Wie Du die Google-Position Deines Start-ups stressfrei überwachen kannst

Machen wir uns nichts vor: Eine Spitzenposition bei Google trägt nicht nur zur schnelleren Auffindbarkeit Deines Start-ups bei, es poliert auch Dein Ego und das Selbstbewusstsein Eures gesamten Teams ordentlich auf. Doch wie findest Du heraus, bei welchen Suchbegriffen Ihr wann und wo auftaucht? Die wichtigsten Tipps & Tricks im Überblick.

Eure neue Webseite ist live und alles blitzt und blinkt. Jetzt muss nur noch etwas mehr Traffic her. Der Garant für kontinuierlich viele Besucher ist natürlich eine Top-Position bei Google. Da Du bestimmt kein SEO-Neuling bist, hat Euer Start-up alle Hausaufgaben zur Verbesserung Eurer Google-Position gemacht. Ihr habt Keywords definiert und jede Menge Maßnahmen zur Onpage- und Offpage-Optimierung umgesetzt. SEO-Basics, die jeder Gründer kennen sollte, könnt Ihr hier nachlesen. Doch wie messt ihr den Erfolg Eurer SEO-Maßnahmen? Wie überwacht ihr die Suchmaschinen-Position Eurer Webseite und für Eure Keywords – und zwar neutral, automatisiert und kontinuierlich?

Warum »Ich google das eben mal selbst« nicht funktioniert

Eine naheliegende Möglichkeit wäre die eigene Google-Recherche. Warum sich diese Methode zur Überwachung allerdings nicht eignet, liegt daran, dass Google seine Suchergebnisse individualisiert. Abhängig von der verwendeten Hardware, Standort, Uhrzeit und Sucherverlauf des Nutzers passt Google Suchergebnisse individuell an. Kein Ergebnis gleicht dem anderen. Die allgemeine Aussagekraft Eurer Suchergebnisse ist also – vorsichtig formuliert – begrenzt. Noch dazu lässt sich auf diese Weise ein kontinuierlicher Ranking-Check weder automatisieren, noch im großen Stil für mehrere Webseiten und eine große Anzahl von Keywords betreiben.

Neutrale Ergebnisse und automatisierte Berichte mit SEO-Monitoring

An dieser Stelle setzen spezialisierte Tools zur Überwachung Eurer Suchmaschinen-Position an. Der Vorteil solcher Tools liegt in der transparenten und neutralen Darstellung der Sichtbarkeit Eurer Webseite bei Google und anderen Suchmaschinen. Das Rank-Tracking läuft automatisiert im Hintergrund und Ihr könnt euch per E-Mail über Veränderungen informieren lassen und tagesaktuelle Berichte im Online-Portal des Tool-Anbieters einsehen. Auf einen Blick erhaltet Ihr so einen Überblick, wie Eure Webseite für die von Euch definierten Keywords abschneidet. Einige Anbieter bieten eine Basisversion ihres Tools mit einer beschränkten Anzahl an hinterlegten Webseiten und Keywords kostenlos an. Bezahlversionen bieten in der Regel zusätzliche Features an und heben die Volumensbegrenzung auf.

Worauf ihr bei der Auswahl eines Monitoring-Tools achten solltet

Werkzeuge zur Überwachung Eurer Suchmaschinen-Position zeigen alle wichtigen Informationen über die überwachte Webseite und Keywords auf einen Blick. Dazu gehören Veränderungen Eurer Position – Aufstiege und Abstiege im Ranking sollten farblich angezeigt werden und durch eine zeitliche Einordnung nachvollziehbar sein. Keywords können gruppiert und priorisiert werden. Ausgefeilte Tools helfen dabei, die Konkurrenz im Blick zu behalten und vergleichen das Ranking Eurer Webseite mit der Eurer direkten Konkurrenten. Außerdem sollte sich die Wirksamkeit unterschiedlicher Keywords in unterschiedlichen Märkten verfolgen und Rankings für einzelne Google-Domains separat betrachten lassen. Trends werden grafisch dargestellt und auf Wunsch lassen sich automatisiert Berichte an frei definierbare Empfänger in Eurem Unternehmen versenden.

Empfehlungen für den direkten Start ins Rank-Tracking

Damit Ihr mit dem automatisierten SEO-Monitoring direkt loslegen könnt, haben wir für Euch drei Tools für unterschiedliche Bedürfnisse und Geldbeutel rausgesucht. Bei allen Tools könnt Ihr Euch direkt online anmelden und lostracken.

Pro Rank Tracker

ranktracker - Wie Du die Google-Position Deines Start-ups stressfrei überwachen kannst

  • flexibles Monitoring-Tool für Webshops bis hin zu SEO-Agenturen
  • Basisversion mit 2 URLs und 20 Suchbegriffe kostenlos
  • Upgrade-Optionen, beginnend mit einer »Bronze«-Version mit unbegrenzter Anzahl an URLs und 300 Suchbgeriffen für 19 US-Dollar im Monat
  • Adresse: https://de.proranktracker.com

Advanced Web Ranking

Wie Du die Google-Position Deines Start-ups stressfrei überwachen kannst

  • bewährter Rank-Tracker, der von Unternehmen wie Amazon, Apple, Disney und Siemens eingesetzt wird
  • Basisversion mit unbegrenzter Anzahl an URLs und 2,000 Suchbegriffen ab 49 US-Dollar im Monat
  • Adresse: https://www.advancedwebranking.com

SERPs

Wie Du die Google-Position Deines Start-ups stressfrei überwachen kannst

  • umfangreicher Rank-Tracker für Anwendungen im großen Stil
  • besonders geeignet für große Agenturen, die eine Vielzahl an Webseiten und Keywords verwalten
  • Tarife beginnen bei rund 200 US-Dollar im Monat und gehen rauf bis 5000 US-Dollar
  • Adresse: https://serps.com

Wir wünschen Euch viel Erfolg beim Überwachen Eurer Webseite. Welche Tools nutzt Ihr? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!