Einstieg ins Marketing für Start-ups & Kleinunternehmen

Wer ein Start-up oder Kleinunternehmen gegründet hat, wird sicherlich an schnellem Wachstum, großem Zulauf von Kunden und damit einhergehendem Erfolg interessiert sein. Damit Ihre Kunden überhaupt erst einmal auf Sie aufmerksam werden, müssen Sie für sich, Ihr Produkt und Ihr Unternehmen werben. Im Handumdrehen erreichen Sie mit verschiedenen Werbemethoden große Bevölkerungsschichten von jung bis alt. Doch wie gestaltet sich Werbung für ein Kleinunternehmen. Schließlich können Sie nicht einfach im Fernsehen oder Radio einen Spot schalten, der eine große Bandbreite an Menschen erreicht.

Ein Marketingbüro beauftragen

In der ersten Phase Ihrer Werbung sollten Sie sich Unterstützung von einem erfahrenen Team holen. Ein Marketingbüro wie die Blue GmbH kann Ihnen optimal unter die Arme greifen und die erste Basis für eine optimierte, kundenorientierte Werbung legen. Das Unternehmen unterstützt Sie bei der Positionierung Ihres Marketings, sodass Sie nicht nur öffentlich sichtbar, sondern auch effektiv werben. Doch worauf kommt es bei der Werbung eines Kleinunternehmens an? Wie können Sie die Kunden neugierig machen und Sie zu Ihren Dienstleistungen oder Produkten führen?

Ideen für gelungenes Marketing

Zunächst einmal müssen Sie eine starke Website entwickeln. Menschen, die auf Ihr Unternehmen aufmerksam werden, möchten detaillierte Informationen zu Ihnen erhalten. Diese können Sie auf einer Website optisch aufbereitet darlegen. Achten Sie darauf, dass es sich um eine professionelle gestaltete Website handelt, die nicht von Fremdwerbung überflutet wird oder Pop-Ups verbirgt. Dies schreckt viele Kunden ab, besonders die der älteren Generation. Zudem sollte Ihre Website direkt bei der Suchmaschine Google eingespeist werden. Hierzu können Sie Ihre Website direkt bei Google eintragen. Dies verschnellert den Prozess, wenn ein Kunde nach Ihrem Namen in Google sucht. Sie sind direkt auf der ersten Seite zu sehen, könne ausgewählt werden und erhalten somit deutlich mehr Aufrufe.

Ebenso ist es wichtig, dass Sie sich in den digitalen Medien präsent zeigen. Besonders junge Menschen agieren auf diesen Plattformen. So können Sie auch diese Kundengruppen einfach ansprechen. Auf diesen Plattformen haben die Kunden auch direkt die Möglichkeit, Ihnen ein Feedback zu hinterlassen. Zufriedene Kunden und deren Meinungen sind meist die beste Werbung. Hieran orientieren sich potenzielle Neukunden sehr stark, denn dies spiegelt ein sicheres Bild Ihrer Arbeit wieder.

Kundengewinnung durch einen „Tag der offenen Tür“

Für ein Start-up kann ein Tag der offenen Tür lukrativ sein. Anstelle von langen Erklärungen über Marketingmethoden bekommen die potenziellen Kunden einen direkten Einblick in Ihre Arbeit. Dies bindet die Menschen deutlich schneller an Ihr Unternehmen als andere Werbemittel. Um kreative Ideen zu erlangen, können Sie sich an den Modellen von großen Unternehmen orientieren.

Marketing für Anfänger

Besonders wenn man nicht gerade BWL studiert hat oder bereits anderweitig Erfahrungen im Marketing sammeln konnte, ist es oft nicht ganz einfach, sich in diesem Unternehmensbereich zurechtzufinden. Was auf den ersten Blick recht einfach aussieht, gestaltet sich in der Praxis leider nicht immer ganz so einfach. Wir haben wertvolle Tipps rund um das Thema Marketing in diversen Artikeln behandelt:

Marketing Mix

Virales Marketing

Markt Segmentierung

Die richtige Marketing-Strategie wählen

Umsatzplus mit Marketing

Bildquellen

  • marketing-fuer-startupd: © pantanea | pixabay.com