So erstellst du ein erfolgreiches Marketingkonzept


Ein optimales Marketingobjekt ist kein Zauberwerk


Wenn Du ein Unternehmen erfolgreich leiten willst, solltest du deinen Fokus auf das Marketingkonzept legen. Das Marketingkonzept entscheidet darüber, wie Du deine Kunden gewinnst und bindest. Zugleich ist es aber auch erforderlich, um sich am Markt erfolgreich zu behaupten. Ganz wichtig für dein Marketingkonzept sind dabei die Kunden. Sie sollen dein Produkt oder deine Dienstleistung schließlich einmal kaufen. Wie du dein Marketingkonzept aufbaust, richtet sich danach, wer deine Zielgruppe ist und was du ihnen anbietest. Bei hochwertigen Produkten hast du ganz andere Kunden als bei einem kleinen, preiswerten Produkt.


Marketing als Erfolgsfaktor des Unternehmens


In der modernen Zeit kommt kein Unternehmen mehr ohne entsprechendes Marketing aus. Dabei ist Marketing inzwischen vielmehr als Werbung. Mit deinem Marketing entscheidest du darüber, in welche Richtung dein Unternehmen geht. Dieses Instrument gibt dir die Möglichkeit ganz gezielt auf die Bedürfnisse potenzieller Kunden einzugehen. Dein Ziel muss es deshalb sein, ganz genau zu sondieren, wen du dir als Kunden wünscht. Ganz wichtig ist, dass du von Anfang an daran denkst, dass dein Marketing einen direkten Einfluss auf deinen Umsatz hat. Von deiner Strategie hängt der Erfolg deines Unternehmens ab. Ohne entsprechende Werbung oder, noch besser, ohne geeignetes Marketingkonzept hast du keine Chance, dich auf dem Markt zu behaupten.


Diese Frage müssen wir stellen


Erfolgreiches Marketing erfordert ein gewisses Maß an Planung. Genau aus diesem Grund musst du Schritt für Schritt vorgehen. Ganz wichtige Fragen dabei sind:

  • Wen willst du als Kundschaft haben?
  • Wie betreiben deine Konkurrenten ihr Geschäft?
  • Was werde ich anders machen?
  • Wo will ich mit meinem Geschäft hingehen?
  • Wie kann ich unsere potenziellen Kunden binden?

Die Beantwortung dieser Fragen ist wichtig, um deine Marketingstrategie genau zu planen. Dein Ziel muss es sein, Werbekampagnen gezielt einzusetzen, um dein Geschäft damit schneller zum Erfolg zu führen.


Jedes Marketingkonzept beginnt mit der Analyse


Um ein erfolgreiches Marketingkonzept aufzubauen, musst du zuerst den Markt sondieren. Die erste Frage, die du dir als zukünftiger erfolgreicher Unternehmer stellen musst, ist die Frage nach der Zielgruppe. Dabei spielt eine große Rolle, welches Produkt oder welche Dienstleistung du anbietest und in welchem Alter sich die meisten deiner Kunden befinden. Wichtig sind aber auch Faktoren wie:

  • das Geschlecht deiner Zielgruppe
  • welche Bedürfnisse willst du mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung befriedigen
  • welche Interessen könnte deine Zielgruppe miteinander verbinden
  • wo findest du potenziellen Kunden

Am besten ist es, wenn du dich in deine Zielgruppe hineinversetzen kannst. Dadurch hast du mit deinen potenziellen Kunden schon einmal eine gemeinsame Basis gefunden.


Private Kunden oder Unternehmen?


Auch das ist ein Punkt, den du im Vorfeld klären musst. Private Kunden gibt es natürlich bedeutend mehr als Unternehmen. Dazu kommt, dass in den meisten Fällen nicht jedes Unternehmen deine Produkte oder Dienstleistungen gebrauchen kann. Dementsprechend unterscheidet sich das Kaufverhalten zwischen privaten Kunden und Unternehmen sehr stark. Beim privaten Kunden hast du es mit einer Person zu tun, die für sich allein entscheidet. Bei einem Unternehmen entscheidet entweder ein Vorgesetzter oder ein ganzes Team. Das bedeutet natürlich für dein Marketingkonzept, dass du ganz anders herangehen musst, um potenziellen Kunden zu erreichen.


Trends auf dem Markt beobachten


Eine weitere Aufgabe, die auf dich als zukünftiger erfolgreicher Unternehmer zukommt, ist das Beobachten der Marktlage. Ziel dieser Beobachtung ist es, Marktgegebenheiten und Trends so zeitig wie möglich zu erkennen und für dein Unternehmen auszunutzen. Das bedeutet, dass du auch deine Konkurrenten beobachten und ständig analysieren musst. Für dein Marktkonzept ist es wichtig, dass du Ihre Schwächen und Stärken kennst und darauf reagierst.
Um Trends richtig einzuordnen, ist es sinnvoll, deine Kunden nach ihrer Meinung zu fragen. Wer eine Internetseite hat, kann hier in regelmäßigem Kontakt mit dem Kunden stehen. Deine Kunden fühlen sich dadurch ernst genommen und die Kundenbindung wird gefestigt.


Ein gutes Marketingkonzept bedeutet Veränderung


Dein Marketingkonzept ist nicht in Stein gemeißelt, sondern muss immer wieder an Marktveränderungen angepasst werden. Ändern sich die Marktverhältnisse oder sind Produkte nicht mehr gefragt, musst du als Unternehmer möglichst schnell reagieren und dein Marketingkonzept den veränderten Gegebenheiten anpassen. Trotzdem ist wichtig, dass du deiner Linie treu bleibst und die Geschäftsstrategie nicht ständig komplett veränderst. Dein Unternehmen muss für den Kunden einen gewissen Wiedererkennungswert haben. Bietest du deine Produkte zum Beispiel über das Internet an, muss der Kunde jedes Mal das Gefühl haben, dass er auf eine vertraute Seite kommt und genau weiß, wo er seinen gewünschten Artikel findet. Das gilt auch für deine eingesetzte Werbung. Kommt der Kunde über eine gezielte Werbeaktion auf deine Seite, ist es wichtig, ihn zum Bleiben und zum Kaufen zu animieren. Dein Ziel ist es, aus einem zufälligen Kunden einen Stammkunden zu machen.

Bildquellen

  • Marketing: © Pixabay.com | pexels.com
  • Analyse: © Negative Space | pexels.com
  • Marketing: © Rawpixel.com | shutterstock.com