disziplin, um den korrekten Moment zum Einstieg zu warten. Auch das Schließen der Position will zum korrekten Zeitpunkt ausgeführt sein.

Scalping-Strategie

Scalping (aus dem Englischen: schneiden) setzt auf eine Vielzahl kleinerer Gewinne durch das Ausnutzen kleinerer Preisschwankungen. Trader handeln hierbei in besonders kleinen Zeiteinheiten im Minuten- oder Sekundenbereich. Dieser quantitative Ansatz stellt einen besonders schnellen Handels-Stil dar. Die Herausforderung besteht darin, im Rahmen der Vielzahl an Trades eine hohe Trefferquote zu erzielen. Übersteigen die Verluste die Gewinn-Trades, ist das Scalping nicht erfolgreich. Dennoch ist es wichtig, Verlust-Trades rechtzeitig zu schließen, um sie durch anschließende Gewinn-Trades wieder auszugleichen. Aufgrund seines Wesens ist das Scalping in besonders hohem Maße auf schnelle Ausführung der Orders und hohe Liquidität angewiesen.

Reverse Trading

Als anspruchsvolle Trading-Strategie gilt das Reverse Trading oder Pull Back Trading. Hier setzen Trader auf kurzfristige Kurs-Korrekturen. Sie arbeiten also gegen den Kurs-Trend und beobachten die Umkehrpunkte, in denen der Trend kurzfristig unterbrochen wird. Treffen sie den Punkt nicht exakt, so läuft der Trend gegen sie und sie müssen Verluste realisieren. Die Herausforderung betrifft demnach die exakte Identifikation des Kurs-Umkehrpunktes. Beispiele sind die Tageshochs und Tagestiefs.

Risiken bei taggleichen Geschäften (Daytrading)

Die Vielzahl an Trades geht im Daytrading zwangsläufig mit der Realisation mehrerer Verluste einher. Erfolgreichen Daytradern gelingt es, den Anteil der Verluste gering zu halten. Die Risiken beim Daytrading entsprechen grundsätzlich denen längerfristiger Trading-Strategien in der jeweiligen Anlageklasse. Da sie sich jedoch auf einen deutlich kürzeren Zeitraum beziehen, sind Fehl-Trades als elementarer Bestandteil einzukalkulieren. Daher ist es im Daytrading besonders wichtig, das Risiko zu kontrollieren. In diesem Zusammenhang stellen etwa Stopp-Loss-Orders ein wichtiges Mittel dar. Insbesondere bei einer hohen Anzahl von Trades ist es wichtig, dass die Handelsposition im Verlustfall rechtzeitig geschlossen wird. Dies gilt insbesondere bei der Arbeit mit Hebeln, bei denen der Verlust das eingesetzte Kapital übersteigen kann. Jeden Handelstag mit Gewinnen zu beenden, ist unrealistisch. Bei intensiver Kenntnis der Märkte, genauer Beobachtung und einer durchdachten Strategie bietet die spekulative Handelsvariante des Daytradings jedoch auch Aussicht auf enorme Gewinne.

]]>
https://www.startupbrett.de/daytrading-definition-strategien-und-risiken/feed/ 0
MobilityPartners https://www.startupbrett.de/mobilitypartners/ https://www.startupbrett.de/mobilitypartners/#respond Mon, 11 Mar 2019 13:05:16 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=22669 MobilityPartners ist ein seit 2016 existierender Zusammenschluss der beiden Verkehrsingenieure Dr. Silja Hoffmann und Martin Margreiter. Die inhaltliche Ausrichtung zielt schwerpunktmäßig auf die Themenfelder Consulting, Engineering und Innovation rund um Verkehr und Mobilität. Wir unterstützen unsere Kunden bei Ihren vielfältigen Fragestellungen rund um Verkehr und Mobilität und beraten OEMs, Tier-1, Gebietskörperschaften, Startups, Verkehrsunternehmen sowie weitere Organisationen im Mobilitätsmarkt. Außerdem bieten wir individuell auf unsere Kunden zugeschnittene Methoden und Lösungen und unterstützen diese bei der Konzeptentwicklung. Wir haben langjährige und umfangreiche Erfahrung in der Begleitung und Durchführung von Forschungs- und Industrieprojekten von der ersten Idee bis zu deren erfolgreichem Abschluss. Unsere Schwerpunktthemen umfassen hierbei Mobilitätstrends, Automatisierung, Digitalisierung, Mobilitätsplattformen, Verkehrssysteme und Verkehrsmanagement. Wir zeichnen uns aus durch unser starkes Know-how in den Themen Verkehrstechnik und Verkehrssimulation sowie den engen Bezug und das Verständnis der relevanten Stakeholder. Ebenfalls zeichnet uns unsere starke Verknüpfung zu Forschung und Wissenschaft sowie unsere hohe Präsenz in nationalen und internationalen Gremien und Netzwerken aus.


Webseite: http://www.mobility-partners.com
]]>
https://www.startupbrett.de/mobilitypartners/feed/ 0
Versicherungen für junge Start-ups https://www.startupbrett.de/versicherungen-fuer-junge-startups/ https://www.startupbrett.de/versicherungen-fuer-junge-startups/#respond Fri, 08 Mar 2019 08:05:58 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25340 Das tägliche Leben ist voller Risiken – das gilt gleichermaßen für das Berufsleben. Mit einer Versicherung für den Fall der Fälle sind junge Startups auf der sicheren Seite. Versicherungen werden von Unternehmen für nahezu jede Lebenssituation angeboten. Selbst die noch so unwahrscheinlichsten Risiken lassen sich gegen eine solide Versicherungsprämie absichern. Für junge Startups ist die Liquidität von großer Bedeutung. Gelingt die Startup-Finanzierung, ist das vorhandene Geld sinnvoll einzusetzen. Da sind nicht notwendige Versicherungen nur unnötige Ausgaben. Gegen welche Risiken sollte sich Startups absichern? Dieser Ratgeber bringt Licht in den Versicherungsdschungel.

Doppelter Schutz für das Unternehmen

Zwei Versicherungen sollte jedes junge Unternehmen in Deutschland mindestens abschließen – die Betriebshaftpflichtversicherung sowie die Berufshaftpflichtversicherung. Sie schützen besonders in der Gründerzeit vor unerwarteten Fehlern und nicht einschätzbaren Risiken. Mit der Betriebshaftpflichtversicherung werden Schadensansprüche dritter Personen finanziell abgedeckt. Als wichtige Säule der Gewerbeversicherung übernimmt die Betriebshaftpflicht für alle Unternehmen vom kleinen Startup bis zum großen Konzern das finanzielle Risiko bei verursachten Personen- und Sachschäden. In ihrer Eigenschaft ist diese Versicherung der Privathaftpflicht ähnlich. Verursacht ein Mitarbeiter einen Schaden, übernimmt die Versicherung die Kosten. Mit der Berufshaftpflichtversicherung schützt sich ein Startup ausschließlich vor Vermögensschäden. Sie gehört zu den „Kann-Versicherungen“ und ist pauschal nicht notwendig, für viele Startups jedoch wichtig. Berufsversehen – nicht absichtlich herbeigeführte Fehler im Berufsalltag – sind damit abgedeckt. Entsteht einem Dritten, meist einem Kunden, ein finanzieller Schaden durch ein Berufsversehen, springt die Berufshaftpflichtversicherung und sichert den finanziellen Schaden ab.

Rechtlich abgesichert

Junge Startups ohne fundierte Erfahrungen machen Fehler – das ist ganz gewöhnlich auf dem Markt, kann sie teuer zu stehen kommen. Mit einer Rechtsschutzversicherung schützen sich Unternehmen vor den Kosten, die im Falle eines Rechtsstreits entstehen können. Das müssen nicht zwingend Forderungen Dritter sein, etwa von enttäuschten Kunden oder Konkurrenten. Bei Rechtsstreitigkeiten mit ehemaligen Mitarbeitern greift der Rechtsschutz ebenfalls. Zu differenzieren sind die zusätzlichen Bausteine dieser Versicherung. So stellt die Firmenrechtsschutzversicherung meist einen umfangreichen Schutz dar, während der passive Rechtsschutz oft eine abgespeckte Version darstellt. Der passive Schutz ist zudem in einigen Haftpflichtversicherungen enthalten.

Der persönliche Schutz

Nicht nur der umfangreiche Schutz des jungen Unternehmens darf im Fokus stehen. Der persönliche Versicherungsschutz ist nicht zu vergessen. Neben den gängigen Versicherungen wie der Privathaftpflicht- und der zwingend notwendigen Krankenversicherung gibt weitere Versicherungen, deren Abschluss sich lohnt. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung, kurz BU, bietet sich für Existenzgründer besonders an. Zwar sind sie über Rentenversicherung mit einer Rente wegen Erwerbsminderung finanziell abgesichert. Erst vor wenigen Jahren wurde diese Pflicht eingeführt. Es zeigte sich, das vor allem Gründer neuer Unternehmen einem hohen Risiko des vorzeitigen Ausscheidens aus dem Berufsleben unterliegen. Jeder zehnte Rentenempfänger in Deutschland ist unter 40 Jahre alt. Die in solchen Fällen ausgezahlte Rente deckt aber nicht annähernd die finanziellen Risiken ab. Einen umfangreicheren Schutz bietet die BU. Junge Startups sind gut beraten, unterschiedliche Leistungen einer BU-Versicherung zu vergleichen und eine passende Versicherung abzuschließen. Die BU schließt die Lücke zwischen der Rente und dem bisherigen Nettolohn, und das Monat für Monat. Das gilt je nach Anbieter auch schon bei einer verminderten Erwerbsfähigkeit. Es lohnt sich daher, die einzelnen Leistungsangebote genau zu prüfen. Da die Versicherer für jede Branche andere Tarife aufgrund der individuellen Risiken festlegen, kann nur mit einem Vergleich das beste Versicherungsangebot gefunden werden.

Weiterer Schutz für Startups

Neben den genannten Versicherungen gibt es eine Reihe weiterer Versicherungen, die für Existenzgründer interessant sein können. Wie eingangs erwähnt, lässt sich für nahezu jedes Risiko die passende Versicherung finden. Möglicherweise interessant könnten die weiteren Versicherungen für junge Startups sein:

• Produkthaftpflichtversicherungen
• Elektronikversicherungen
• Betriebsunterbrechungsversicherung
• Umwelthaftpflichtversicherungen
• staatlich geförderte Altersvorsorge

 

]]>
https://www.startupbrett.de/versicherungen-fuer-junge-startups/feed/ 0
Liasoft https://www.startupbrett.de/liasoft/ https://www.startupbrett.de/liasoft/#respond Wed, 06 Mar 2019 14:16:46 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25321 Wir lieben Sicherheit und unsere Mission ist es die Welt ein bisschen sicherer zu machen. Deswegen sind wir auf Sicherheit in Apps spezialisiert und stellen Sicherheitsgutachten aus.

Das Team von Liasoft besteht aktuell aus drei Mitarbeitern die aus dem Bereich Game-Hacking stammen und heute Ihre Fähigkeiten für „das gute“ einsetzen.

Es gibt viele Sicherheitsnormen, Risikomanagement aber keine Sicherheitsgutachten für Software. Hier machen wir ein Unterschied. Nach den Skandalen (die allgegenwertig sind) sind wir der Meinung das Sicherheitskontrollen in Apps und Software pflicht sein müssen!


Webseite: https://www.liasoft.de
]]>
https://www.startupbrett.de/liasoft/feed/ 0
Digitalisierung und eigene Website? Was brauche ich und wo fange ich am besten an? https://www.startupbrett.de/digitalisierung-und-eigene-website-was-brauche-ich-und-wo-fange-ich-am-besten-an/ https://www.startupbrett.de/digitalisierung-und-eigene-website-was-brauche-ich-und-wo-fange-ich-am-besten-an/#respond Wed, 06 Mar 2019 08:19:25 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25330 Du brauchst eine (neue) Website für dein Unternehmen aber fühlst dich irgendwie verloren angesichts der riesigen Menge an Optionen, die auf dem Markt gibt? Mach dir keine Sorgen, damit bist du nicht allein! In diesem Artikel begleiten wir dich beim Prozess der Entscheidung, wie du die Website erhältst, die du benötigst, und dabei noch Kosten und Zeit sparen kannst.

Welche Art von Website benötige ich?

Der allererste Schritt auf dem Weg zur eigenen Website ist ganz klar, dir zu überlegen, welche Art von Website du benötigst. Dabei solltest du dir einige Fragen stellen:

  • Wirst du regelmäßig Inhalte veröffentlichen?
  • Musst du deine Website mit einer ERP-Software, z.B. deinem CRM, verbinden?
  • Wie wichtig ist dir ein individuelles Design?
  • Wie hoch ist dein Budget?
  • Wer wird deine Website pflegen? Beauftragst du jemanden oder kümmert sich eine Person in deinem Unternehmen darum?

Wenn du dir die Fragen stellst: Denke nicht nur daran, was du jetzt brauchst, sondern auch was du in Zukunft brauchen könntest. Stell dir vor, wie sich dein Unternehmen zukünftig weiterentwickeln könnte. Dinge, die du jetzt noch nicht benötigst, könnten schon bald notwendig sein. Das wird zum Problem, wenn die von dir verwendete Software dann nicht an Änderungen angepasst werden kann.

Welche Möglichkeiten habe ich?

Sobald du eine Antwort auf die oben genannten Fragen gefunden hast, ist an der Zeit, eine Entscheidung zu fällen. Im Folgenden möchten wir dir einige der gängigsten Lösungen vorstellen: Baukastensystem, WordPress, Online-Shop-Software und maßgeschneiderte Lösungen.

Wann du ein Baukastensystem verwenden solltest:

Von den sogenannten „Baukastensystemen“ gibt es heute viele verschiedene. Im Grunde vereinen die meisten von ihnen aber die gleichen Funktionalitäten und Features.

Vorteile:

  • Schnelle Entwicklung
  • Geringes Budget

Nachteile:

  • Starke Einschränkung bei den Funktionen, die die Software anbietet
  • In der Regel keine Möglichkeit zur Erweiterung (begrenzte Anzahl von Designs, Seitenanzahl, Traffic, etc.)

Die Verwendung eines solchen Baukastensystems ist das Richtige für dich, wenn:

  • Deine Anforderungen ziemlich einfach sind
  • Dir ein individuelles Design nicht so wichtig ist
  • Dein Budget gering ist
  • Du oder jemand aus deinem Unternehmen die Website selbst erstellen und pflegen möchtest/möchte

Wann du WordPress verwenden solltest:

Es gibt zwei Arten von WordPress. Zum einen die kostenpflichtige Cloud-basierte Version WordPress.com und zum anderen die kostenlose, selbst gehostete Version WordPress.org. Wir werden folgend auf die zweite Option eingehen, da die erste Möglichkeit aufgrund der Limitierungen als Baukastensystem betrachtet werden kann.

Vorteile:

  • Deine Website kann sehr schnell entwickelt und in Betrieb genommen werden
  • Sehr hohe Flexibilität: Es gibt fast nichts, was nicht mit WordPress gemacht werden kann
  • Preis und Experten: Es gibt viele Unternehmen und Freelancer, die auf WordPress spezialisiert sind! Die Preise von WordPress-Entwicklern sind i.d.R. nicht so hoch wie bei anderen Programmiersprachen bzw. Frameworks
  • Die Pflege der Website ist einfach und kostengünstig. Einmal eingerichtet, kann jeder schnell lernen, wie die Website zu bedienen und zu verwalten ist. Eine Lernkurve ist fast nicht vorhanden
  • Externe Dienste wie z.B. WooCommerce, GoogleGeoLocation, ERPs, etc. können meist problemlos integriert werden

Nachteile:

Leider können einige der Vorteile auch als Nachteile betrachtet werden.

  • Hohe Flexibilität, aber keine Spezialisierung. Wenn du dich auf einen Aspekt konzentrieren musst (z.B. einen Online-Shop mit Tausenden von Produkten), dann solltest du ein Framework verwenden, dass zu diesem Zweck entwickelt wurde
  • Die meisten der Entwickler, die du im Internet findest, sind keine WordPress-Experten und manchmal sogar gar keine Programmierer. Achte darauf, dass du nur Leute beauftragst, die keine vorgefertigten Themes oder Plugins kaufen, ohne dich darüber zu informieren. Sobald die Entwicklung komplizierter wird, sind sie schnell überfordert

Wir empfehlen dir WordPress nur zu verwenden, wenn du nicht auf der Suche nach einer Website mit hoher Spezialisierung bist.

Wann sollte man eine Online-Shop Software verwenden?

Es gibt verschiedene selbst gehostete Anwendungen, die sich auf die Erstellung von Online-Shops konzentrieren, aber auch ausreichend erweiterbar sind, um einige andere Funktionen gängiger CMS hinzuzufügen.

Einige der beliebtesten Online-Shop Software sind: Magento, PrestaShop, Shopware und Smartstore.

Vorteile:

  • Hohe Spezialisierung auf alles, was ein Online-Shop benötigt
  • Einfache Wartung und Aktualisierung einer großen Anzahl von Produkten
  • Deine Website kann schnell programmiert und in Betrieb genommen werden

Nachteile:

  • Die Lernkurve für deine nichttechnischen Mitarbeiter bei der Pflege der Website
  • Die Preise für Entwickler, die auf solche Softwares spezialisiert sind, sind oft höher als bei anderen CMS-Entwicklern, z.B. für WordPress

Empfehlenswert ist diese Lösung, wenn:

  • Der Shop die Hauptaktivität deines Unternehmens ist
  • Die Produktanzahl sehr hoch ist und regelmäßig aktualisiert werden muss

Wann eine maßgeschneiderte Lösung das Richtige für dich ist:

Wenn dir keine der oben genannten Lösungen zusagt, dann bist du vielleicht auf der Suche nach etwas Maßgeschneidertem! Am Schwierigsten ist es hier, die richtigen Entwickler bzw. die richtige Webentwicklungs-Agentur zu finden, die genau das umsetzen, was du dir wünschst. Die Entwicklungszeiten und -kosten können je nach Programmiersprache oder Plattform stark variieren. Und natürlich wird jeder Entwickler das weiterempfehlen, worin er sich am besten auskennt und nicht unbedingt das, was für deine Bedürfnisse am besten ist.

Vorteile:

  • Es gibt keine Grenzen. Du kannst alles damit machen und zwar genau so, wie du es möchtest

Nachteil:

  • Die Suche nach dem richtigen Kooperationspartner
  • Höhere Entwicklungskosten
  • Längere Entwicklungszeit
  • Unter Umständen komplexere Wartung

Eine maßgeschneiderte Lösung solltest du nur verwenden, wenn:

  • Du genau weißt, was du möchtest
  • Du außergewöhnliche Anforderungen an deine Website hast, die von keiner bestehenden Software erfüllt werden können
  • Du genügend Budget hast, um für die Entwicklung und Wartung der Software aufzukommen
]]>
https://www.startupbrett.de/digitalisierung-und-eigene-website-was-brauche-ich-und-wo-fange-ich-am-besten-an/feed/ 0
Kokoen GmbH https://www.startupbrett.de/kokoen-gmbh/ https://www.startupbrett.de/kokoen-gmbh/#respond Wed, 06 Mar 2019 07:52:25 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25318 Für Antonio war das Programmieren lange Zeit ein liebgewonnenes Hobby. Schnell war klar, dass er noch mehr kann und möchte und nach einem privat bedingten Umzug von Spanien nach Deutschland machte er das Hobby zum Beruf. Aus der Idee eines größeren sowie jungen Teams und schließlich der konkreten Planung und Umsetzung des Projekts “Space Content” wurde die heutige Kokoen GmbH gegründet – der Startschuss für die Zukunft.

Stichpunkt Digitalisierung – der Nerv der Zeit

Gerade in Zeiten der Digitalisierung, in denen Unternehmer oftmals etwas ohnmächtig neuen Entwicklungen gegenüberstehen, möchte das junge Unternehmen zur Hilfe eilen. Das Ziel der Kokoen ist es, Leben und Arbeit für Unternehmer und die Menschen, die für die Unternehmen arbeiten, leichter zu machen. Im Sinne der Nachhaltigkeit sollen weniger Ressourcen – ganz gleich ob materiell oder immateriell – verschwendet und neue innovative Projekte schneller und erfolgreich umgesetzt werden können.

“Mein Baby gehört zu mir!”

Für jeden im Team der Kokoen ist das eigene Projekt in gewisser Weise ein “Baby”, das man von Anfang an begleiten und dem man beim Wachsen und erfolgreich Sein zusehen möchte. Daher sind Werte wie Transparenz besonders wichtig. Das Team legt Wert auf Beratung und ständigen Support – und hat dabei immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Kunden.

Geht nicht? Gibt’s nicht!

Da das Büro interkulturell ist, kennt die Kokoen verschiedene Unternehmenskulturen und arbeitet weltoffen – das spiegelt sich auch in den Kunden, mit denen das Team arbeitet wieder. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen. So hat man sich nicht auf eine Branche beschränkt, sondern ist stets offen für Neues. Das betrifft auch neue Methoden, z. B. in der Programmierung. Das Team ist flexibel und stellt sich gerne neuen Herausforderungen – ein “Nein” gibt es daher nicht.

Klein, aber oho!

Für manch einen Unternehmer ein vermeintlicher Nachteil, für die Kokoen ganz klar ein Vorteil: Das Arbeiten im schönen Saarland. Die Nähe zu Frankreich, das europäische Gefühl, dass im Saarland großgeschrieben wird, das alles passt zur Kokoen als interkulturelles Unternehmen, denn auch hier entsteht Großes im Kleinen.

Das Team ist zwar jung, aber nicht unerfahren, sondern vielmehr motiviert, proaktiv, offen für Neues, flexibel und hat ein Gespür für Trends und zukünftige Entwicklungen.

Last but not least: Was bedeutet “Kokoen”?

Für Antonio war klar, dass der Name ein Deutscher sein soll. Ein für die Kunden verständlicher Name, der sich im Gedächtnis einprägt und in direkter Verbindung mit der alltäglichen Arbeit steht. Kokoen steht für Kooperative Kommunikation und Entwicklung – das ist genau das, was das Team macht. Es wird kommuniziert, kooperiert und entwickelt – immer das Wohl der Kunden im Blick. Im Mittelpunkt steht die Arbeit mit den Kunden, nicht nur für sie.

Für mehr Informationen oder einen ersten Kontakt erreichen Sie das Team per Mail unter info@kokoen.net oder telefonisch unter 0681-90677662.


Webseite: https://kokoen.net/
]]>
https://www.startupbrett.de/kokoen-gmbh/feed/ 0
AmberScript https://www.startupbrett.de/amberscript/ https://www.startupbrett.de/amberscript/#respond Mon, 04 Mar 2019 08:48:21 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25292 Über AmberScript

AmberScript ist ein deutsch-holländisches Technologie-Startup, das Tonaufnahmen mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) automatisch in Text umwandelt. Während in den USA und China automatische Spracherkennung weit fortgeschritten ist, werden in kleineren europäischen Sprachräumen wie Niederlande und Deutschland Transkriptionen und Untertitel heute noch größtenteils manuell erstellt. Die automatisierte „Speech-to-Text“ Technologie von AmberScript bietet erstmals eine effiziente und zuverlässige Alternative, mit der die Anwender insgesamt hunderttausende von Arbeitsstunden einsparen können.

Die Gründer von AmberScript

Während des Schreibens seiner Abschlussarbeit an der ESADE Business School in Spanien hat Mitgründer Thomas Dieste (29, aus NRW) zu seiner großen Frustration festgestellt, wie viel Zeit es kostet, Experteninterviews zu transkribieren. Zeitgleich fiel ihm auf, wie schnell seine Englischsprachigen Kommilitonen mit Hilfe von „Spracherkennungstechnologie“ mit der gleichen Arbeit fertig waren. Spracherkennungstechnologie ist in den USA und in China schon viel weiter, als in vergleichsweise kleineren, europäischen Sprachgebieten, wie z.B. den Niederlanden oder Deutschland.

Um diese Lücke zu füllen, hat Thomas Dieste mit seinem Mitgründer Peter-Paul de Leeuw (32, aus Utrecht) AmberScript gegründet. Finanziert vom Risikokapitalgeber Venture Builders aus Amsterdam wurde AmberScripts Transkriptionssoftware 2018 in den Niederlanden auf den Markt gebracht. Wenige Wochen nach dem Markteintritt wurde AmberScript durch unabhängige Tester als „Beste Spracherkennungssoftware“ für Niederländisch ausgezeichnet und hat damit Konkurrenten wie Google oder Amazon übertroffen. 

Nach dem erfolgreichen Start in Holland ist es AmberScripts Vision, Technologie zu entwickeln, die zuerst Deutsch und danach alle anderen Europäischen Sprachen schnell und akkurat in Text umwandelt. Ziel ist es, alle betroffenen Berufsgruppen wie Forscher, Journalisten, Produzenten, Ärzte, Anwälte von dem aufwendigen Prozess manueller Transkription erlösen. 


Webseite: https://www.amberscript.com
]]>
https://www.startupbrett.de/amberscript/feed/ 0
Kernwerk https://www.startupbrett.de/kernwerk/ https://www.startupbrett.de/kernwerk/#respond Thu, 28 Feb 2019 10:08:04 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=22706 Kernwerk ist ein Kölner Start-up, das 2016 von Florian Petri, Oliver Schmidt, Björn Müller und Oliver Brunsmann gegründet wurde. Es bietet Sportinteressierten eine neue, digitale Trainingsplattform via App: Täglich bekommt der Nutzer ein neues Training zugespielt – ganz individuell auf Basis seines Leistungsstands, seinen Sportpräferenzen und vorhandenem Equipment. Die Nutzung erfolgt nach dem „pay as you wish“-Modell. Darüber hinaus bietet Kernwerk ein eigenes Fitness-Ökosystem mit Community-Bereich, Magazin, sowie der größten deutschen Video-Datenbank zum Thema Functional Training.


Webseite: http://kernwerk.de
]]>
https://www.startupbrett.de/kernwerk/feed/ 0