Startup-News - StartupBrett

LOCUMI verkauft an Burg-Wächter, STAPPZ Internet Maps und mehr …

Mit den Startup-News versorgen wir Euch mit Meldungen, die uns auf dem Weg durch die Woche auffallen und entweder eine Erwähnung verdienen, oder nicht einfach so untergehen sollten. Wir lassen hierbei bewusst die ein oder andere Top-Headline liegen und picken uns dafür Dinge heraus, die wir gerne mit Euch teilen möchten. Immer Freitags – wenn es was zu sagen gibt.

LOCUMI und Burg-Wächter

Das Münchner Start-up LOCUMI LABS hat seine Pakettaschen-Sparte an das Familienunternehmen Burg-Wächter verkauft. LOCUMI LABS möchte sich nun auf  eine „innovative Technologie für den schlüssellosen Zugang in Mehrfamilienhäuser“ fokussieren. Das neue Produkt soll im Oktober mit einer Kickstarter-Kampagne bekannt gegeben werden. Wir sind gespannt!

STAPPZ Internet Maps

Das Karlsruher Start-up STAPPZ launched die Beta Phase ihrer STAPPZ Internet Maps. Durch die Maps kann man nun ganze Karten einsehen, verfügbar machen und teilen. Bei STAPPZ können die Nutzer Informationen und Bilder zu dem Ort posten, an dem sie sich gerade befinden. Schaut doch einfach mal rein:

 

Launch der 1-Click-Bewerbung Plattform ZALVUS

ZALVUS verspricht seine Kunden kostenlos und auf einfache, innovative Art und Weise, zum nächsten Karriere Schritt zu bringen. Hierzu ging vor wenigen Tagen die Plattform online. Wir gratulieren zum Launch und wünschen viel Erfolg:

12,6 Millionen Dollar für Packlink

Die Online-Plattform für den Paketversand Packlink sichert sich ein 12,6 Millionen Dollar Investment, angeführt durch den Venture Capital-Investor Eight Roads Ventures. Packlink erzielte zuletzt eine jährliche Wachstumsrate von 100%. Wir gratulieren zu dem tollen Investment.

Bonavendi hilft Flüchtlingen

Mit dem Motto „use[d]ful help“ setzt sich Bonavendi für Flüchtlinge in Deutschland ein. Bonavendi ist ein Online-Marktplatz für Gebrauchtes und möchte mit dieser Aktion dazu aufrufen gebrauchte und nützliche Gegenstände zu spenden (Als Alternative zur Geldspende). Der Erlös geht hierbei zu 100 % direkt an diakonia. Start-ups die sich für Gutes einsetzen, gehören unterstützt. Wer nichts zu spenden hat, kann zumindest diese Aktion mit einem Retweet unterstützen:


 

Lukas Herbst

Written by

Lukas Herbst ist 37 Jahre alt, Produktmanager bei Gemalto und Gründer der Online-Plattform StartupBrett. Nach Kosmos-Kasten, C64, Schule und Studium, folgten erste Erfahrungen als Freelancer, eine Festanstellung, 2 Kinder und 2 Start-ups.