Teezeit.de gelingt überraschende Übernahme

Teezeit.de gelingt überraschende Übernahme

Am 01.12.2016 feiern wir mit unserem Startup Teezeit.de den 3. Geburtstag und blicken erneut auf ein arbeits- und ereignisreiches Jahr zurück.

Neben dem weiterhin sehr erfreulichen Umsatzwachstum konnten wir unsere operativen Prozesse immer weiter optimieren und profitieren mittlerweile sehr stark von den Erfahrungen der letzten Jahre. Nach drei Jahren können wir belegen, dass der Handel mit hochwertigem Tee, über unseren Teezeit.de-Shop, auch online super funktioniert. Das Wachstum und unser hohe Anspruch an Qualität fordern zwar immer wieder kleinere und größere Investitionen, aber diese können wir mittlerweile zum Großteil aus unseren Gewinnen finanzieren.

Ein Projekt brachte jedoch in diesem Jahr die größte Aufregung mit sich. Im Frühjahr des Jahres wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass einer der umsatzstärksten Teeläden in Deutschland einen Nachfolger sucht. Das Tee-Fachgeschäft „Tete á Tee“ in Wolfsburgs größtem Einkaufszentrum blickt auf eine 19-jährige, erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurück und ist weit über die Stadtgrenzen hinaus für seine köstlichen Tee-Mischungen bekannt. Die Inhaber-Familie wollte das Geschäft altersbedingt abgeben und sondierte bereits die zahlreichen Angebote, unter denen sich auch ein großer, sehr bekannter Tee-Händler befand, der den Standort über sein Franchise-Konzept weiterführen wollte. Sofort nahmen wir Kontakt zu den Inhabern auf und führten erste Gespräche.

Die Gelegenheit unseren Online-Vertrieb um ein stationäres, umsatzstarkes Einzelhandelsgeschäft zu erweitern, bedeutete Chancen, aber auch Risiken. Um eine Übernahme in dieser Größenordnung zu bewältigen, wären weitere Investitionen nötig und die Führung eines stationären Einzelhandelsgeschäfts würde zusätzlich eine hohe Verantwortung bedeuten. Aus diesem Grund wurde die Entscheidung in unserem Gründerteam kontrovers diskutiert. Wo Risiken sind, da sind jedoch meistens auch Chancen. Die wirtschaftliche Situation des Ladengeschäftes war exzellent und die Umsatzentwicklung seit Jahren stabil. Ein Online-Shop existierte noch nicht, so dass unser Online-Vertrieb eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Geschäftsmodell darstellte.

Bei einem weiteren Treffen präsentierten wir nun der Inhaber-Familie unsere Multi-Channel-Strategie und konnten viele weitere, kleine Ideen aufzeigen, mit denen wir die erfolgreiche Unternehmensgeschichte weiterschreiben wollten. Unsere Präsentation muss wohl sehr gut angekommen sein, denn nach wenigen Wochen bekamen wir die Nachricht, dass man sich überraschenderweise für uns, das junge Startup aus Braunschweig, entschieden hatte.

Nun sind es nur noch wenige Wochen bis zur Übernahme, denn am 02.01.2017 werden wir die Türen zu unserem ersten Ladengeschäft öffnen. Unser Umsatz wird sich 2017 wesentlich erhöhen, unsere Einkaufskonditionen und die Profitabilität unseres Geschäftsmodells werden sich deutlich verbessern. Zusätzlich können wir nun auf Strukturen zurückgreifen, die ein schnelleres Wachstum ermöglichen. Nach knapp drei Jahren wissen wir jedoch, dass es niemals so kommt, wie man denkt und dass es auf gar keinen Fall einfach werden wird. Wenn man jedoch so ein tolles Team an Bord hat wie wir, dann können neue Herausforderungen ruhig kommen.

Also: Ruhe bewahren und Tee trinken. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Gero Rennoch

Gero Rennoch ist gelernter Kaufmann im Groß-und Außenhandel. Die Leidenschaft für Tee und die Tatsache, dass er seinerzeit keinen Online-Händler gefunden hat, der Qualitätstee in einem ansprechenden Onlineshop verkauft, hat ihn dazu gebracht Teezeit.de zu gründen.


Stellenanzeigen

Weitere Stellenanzeigen