StartupBrett https://www.startupbrett.de Das Schwarze Brett für die Start-up Szene Thu, 14 Nov 2019 08:28:18 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.8.11 Copuro Organic Coffee https://www.startupbrett.de/copuro-organic-coffee/ https://www.startupbrett.de/copuro-organic-coffee/#respond Wed, 13 Nov 2019 07:55:51 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=27177 Wir sind Copuro Organic Coffee, die neue soziale Kaffee Marke aus Karlsruhe mit unserem Kaffee mit Mission aus kontrolliert ökologischem Landbau.

Auf den ersten Blick sehen unsere Kaffee sehr verschieden aus, aber eines haben sie alle gemeinsam – vom Filterkaffee, Café Crema bis zum Espresso: Sie alle sind biozertifiziert durch DE-ÖKO-022, mit Liebe geröstet und sanft veredelt im schonenden Langzeitröstverfahren. Der Umwelt zuliebe verpacken wir unsere Kaffee in einer recycelbaren Aromaschutzverpackung die 100% frei von Aluminium ist. Guter Geschmack und soziale Verantwortung sollten unserer Meinung nach nicht nur Hand in Hand gehen sondern auch aktiv unterstützt werden. Deshalb begeben wir uns auf unsere Mission – Sauberes Trinkwasser für alle und spenden von jedem verkauftem Kilogramm Copuro Organic Coffee € 0,40 an die Neven Subotic Stiftung um das aktuelle Projekt 100 % WASH zu unterstützen.

Als wir die Idee zu copuro hatten, wollten wir besondere Geschmacksmomente kreieren, denn Kaffee ist pures Vergnügen. Deshalb ist unser Name Copuro von der Reinheit unseres Kaffee inspiriert. 100% Coffee. 100% Puro. Ganz einfach – COPURO.

Für unvergleichlichen Kaffeegeschmack braucht man nicht nur aromatische, handgepflückte Bio Bohnen die vorwiegend von inhabergeführten Fincas oder von Kleinbauern-Kooperativen in Peru, Mittelamerika, Indien und Uganda stammen, sondern vor allem auch erfahrene Röstmeister. Deshalb wird unser Copuro Organic Coffee in einer der ältesten, deutschen Kaffeerösterei mit viel Liebe zum Detail, ganz viel Erfahrung und jeder Menge Handarbeit in schonendem Langzeitröstverfahren sanft geröstet und veredelt. Das Ergebnis? Das Aroma ist unvergleichlich und der Geschmack begeistert. Und den wollen wir niemandem vorenthalten.

Wir liefern Ihnen Ihren Lieblingskaffee ganz bequem nach Hause, ins Büro oder in die Gastronomie. Und das Beste: Auf Wunsch auch regelmäßig – ohne Vertragslaufzeit, jederzeit kündbar und flexibel anpassbar.


Webseite: https://www.copuro.com
]]>
https://www.startupbrett.de/copuro-organic-coffee/feed/ 0
Hasytec Electronics GmbH https://www.startupbrett.de/hasytec-electronics-gmbh/ https://www.startupbrett.de/hasytec-electronics-gmbh/#respond Tue, 12 Nov 2019 10:35:38 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=27180 HASYTEC Electronics GmbH ist ein im Jahr 2016 gegründetes Unternehmen. Die Firma ist verantwortlich für die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Ultraschallsystemen zur Vermeidung von biologischen Verschmutzungen und Ablagerungen.

Das Produkt von HASYTEC trägt den Namen Dynamic Biofilm Protection (DBP) und ist eine auf dem Wirkprinzip von Ultraschall arbeitende Technologie zur Vermeidung von Biofilm auf allen flüssigkeitsführenden Oberflächen. Biofilm ist die initiale Grundlage für alle Arten von maritimem Bewuchs. Er fungiert als Haft- und Nahrungsgrund für Larven, Algen, Seegras, Seepocken und Muscheln. DBP wurde von HASYTEC entwickelt, um diesen Bewuchs zu verhindern indem ihm die initiale Grundlage verweigert wird.

Aufgrund der Tatsache, dass der ausgestrahlte Ultraschall auf verschiedenen Frequenzen läuft, die Biofilm verhindern indem sie einzellige Organismen zerstören, schadet er weder der Umwelt noch sämtlichen Anlagen an Bord der Schiffe. Lebewesen wie zum Beispiel Fische, Delfine, Wale oder Menschen erfahren durch die Ultraschallwellen keine Beeinträchtigung. Die Abgabe von Schwermetallen wie Kupfer in die Weltmeere und auch die Verwendung von biozidhaltigen Farbbeschichtungen sind mit der Anwendung unserer Technologie in der Zukunft obsolet.

DBP ist ebenfalls anwendbar in Kühl- und Prozesswasserstrecken in der Industrie.

In den vergangenen drei Jahren ist die HASYTEC Electronics GmbH ständig gewachsen und kann mittlerweile viele nationale und internationale Kunden vorweisen sowie sechs Preisauszeichnungen.


Webseite: https://www.hasytec.de/
]]>
https://www.startupbrett.de/hasytec-electronics-gmbh/feed/ 0
Möchtest du ein Büro mieten? Nutze die folgenden Tipps! https://www.startupbrett.de/moechtest-du-ein-buero-mieten-nutze-die-folgenden-tipps/ https://www.startupbrett.de/moechtest-du-ein-buero-mieten-nutze-die-folgenden-tipps/#respond Tue, 12 Nov 2019 09:16:54 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=27182 Bist du auf der Suche nach einem passenden Büro für dich und dein Unternehmen? Wenn du die folgenden Aspekte berücksichtigst, wird dir deine Suche deutlich leichter fallen. Neben dem Standort, der selbstverständlich ein elementarer Faktor für die Miete eines Büros darstellt, gibt es noch viele weitere Aspekte, die bei der Miete einer Bürofläche oft untergehen.

Unterschiedliche Mietpreise & Mietdauer

Jedes Unternehmen, dass auf der Suche nach einer neuen Bürofläche ist, wird auf unterschiedliche Mietpreise treffen. Meistens liegt das daran, dass einige Vermieter die Preise über eine Miete pro m2 und andere über einen All-In-Mietpreis kommunizieren. Während bei der ersten Variante noch Nebenkosten anfallen, sind diese in der zweiten Variante bereits inbegriffen. Daher erscheint der All-In-Mietpreis auf den ersten Blick oftmals teurer, obwohl er das meistens gar nicht ist!

Bevor du einen Vertrag unterschreibst, ist es wichtig, dass du mit allen Vereinbarungen einverstanden bist. Dazu gehören besonders Vereinbarungen über Einzugsdatum, Vertragsverlängerung und Kündigungsfrist. Als optimale Mietdauer hat sich mittlerweile ein Zeitraum von einem Jahr durchgesetzt. So bleibst du flexibel und kannst schneller auf größere oder kleinere Büroflächen umsteigen, falls dein Unternehmen schrumpft oder wächst.

Tipps zur Büroeinrichtung

Die Einteilung deiner Bürofläche spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Das liegt daran, dass mit der richtigen Einteilung, ein effizientes Büro gestaltet werden kann. Eine effiziente Büroeinrichtung stimuliert die Gesundheit der Mitarbeiter und steigert so die Produktivität. Räume die in einer effizienten Bürogestaltung nicht fehlen dürfen sind beispielsweise Konzentrationsbereiche, Entspannungsräume oder Orte für informelle Gespräche.

Des Weiteren ist darauf zu achten, dass eine bestimmte Dynamik in den Büroräumen vorhanden ist. Dazu gehört vor allem ergonomisches Mobiliar. Ergonomische Stühle und Schreibtische bilden dabei oftmals die Basis. Im Optimalfall ist die Bürofläche, die du beziehst bereits so eingerichtet, dass sie all deine Voraussetzungen erfüllt. Besonders in den 5 größten Städten Deutschlands, beispielsweise bei der Miete eines Büros in München, gibt es Business Center, die bereits mit ergonomischen Mobiliar ausgestattet sind.

Weitere wichtige Aspekte

Neben den genannten Aspekten gibt es noch viele andere, auf die du achten musst, bevor du dich dazu entschließt einen Mietvertrag zu unterschreiben. Denke dabei zum Beispiel an die Kaution, diese darf maximal drei Nettokaltmieten betragen und muss im Mietvertrag aufgeführt sein. Gegebenenfalls kannst du, was viele Unternehmen nicht wissen, mit deinem Vermieter Vereinbarungen über die Umsatzsteuer verhandeln.

Fazit

Hoffentlich werden dir diese Tipps bei deiner Suche nach einem neuen passenden Büro weiterhelfen. Büro mieten ist also mehr als nur den richtigen Standort finden. Zumindest hast du nun einen kleinen Einblick bekommen, worauf du dabei besonders achten musst.

]]>
https://www.startupbrett.de/moechtest-du-ein-buero-mieten-nutze-die-folgenden-tipps/feed/ 0
Tillhub https://www.startupbrett.de/tillhub/ https://www.startupbrett.de/tillhub/#respond Fri, 08 Nov 2019 10:28:39 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25987 Die iPad-Kassenlösung für erfolgreiche Einzelhändler und Dienstleister

Intuitiv, einfach zu bedienen, flexibel einsetzbar – das wünschen sich Einzelhändler und Dienstleister von einem Kassensystem. Statt sich mit Umsätzen, Statistiken und Kassenbuchführung beschäftigen zu müssen, schenken sie lieber ihren Kunden all ihre Aufmerksamkeit. Die ständigen Gesetzesänderungen durch das Finanzamt legen Verkäufern jedoch Steine in den Weg. Laut neuester Gesetzgebung müssen zum 01.01.2020 alle Kassen digital geführt werden.

Tillhub hält zahlreichen Ladenbesitzern und Dienstleistern mit seiner flexiblen All-in-one Lösung den Rücken frei. Das digitale iPad- Kassensystem übernimmt die Verwaltung der Finanzen und setzt dabei immer die aktuellen Fiskalvorschriften um, so dass sich die Nutzer auf das wirklich Wichtige konzentrieren können: ihre Kunden.

Viel mehr als eine Kasse – eine flexible All-in-one-Lösung

Vom Verkauf bis zur Buchhaltung deckt das digitale Kassensystem alle Geschäftsprozesse ab. Somit ist ein zusätzliches Kassenbuch hinfällig. Das mobile und cloudbasierte System kombiniert Warenwirtschaft und klassische Kassenfunktionen. Zusätzlich erlaubt es die Integration von Online-Shops. Tillhub ermöglicht so seinen Nutzern, all ihre Umsätze jederzeit live zu verfolgen, Statistiken einzusehen und zu exportieren. Kunden können durch den API-first Ansatz leicht neue Mitarbeiter, Rabatte oder ihre eigenen Gutscheinprogramme in das digitale System eingliedern. Ob Florist, Friseur, Einzelhändler oder Café-Inhaber – jeder Kunde kann das Tillhub-Kassensystem genau seinen Bedürfnissen anpassen. Der Preis der Software-Lösung hängt von den individuellen Bedürfnissen der Nutzer ab.

25 Jahre geballte Erfahrung – Vater und Sohn gründen gemeinsam

Gemeinsam mit seinem Vater Frank Seithe und Co-Founder Oliver Mickler gründete Tim Seithe Ende 2015 Tillhub. Tim hatte bereits viomedo, einen Online-Marktplatz für medizinische Studien, gegründet, als sein Vater ihn darauf aufmerksam machte, welche Chance der Kassenmarkt bietet. Auf Basis der Erkenntnisse seines Vaters aus über 25 Jahren im Einzelhandel entwickelte Tim gemeinsam mit seinen Mitgründern Tillhub, die All-in-one Kassenlösung fürs iPad. Seine Vision ist es, Einzelhändler bei der Digitalisierung ihres Unternehmens zu unterstützen. Um seinen Nutzern die bestmögliche Erfahrung bieten zu können, führte Tillhub zwei Finanzierungsrunden durch. Das gesammelte Kapital von knapp sechs Millionen Euro reinvestierte das Unternehmen in die Produktinnovation sowie das Wachstum; für 2019 ist eine dritte Finanzierungsrunde geplant.


Webseite: https://www.tillhub.de
]]>
https://www.startupbrett.de/tillhub/feed/ 0
Rechnungskorrektur – Darf ich fehlerhafte Rechnungen ändern? https://www.startupbrett.de/rechnungskorrektur-darf-ich-fehlerhafte-rechnungen-aendern/ https://www.startupbrett.de/rechnungskorrektur-darf-ich-fehlerhafte-rechnungen-aendern/#respond Fri, 08 Nov 2019 08:51:42 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=27132 Bei der Rechnungserstellung kann es aufgrund formeller oder inhaltlicher Fehler zu fehlerhaften Rechnungen kommen. In diesem Fall ist eine Rechnungskorrektur erforderlich, die möglichst zeitnah durchgeführt werden sollte.

Rechnerische und formale Fehler korrigieren

Von einer Rechnungskorrektur wird gesprochen, wenn eine bereits erstellte Rechnung, die rechnerische oder formale Fehler enthält, korrigiert wird. Bei der Korrektur von Rechnungen müssen jedoch rechtliche Vorschriften sowie weitere Details beachtet werden. Abhängig vom jeweiligen Buchungsvorgang ist entweder eine einfache Korrektur oder eine komplette Stornierung der fehlerhaften Rechnung erforderlich. Grundsätzlich sind Unternehmen, die Rechnungen ausstellt, dazu verpflichtet, Fehler zu korrigieren.

Rechnungsempfänger haben ein Recht auf eine korrekte Rechnung und können die Bezahlung verweigern, falls einzelne Angaben in einer Rechnung nicht stimmen. Während eine fehlerhafte Rechnung früher mit einer Gutschrift ausgeglichen wurde, müssen inzwischen die umsatzsteuerlich korrekten Bezeichnungen Rechnungskorrektur, Korrekturrechnung oder Stornorechnung für die Berichtigung fehlerhafter Rechnungen verwendet werden. In der Praxis wird eine Gutschrift im umsatzsteuerrechtlichen Sinne nur von Unternehmen, die gegenüber ihren Leistungserbringern Rechnungen zu begleichen haben, ausgestellt. Bei den Berichtigungsmaßnahmen müssen bestimmte Richtlinien eingehalten werden.

Zu den häufigsten Gründen für eine Rechnungskorrektur zählen Warenrückgaben. In diesen Fällen wird die Rechnung geändert, sodass das Rechnungsformular schließlich die korrekte Anzahl der ausgelieferten Waren enthält.

Da fehlerhafte Rechnungen den Vorsteuerabzug gefährden, werden Rechnungskorrekturen vor allem von Geschäftskunden eingefordert. Eine Rechnungskorrektur ist erforderlich, wenn falsche oder fehlerhafte Pflichtangaben festgestellt werden, beispielsweise Name oder Adresse des Empfängers. Bei Berechnung eines falschen Mehrwertsteuersatzes muss die Rechnung ebenfalls korrigiert werden. Rechenfehler oder Zahlendreher kommen relativ häufig vor und sind deshalb oft Ursachen für eine Rechnungskorrektur. Falls die Rechnung lediglich einfache Schreibfehler enthält, muss jedoch keine Korrektur vorgenommen werden. Wenn versehentlich ein zu niedriger Rechnungsbetrag angegeben wird, ist ein Unternehmen berechtigt, die Rechnung zu korrigieren und eine Nachforderung an den Kunden zu stellen. Allerdings muss es sich dabei entweder um einen Rechenfehler oder um einen Irrtum, der auf den ersten Blick klar erkennbar ist, handeln.

Beim Korrigieren von Rechnungen ist zu beachten, dass in einer korrigierten Rechnung dieselben Pflichtangaben enthalten sein müssen wie die Originalrechnung. Diese Pflichtangaben sind im § 14 des Umsatzsteuergesetzes (UstG) geregelt. Die Rechnungskorrektur muss einen deutlich erkennbaren Hinweis auf die Originalrechnung enthalten, sodass erkennbar ist, auf welche Rechnung sich die Korrektur bezieht. Meist werden das Ausstellungsdatum sowie die Rechnungsnummer der Originalrechnung als Referenz angegeben. Um keine der Pflichtangaben zu vergessen können als Alternative beispielsweise auch zahlreiche kostenfreie Rechnungsgenerator im Internet genutzt werden. Sie dienen als Rechnungsvorlagen in verschiedenen Formaten, die zur Rechnungserstellung und -korrektur verwendet werden können.

Erstellte Rechnungen sorgfältig überprüfen

Eine Rechnung kann entweder von Hand korrigiert oder neu ausgestellt werden. Es empfiehlt, jede erstellte Rechnung sorgfältig zu überprüfen, damit unnötige Rechnungskorrekturen vermieden werden können. Solange eine Rechnung noch nicht verbucht oder bezahlt wurde, kann diese problemlos geändert werden. Falls Rechnungsfehler erst vom Kunden bemerkt werden, kann eine neue Rechnung mit der ursprünglichen Rechnungsnummer erstellt werden. Bei diesem Vorgang muss der Kunde allerdings darauf hingewiesen werden, dass es sich bei der neuen Rechnung um eine korrigierte Fassung handelt.

Unter Umständen können fehlerhafte Angaben auf einer Rechnung wie ein falsch berechneter Mehrwertsteuersatz oder eine fehlerhafte Gesamtsumme per Hand auf der Originalrechnung geändert und mit der Unterschrift des Verantwortlichen versehen werden. Es empfiehlt sich, von jeder geänderten Rechnung eine Kopie anzufertigen, sodass ein Nachweis für die Rechnungskorrektur in den eigenen Unterlagen vorhanden ist. Bereits verbuchte Rechnungen müssen storniert und durch eine neue Rechnung mit einer neuen Rechnungsnummer ersetzt werden.

Bei bezahlten Rechnungen ist eine Korrektur zwar noch möglich, allerdings ist die Rechnungskorrektur erheblich aufwendiger, da zunächst eine Stornorechnung erstellt werden muss. In einer Stornorechnung werden der Rechnungsbetrag sowie die darin enthaltenen Steuerbeträge als Minuswert angegeben. Die ursprüngliche Rechnung verliert dadurch ihre Gültigkeit. Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen ist, kann eine neue Rechnung, die neue Rechnungsnummer sowie einen Verweis auf die ursprüngliche Rechnung enthält, ausgestellt werden.

Oft werden fehlerhafte Rechnungen erst im Rahmen einer Betriebsprüfung entdeckt. Meist ist die Suche nach dem Rechnungsempfänger dann mit enormem Aufwand verbunden, da Ansprechpartner eventuell nicht mehr existieren oder Unternehmen inzwischen aufgelöst wurden. In diesem Fall ist keine Rechnungskorrektur mehr möglich.

]]>
https://www.startupbrett.de/rechnungskorrektur-darf-ich-fehlerhafte-rechnungen-aendern/feed/ 0
Spanflug Technologies GmbH https://www.startupbrett.de/spanflug-technologies-gmbh/ https://www.startupbrett.de/spanflug-technologies-gmbh/#respond Thu, 07 Nov 2019 09:57:12 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25590 Spanflug ist der schnellste Weg Drehteile und Frästeile zu bestellen.

Unser Ziel ist es, den Beschaffungsprozess für Drehteile und Frästeile so schnell und einfach wie möglich zu gestalten. Wir möchten die Digitalisierung in der Fertigungsindustrie im Bereich CNC‑Drehen und -Fräsen voranbringen. Mit unserem Online-Kalkulator können Kunden in weniger als einer Minute Preise für Drehteile und Frästeile kalkulieren. In unserem Online-Shop können die Teile dann direkt bestellt werden. Die herkömmlichen Angebotsanfragen per E-Mail und das Warten auf die Angebote der Lieferanten entfallen. Somit wird der Bestellprozess von oft mehreren Tagen auf wenige Minuten verkürzt und die Beschaffungsnebenkosten für Drehteile und Frästeile werden entscheidend gesenkt.

Für die Preiskalkulation lädt der Benutzer ein CAD-Modell (STEP-Datei) des zu fertigenden Bauteils im Online-Shop hoch und wählt das gewünschte Material, die Stückzahl (1 – 1000) und den Liefertermin. Zusätzlich hat der Kunde die Möglichkeit, eine technische Zeichnung im PDF-Format hochzuladen, aus der Informationen zu individuellen Fertigungstoleranzen, Passungen, Gewinden und Oberflächen automatisiert ausgelesen werden. Dadurch können funktionale Bauteile mit hohen technischen Anforderungen berücksichtigt werden. Mit Hilfe eines Algorithmus berechnet die Plattform in wenigen Sekunden einen Angebotspreis, zu dem die Kunden die Bauteile direkt bestellen können.  Die Bauteile werden bei Bedarf innerhalb von 10 Tagen geliefert. Insbesondere bei Prototypen und Kleinserien können so die Beschaffungsnebenkosten entscheidend gesenkt werden.

Die Fertigung der CNC-Bauteile erfolgt ausschließlich bei qualifizierten Lieferanten in Deutschland. Spanflug ist dabei immer ihr zentraler Ansprech- und Vertragspartner.

Spanflug wurde von Adrian Lewis (Geschäftsführer Softwareentwicklung) und Markus Westermeier (Geschäftsführer Fertigung & Vertrieb) gegründet und hat aktuell 8 Mitarbeiter. Spanflug ist eine Ausgründung aus dem Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München (TUM) und nahm am Inkubator-Programm Xpreneurs des Gründungsnetzwerks UnternehmerTUM teil.

Auf Grund unserer umfassenden Expertise im Bereich CNC-Fertigung haben wir uns bewusst auf Drehteile und Frästeile spezialisiert. Markus Westermeier, einer unserer Gründer, kennt den Bereich der CNC‑Fertigung von beiden Seiten. Er hat oft selbst erlebt wie ineffizient der Bestellprozess sowohl für Kunden als auch die Fertigungsdienstleister ist. Insbesondere die Preiskalkulation für Drehteile und Frästeile ist dabei oft komplex, weil es viele Lösungswege zur Fertigung der Bauteile gibt, welche unterschiedlich aufwendig sind. Um den effizientesten Weg zu finden, ist viel Erfahrungswissen notwendig. Basierend auf unserem Fachwissen und unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der CNC-Fertigung ist es uns gelungen, einen Algorithmus zu entwickeln, der zuverlässig marktgerechte Preise berechnet. Unser Ziel ist es dabei, unsere Kunden als auch unsere Lieferanten für die Zukunft wettbewerbsfähiger zu machen und zu einer für beide Seiten fairen Preisbildung zu kommen.


Webseite: https://spanflug.de
]]>
https://www.startupbrett.de/spanflug-technologies-gmbh/feed/ 0
freelanceXpress https://www.startupbrett.de/freelancexpress/ https://www.startupbrett.de/freelancexpress/#respond Wed, 06 Nov 2019 12:03:44 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25586 Lass Deine Ideen verwirklichen! Schnell, einfach und zuverlässig!

freelanceXpress ist ein direkter Marktplatz für Freelancer und Endkunden in der Kreativbranche. 2019 ist freelanceXpress für alle Nutzer vollkommen kostenfrei. Jetzt noch kostenlos registrieren! Es gibt keine Vermittlungsgebühren. Mit freelanceXpress können KMUs, Startups und Gründer ihre Ideen verwirklichen und Aufträge erledigen lassen.

Mit mehr als 25.000 Freelancern in den Bereichen Grafik, Content, Medien und App- bzw. Webentwicklung findest Du den passenden Experten für Dein Projekt. Schreibe Dein Projekt aus, erhalte neue Bewerbungen bequem per Mail und kontaktiere interessante Freelancer direkt auf einen Klick.

Messenger Service

Keine lästigen Formulare, keine ewige Suche. Sende uns Deine Anforderungen oder den Link Deiner Stellenanzeige einfach via Messenger. Lehn‘ Dich zurück und erhalte die Bewerbungen passgenauer Freelancer bequem in Dein Postfach.

Für Freelancer kostenlos

Beschleunige Deine Projektakquise und bewirb Dich auf spannende Projekte – einfach mit einem Klick. Erledige Deine Aufträge von zu Hause aus. Achte dazu auf die Remoteanzeige 100% in der Projektbeschreibung!


Webseite: https://freelancexpress.de/
]]>
https://www.startupbrett.de/freelancexpress/feed/ 0
Filomi https://www.startupbrett.de/filomi/ https://www.startupbrett.de/filomi/#respond Tue, 05 Nov 2019 13:29:11 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25945 FILOMI – design meets function – ein smartes Kinderzimmer der Extraklasse.

Hinter dem Label FILOMI steht ein junges Münchner Unternehmen, das ein innovatives, modulares und mitwachsendes Möbelsystem für Kinder- und Jugendzimmer entwirft und in bayerischen Manufakturen produzieren lässt. Kurze Lieferketten, nachhaltig produziertes Holz und Regionalität sind uns besonders wichtig, im tiefen Respekt vor der Natur und der Zukunft unserer Kinder. Unsere Vollholz-Produkte zeichnet klares Design, Nachhaltigkeit, Flexibilität und höchste Qualität aus. Stylische, kubische Formen, sowie reduzierte Grundfarbtöne mit sorgfältig ausgewählten Akzentfarben geben dem Wohnraum der Familie einen eleganten, edlen und zeitlosen Look. Systemmöbel in Modulbauweise passen sich vielen verschiedenen Raumgrößen und Lebensphasen intuitiv an. Robuste und hochwertige Materialien wie Vollholz und Filz sowie Verbindungselemente aus Edelstahl halten Umbau und dem kindlichen Tatendrang stand. Auf die Sicherheit des Kindes legen wir großen Wert, alle relevanten EU Normen für Kindermöbel werden beachtet. Die innovative Bauweise ist zum Deutschen und Europäischen Patent angemeldet.

FILOMIs Möbelsystem bietet Kinderzimmermöbel an, die je nach Alter und Kinderwunsch umgebaut, erweitert und kombiniert werden können. Einmal gekauft, vielfältig genutzt! Vom Babybett zur Bank oder zum Schreibtisch, von der Wickelkommode zum Jugendbett, zum Hochbett oder Etagenbett. Und immer mit viel Stauraum: mit FILOMI ist alles möglich, kombinierbar und kinderleicht dank der modularen und vormontierten Bauweise. Aus wenigen Modulen entsteht in unzähligen Variationen ein Kinderzimmer – von Baby bis zum jungen Erwachsenen!

Einmal gekauft, vielfältig konfiguriert und jahrelang genutzt!

FILOMIs Anspruch ist es, modernes Design mit Gemütlichkeit und Vertrauen in Einklang zu bringen. Maria Menzinger – geboren und aufgewachsen in Polen, seit über 20 Jahren Münchnerin, studierte Computerlinguistin, im Herzen Gestalterin, Design-Liebhaberin und Mutter von 2 Kindern – hat FILOMI 2018 in München gegründet.


Webseite: https://www.filomi.de/
]]>
https://www.startupbrett.de/filomi/feed/ 0
gastroabo https://www.startupbrett.de/gastroabo/ https://www.startupbrett.de/gastroabo/#respond Mon, 04 Nov 2019 09:23:05 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=25927 gastroabo verbindet abwechslungsreiches und häufiges essen gehen mit bezahlbaren Preisen. Verschiedenste Restaurants in ganz Deutschland bieten 10-50% Rabatt auf den Hauptgang an.

Dafür ist es nur erforderlich ein aktives gastroabo vorzuzeigen – welches sich bereits – durch den günstigen Preis von 4,95€/monatlich – schon bei EINEM ma(h)l essen gehen rentieren kann.

Der Vorteil für Gastronomen:

Ein kostenloser und individueller Werbeeintrag inklusive Bildern, Kurzbeschreibung, Weblink und Öffnungszeiten. Zusätzlich erfolgt ein Eintrag auf der interaktiven Map. Das hat den Nutzen Abonnenten anzuzeigen welche teilnehmende Gastronomie sich in der Nähe befindet.

Der Vorteil für Essen-Geher:

Das liegt wohl klar auf der Hand. Günstigere Preise bei gleichbleibender Qualität. Auch die Inspiration verschiedenste Restaurants zu besuchen ist eine Erweiterung des eigenen kulinarischen Horizonts.

So kam die Idee

„Wann geht’s mal wieder richtig essen?“ Das war die Frage die wir (das bedeutet JP, Amy und Sascha) uns gestellt haben, als wir gut gesättigt und zufrieden aus einem Restaurant zum Verdauungsspaziergang ansetzten. Wir selbst sind leidenschaftliche „Essen-Geher“ und „Restaurant-Entdecker“ und haben uns zum Ziel gemacht auch andere mit dieser Leidenschaft zu begeistern. Dafür gilt es in erster Linie hochqualitative Restaurants aufzuweisen und bezahlbare Preise zu ermöglichen. Genau das ist das Ziel von unserem Startup gastroabo.


Webseite: https://gastro-abo.de
]]>
https://www.startupbrett.de/gastroabo/feed/ 0
Wie werde ich Unternehmer? https://www.startupbrett.de/wie-werde-ich-unternehmer/ https://www.startupbrett.de/wie-werde-ich-unternehmer/#respond Mon, 04 Nov 2019 08:13:43 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=26999 Diese Frage stößt derzeit auf einen Trend. In den Sozialen Medien finden wir viele Coach-Anbieter, die uns davon überzeugen wollen, dass jeder Unternehmer werden kann. Mit Ideen, die nur wenig Startkapital benötigen, werden Menschen angezogen. Begriffe wie „Startups und das große Geld“ reizen immer mehr Menschen dazu, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. In Zeiten der Sozialen Medien erscheint das einfacher als je zuvor. Berater präsentieren ihre Kurse gegen geringe Gebühren, mit denen ein Geschäft von der Pike auf erlernt werden kann. Ganz ohne Business- und Marketingplan. So wird es versprochen. Als Nachweis für den eigenen Erfolg werden krude Zahlenbeispiele geliefert, ein Beweis dafür fehlt aber in der Regel.

Das reale Leben sieht meist jedoch ganz anders aus. Unternehmer zu werden oder die eigene Firma zu gründen, hat auch etwas mit Verantwortung zu tun. Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, übernimmt eine große Verantwortung für sich und auch für den Partner. Selbst, wenn es sich nur um eine selbstständige Nebentätigkeit handeln sollte. Rechtsverstöße passieren heute kinderleicht. Schützen kann sich keiner davor. Aber vor den Folgen. Wissen, Vorbereitung und ein guter Businessplan sind entsprechende Voraussetzungen. Wie man ein Unternehmer wird, lernt man nicht aus einem Onlinekurs. Es erfordert eigene Initiative und viel Zeit und Arbeit. Disziplin ist dabei ein wichtiger Punkt. Erfolgreich zu werden ist nicht das Problem. Aber auf Dauer erfolgreich zu bleiben und von dem Geschäft leben zu können, schon eher.

Unternehmer werden – Zeit investieren

Erfolgreiche Unternehmer arbeiten 10 Stunden oder länger am Tag. Vor dem Beginn steht der Businessplan, der darüber Aufschlüsse gibt, welche Zielgruppen bestehen, wie sich Umsätze, Gewinne und Investitionen verteilen und überhaupt die Frage, ob sich das Geschäft auch lohnt.

Erfahrung ist unerlässlich. Wer in einem fremden Bereich erfolgreich sein will, muss sich zuvor informieren, am besten in dem Bereich selbst arbeiten, um am Ende wirklich als Unternehmer erfolgreich werden zu können.

Die meisten Gründer verzichten aber genau darauf und laufen am Ende in die eigene Falle. Das Business geht den Bach herunter. 80% aller Startups scheitern innerhalb von 3 Jahren. Am Ende wurde mehr Geld ausgegeben, als eingenommen. Die ehemaligen Gründer stehen vor einem Schuldenberg.

Ohne Planung kein Unternehmen

Diese Weisheit ist auch im Internetzeitalter nach wie vor aktuell. Wer eine Idee hat, muss sich auf den Hosenboden setzen. Lernen und Planen stehen nun im Vordergrund. Danach kann die Idee nach und nach verwirklicht werden. So entsteht aus einer Idee ein Unternehmen. So wird ein Erfinder zu einem Unternehmer.

Hilfreich sind dabei auch die Beratungsangebote von Unternehmensberatern (Auf die Qualifikation achten!) und anderen Anbietern. Für diese Gründungsberatung kann ein staatlicher Zuschuss beantragt werden.

]]>
https://www.startupbrett.de/wie-werde-ich-unternehmer/feed/ 0
agrimand GmbH https://www.startupbrett.de/agrimand-gmbh/ https://www.startupbrett.de/agrimand-gmbh/#respond Fri, 01 Nov 2019 12:30:52 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=26189 Für die Agrarbranche ist agrimand der erste unabhängige, neutrale, digitale und intelligente Ausschreibungsservice. Es handelt sich nicht um einen Web Shop, sondern um eine innovative digitale Dienstleistung (Marktplatz) speziell zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Agrarbranche. Ein neu- und einzigartiges Preisbarometer ergänzt das Dienstleistungsangebot.

agrimand bietet allen Marktteilnehmern an, ihre benötigten Betriebsmittel (z.B. Saatgut, Dünger, Pflanzenschutz) bzw. ihre landwirtschaftlichen Erzeugnisse (z.B. Weizen, Raps, Mais) per Ausschreibung ein- bzw. zu verkaufen und die historisch erzielten Preise mit denen von anderen Landwirten aus der Region zu vergleichen (Preisbarometer).

Die Ausschreibungen erfolgen digital. Ausschreiber (z.B. landwirtschaftliche Betriebe) und Bieter (Agrarhändler und Mühlen) werden mit Abschluss der 2. Ausbaustufe (Mitte 2020) durch ein intelligentes Matching zusammengebracht. Ziel ist es dabei, für die Nutzer maximale Markttransparenz und Ertragspotentiale zu erzielen. Diese innovativen digitalen Services werden in Form einer Webanwendung und auch als on- und offline funktionierende Mobile- App (iOS und Android) zur Verfügung gestellt.


Webseite: https://www.agrimand.com/
]]>
https://www.startupbrett.de/agrimand-gmbh/feed/ 0
VisionHealth GmbH https://www.startupbrett.de/visionhealth-gmbh/ https://www.startupbrett.de/visionhealth-gmbh/#respond Fri, 01 Nov 2019 08:43:16 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=26213 VisionHealth unterstützt chronisch lungenkranke Patienten, die von ihrem Inhalator abhängig sind. Ob Asthma Therapie oder COPD Therapie – unsere digitale Lösung zur Förderung der Inhalationstherapie Kata®schult Patienten mit vielen Atemwegserkrankungen ihr Inhalationsgerät effektiv zu nutzen. Die Inhalationshilfe unterstützt sie darin, Atemnot und Krankenhausaufenthalte zu vermeiden.

Pioniere mit Mission

VisionHealth ist ein Pionier im Bereich der digitalen Gesundheitslösungen für Patienten mit einem breiten Spektrum an Atemwegserkrankungen. In Form unserer digitalen Therapieförderung Kata® ermöglichen wir ihnen mithilfe des von uns entwickelten Algorithmus ein verbessertes Adhärenzmanagement und werden insbesondere ihre Lebensqualität erheblich verbessern.

Intelligenz mit Wirkung

Kata® gibt mit unserem Algorithmus mit patentierter Methode Rückmeldung zum Inhalationsmanöver der Patienten, ohne dass ein medizinischer Experte vor Ort oder per Ferndiagnose unterstützen muss. Dazu bedienen wir uns modernster Technologien wie Künstlicher Intelligenz, Augmented Reality, Machine Learning und Computer Vision. Für diese Lösung benötigt der Patient lediglich sein eigenes Smartphone.

Innovation mit Mehrwert

Unser Credo: Wenn man schon den ganzen Tag arbeitet, kann man zumindest etwas Gutes tun. Zudem ist die digitale Gesundheitsversorgung als technologiegestützte Industrie ein aufstrebender Teil der Wirtschaft. Unsere Innovation bietet Vorteile für Patienten, Krankenkassen, Ärzte, den Staat und nicht zuletzt für junge Technologieunternehmen. Wir treiben sie mit unserem Team aus engagierten, erfahrenen und qualifizierten Experten mit beachtlicher medizinischer, technologischer und marktorientierter Erfahrung voran.


Webseite: https://www.visionhealth.gmbh
]]>
https://www.startupbrett.de/visionhealth-gmbh/feed/ 0
appear2media: Per Mausklick in die bunte Welt der Augmented Reality https://www.startupbrett.de/appear2media-per-mausklick-in-die-bunte-welt-der-augmented-reality/ https://www.startupbrett.de/appear2media-per-mausklick-in-die-bunte-welt-der-augmented-reality/#respond Wed, 30 Oct 2019 11:27:47 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=27029 Das Hamburger Start-up appear2media bietet Unternehmen und dessen Kunden kreative Augmented-Reality-Lösungen, die ganz einfach und unkompliziert angewendet werden können. Unternehmen können so ihr Zielpublikum auf innovative Weise anziehen und Kunden die Möglichkeit bieten, sich mit den angebotenen Produkten intensiver und realitätsnaher zu beschäftigen.

AR-Konzepte für Unternehmen ohne technisches Know-How

Für viele Unternehmen sind AR-Technologien noch immer ein rotes Tuch. Da es sich hier, wie bei Virtual Reality, noch um eine recht junge Entwicklung handelt, schrecken viele Firmen noch davor zurück, beginnen aber langsam das Potential für interaktive Marketingstrategien zu erkennen. Appear2media macht Augmented Reality zugänglicher und entwickelt Apps, die leicht zu steuern sind. Die deutsche Regionalgesellschaft EDEKA Südwest hat sich zum Beispiel mit seinem Tochterunternehmen EDEKA Südwest Fleisch der Herausforderung angenommen. Das Resultat: Sprechende Bauern, die über die Fleischproduktion aufklären. Die von dem Start-up konzipierte Nutzungsplattform nennt sich CouplePlatform, mit der nach eigenen Angaben gedruckte Bildmotive mit Links oder 3D-Modellen verknüpft werden können. Das gibt Unternehmen die Möglichkeit, selbst AR-Inhalte zu kreieren und Aps zu branden – und all das ohne großes technisches Know-How. Das Ergebnis kann auf ganz unterschiedlichen Flächen wie Flyer, Plakate oder Broschüren projiziertwerden und erlaubt den Unternehmen so, auf eine ganz neue Weise mit den Kunden zu kommunizieren. Dieser kann einfach die dazugehörige App laden und die Fleischbauern somit zum Leben erwecken.

Nutzungsfreundlicher AR-Link für Kunden

Für viele Anwendungen ist nicht einmal eine App notwendig und der Kunde kann problemlos via Link auf die AR-Kampagne zugreifen. Diese Funktion bietet appear2media bereits seit Februar 2019 an. Damit werden neue Kommunikationswege geschaffen, die man einfach durch den Smartphone-Browser betreten kann. Blättert man zum Beispiel durch ein digitales Auto-Magazin, kann man sich das neueste Modell einer Marke mit einem Klick in 3D anschauen. Die AR-Welt ist dabei sehr vielfältig: Auch Möbel kann man sich so durch den AR-Link in sein eigenes Wohnzimmer holen und schon einmal testen, wo genau das Wunschsofa am besten hinpasst. Genialer Nebeneffekt: Dadurch, dass Apps nicht mehr zwingend notwendig sind, können die Produktionskosten verringert und die Reichweite erhöht werden. Für viele Kunden war das Herunterladen einer App zu zeitintensiv und umständlich. Einige gute Kampagnen sind dadurch also gar nicht richtig zum Tragen gekommen. Dank der Entwicklung des AR-Links kann Augmented Reality nun allerdings in Sekundenschnelle erlebt werden.

Neue Kommunikationswege erschließen

Da der AR-Link von appear2media noch nicht einmal ein Jahr alt ist, gibt es außerdem noch viel kreativen Spielraum. Die Technik wird demach selbst in Bereiche vordringen, die bisher noch nicht erschlossen wurden. Das Potenzial ist definitiv vorhanden. Online-Spielbanken haben sich beispielsweise bereits der Live-Technik, mit der man mit einem echten Croupier verbunden wird, angenommen. Gerade Online Casino Spiele mit Echtgeld würden sich für die AR-Technik anbieten. Man stelle sich nur vor, seine eigenen Spielkarten mit einem Klick auf seinen eigenen Tisch projizieren zu können. Selbst einen Spielautomat könnte man sich damit ins eigene Wohnzimmer holen – oder vielleicht irgendwann sogar das ganze Casino. Nicht nur in der virtuellen Spielewelt bieten sich unzählige Möglichkeiten. Die Reiseindustrie könnte damit vollkommen revolutioniert werden. Denkbar wäre es, das Traumhotel oder gar das Reiseziel schon vor der Reise in 3D und ohne App begutachten zu können. In den kommenden Jahren wird appear2media die AR-Welt sicher noch weiter mit ihren innovativen Konzepten prägen.

Appear2media macht Augmented Reality für Unternehmen verständlich und für Kunden greifbar. Das Start-up ermöglicht es Firmen, ihren eigenen AR-Content zu produzieren und so neue Kommunikationswege zu entdecken. Kunden können sich zudem in Sekundenschnelle dank praktischem AR-Link in die 3D-Welt klicken und Gegenstände auf innovative Weise erfahrbar machen.

]]>
https://www.startupbrett.de/appear2media-per-mausklick-in-die-bunte-welt-der-augmented-reality/feed/ 0
Die besten Smartphones https://www.startupbrett.de/die-besten-smartphones/ https://www.startupbrett.de/die-besten-smartphones/#respond Wed, 30 Oct 2019 08:07:21 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=26981 Auf dem Markt hat sich in den letzten Jahren vieles getan. Gute Smartphones gibt es von günstig bis luxuriös. Bei den Preisen gibt es nach oben kaum Grenzen. Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür, die neusten Modelle liegen bereits in den Versandshops und Läden parat. Der Käufer steht vor der großen Qual der Wahl. Die Stiftung Warentest hat sich erst vor kurzem über 294 Modelle genauer angesehen und bewertet. Dabei fanden sich viele Spitzengeräte in den Preisklassen von 200 bis 800 Euro. Gerade Startups haben meist nicht ein allzu großes Budget, benötigen aber dennoch gute Technik für ihre Mitarbeiter. Mittlerweile gibt es immer mehr Möglichkeiten Smartphones auch einfach zu mieten.

Ganz oben auf der Siegertreppe bei Stiftung Warentest stand das Samsung Galaxy S10 Plus, das als eines der besten Geräte gilt. Bei diesem Smartphone überzeugen vor allem Display, Kamera und Akku. Online gibt es das Handy für um die 750 Euro.

Das iPhone 11 Pro Max (etwa 1.250 Euro) gehört ebenfalls zu den besten, konnte aber mit dem Samsung nicht mithalten. Die Telefon-Leistung war nicht ausreichend (Sprachqualität, Netzempfindlichkeit, etc.). Dennoch ist das Apple Gerät eine gute Empfehlung, auch für Gamer, die hohe Erwartungen an ein Smartphone haben. Die besten Smartphones 2019 müssen aber nicht immer gleich über 1.000 Euro kosten. Beispiel dafür ist das Samsung Galaxy M20. Mit einem Kaufpreis von 235 Euro bietet es alles, was der moderne Smartphone-Besitzer braucht. 33,5 Stunden Telefonzeit hielt der Akku, länger als bei jedem anderen Gerät.

Weitere Spitzengeräte

Das LG G8s ThinQ ist ebenfalls eine echte Kaufempfehlung. Der Preis liegt um die 680 Euro, online teilweise bei 450 Euro. Wer jedoch viel Power für wenig Geld sucht, sollte unbedingt einen Blick auf das Sony Xperia L3 werfen. Der Akku hielt im Test etwa 31 Stunden durch. Online gibt es das Gerät für bereits 150 Euro. Nur die kleine Kamera weist ein paar Schwächen auf, die Qualität überzeugt dennoch.

Kompakter wird es mit dem Sony Xperia XZ2 Compact, für das der Käufer um die 340 Euro hinlegen muss. Es ist ein bereits älteres Modell, das dennoch alle Anforderungen erfüllt.

Interessant ist auch der Blick auf das Huawei P30. Es ist solide, ebenso geeignet für Gamer und der Akku hält lange durch. Allerdings bleibt unsicher, ob das Gerät im kommenden Jahr noch das Android 11 erhalten wird.

Wer einen richtigen Kamera-Star haben will, sollte sich das iPhone 11 Pro-Duo näher ansehen. Der Preis liegt online um die 1.100 Euro. Im Test von Stiftung Warentest wird vor allem der Detailreichtum der Fotos gelobt. Auch das iPhone XS und iPhone XS Max aus dem Vorjahr können dabei mit guter Qualität und Bestnoten überzeugen.

Computerbild Test

Ein ähnliches Bild zeigte sich beim großen Testlauf der Computerbild Redaktion. Das Ergebnis einmal im Kurzüberblick:

  • 1,6. gut. Huawei. P30 Pro
  • 1,7. gut. Samsung. Galaxy S10 Plus
  • 1,7. gut. Apple. iPhone 11 Pro Max
  • 1,8. gut. Samsung. Galaxy S10
  • 1,8. gut. Samsung. Galaxy Note 10 Plus
  • 1,8. gut. Apple. iPhone 11 Pro
  • 1,9. gut. Huawei. Mate 20 Pro
  • 1,9. gut. Samsung. Galaxy S9+

Dort schnitten die obigen Handys besonders gut ab. Ähnlichkeiten zum Test von Stiftung Warentest sind vorhanden. Es zeigt sich also, dass ein gutes und leistungsfähiges Smartphone schnell mal über 800 Euro kosten kann, es aber nicht muss. Auch günstige Modelle können überzeugen. Wer Schwierigkeiten hat das passende Gerät für sich zu finden, kann immernoch auf die Hife eines unabhängigen Vergleichportals zurückgreifen.

]]>
https://www.startupbrett.de/die-besten-smartphones/feed/ 0
Sind wir vom Smartphone abhängig? https://www.startupbrett.de/sind-wir-vom-smartphone-abhaengig/ https://www.startupbrett.de/sind-wir-vom-smartphone-abhaengig/#respond Fri, 25 Oct 2019 08:36:25 +0000 https://www.startupbrett.de/?p=26972 Das smarte Gerät ist für uns Menschen zu einem alltäglichen Begleiter geworden. Studien ergaben, dass wir 88 Mal am Tag auf das Display schauen. Sechs Stunden beschäftigen wir uns im Schnitt täglich mit dem kleinen Telefon. Manche können auf das Smartphone gar nicht mehr verzichten und tragen es die ganze Zeit mit sich herum. Es gibt Apps für so ziemlich alles. Auch Startup-Gründer können hier von kostenlosen App-Angeboten profitieren. Ist die Geschichte des smarten Telefons gar die Rückentwicklung des Menschen? Anzeichen gibt es dafür. Schauen wir uns einmal auf der Straße und in den öffentlichen Räumen um, erkennen wir dahin schwelgende Personen, die im gebeugten Geh-Modus auf das Display starren und von ihrer Umwelt nichts mehr mitbekommen. Sie scheinen Geistesabwesend.

Das Smartphone wird zum Alleskönner

Viele unserer Fähigkeiten lassen wir außer Acht und vertrauen stattdessen dem Smartphone. Schüler geben an, dass sie der Ansicht sind, viele Dinge nicht mehr erlernen zu müssen. Schließlich beantwortet das Smartphone per Stimme oder Eingabe die Frage nach der Hauptstadt von Deutschland oder andere Details, die zum Grundwissen gehören. Tatsächlich nimmt die Anhängigkeit zu. Vor 30 Jahren, als die Evolution der Handys begann, ahnte davon noch niemand etwas. Immerhin war allein die Telefonminute so teuer, das wir am Ende des Monats mit der Abrechnung beinahe in Ohnmacht fielen. Kurzmitteilungen gab es damals noch nicht. Ganz zu schweigen von Flat-Rate Angeboten oder Diensten wie WhatsApp.

Heute hingegen rennen viele junge Menschen verwirrt durch die Gegend, mit einem festen oft starren Blick auf das Display des kleinen Geräts. Einige sind so vernarrt ins Gaming, dass sie die Realität längst vergessen haben. Doch ist das wirklich so schlimm, ist unsere Abhängigkeit so groß geworden?

1992 kam das erste smarte Gerät auf den Markt. Nein, es war kein Apple! Smart war es vielleicht nicht unbedingt, aber es war der erste Baustein auf dem Weg dorthin. Das IBM Simon war hart und schwer wie ein Stein und so groß wie ein Knochen. Aber es hatte das erste Touchdisplay. Gut, man musste schon mal richtig auf das Display hauen, aber ein Adressbuch und ein Kalender waren ebenfalls vorhanden. Nach und nach kamen dann die ganzen Kulthandys. In Japan war es das Toshiba Camesse. Das erste Handy mit einer eingebauten Kamera. Die Qualität der Kamera war wirklich schlecht, auf den Fotos waren oft nur Aliens erkennbar. Die erste 1-Megapixel Kamera kam mit dem Sharp GX30. Danach folgten die Kulthandys von Nokia, Wegbereiter für Apple und Google, die danach den Markt beherrschten. Seitdem ist das Smartphone nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Wir sind sogar bereit, mehrere Hundert Euro, oft sogar tausend Euro für ein kleines smartes Gerät auf den Tisch zu legen. Wahnsinn!

Abhängigkeit wird immer größer

Die Cloud wird bald die Festplatte unnötig machen. Immer mehr Startups setzen auf Innovationen in Bereich Cloud Computing oder nutzen diese kostensparende alternative zum eigenem Server. Auch dank dem neuen Mobilfunkstandard 5G ist eine Festplatte nicht mehr notwendig. Zugleich wird das Smartphone ein echter PC-Ersatz werden. Die Hardware ist vorhanden, nur noch die Software fehlt. Das Bargeld soll in den nächsten 10 bis 15 Jahren abgeschafft werden. Passiert das, sind wir fast komplett von dem kleinen Gerät abhängig!

]]>
https://www.startupbrett.de/sind-wir-vom-smartphone-abhaengig/feed/ 0