Was sind Managed Services?

Managed Services wird das Verfahren genannt, bestimmte IT-Prozesse und Funktionen von Unternehmen auszulagern. Das verbessert den Betrieb und hilft die Kosten zu senken. Dieser Service ist eine Alternative zum Break/Fix- oder On-Demand-Outsourcing-Modell, bei dem der Service-Provider On-Demand-Services zur Verfügung stellt und dem Kunden nur die erbrachte Leistung in Rechnung stellt. Während der Managed Service Provider (MSP) die Dienstleistungen bereitstellt, kann der Kunde die vertraglich zugesicherten Leistungen jederzeit abrufen. Dieses Outsourcing von IT-Prozessen versetzt Unternehmen in die Lage, sich auf das zu konzentrieren, was für ihr Unternehmen am wichtigsten ist: den Kunden.

Welche Arten von Managed Services gibt es?

Managed Services können an nahezu jede Geschäftsanforderung im IT-Bereich angepasst werden. Diese Dienstleistungen umfassen häufig laufende Anwendungen (Application Managed Services), Datenbanken, Datenwiederherstellung und -sicherung, Netzwerkmanagement (Network Managed Services), Speicherung, Sicherheit und Überwachung. Managed Services müssen nicht unbedingt auf einer Technologie basieren, obwohl das die gebräuchlichste Form ist. Im Grunde betrifft es alle Operationen eines Unternehmens, die ausgelagert werden können, wie beispielsweise Marketing oder Logistik.

In den letzten Jahren ist Cloud Computing zu einem Schlagwort in der IT-Branche geworden. Managed Services decken heute hauptsächlich die Anforderungen an Infrastruktur eines Unternehmens ab, wie zum Beispiel Firewalls, Netzwerke oder Cloud Computing. Unternehmen generieren viele Informationen, wie E-Mails, Datenbanken, gemeinsame Dateien. Managed Services können dazu beitragen, dass diese Informationen sicher und dennoch für die Mitarbeiter leicht zugänglich sind.

Die Rolle des Managed Service Providers

Der Managed Service Provider (MSP) ist ein Unternehmen, das alle Managed Services betreibt. In der Regel sind das IT-Dienstleistungen. Ein MSP ist ein spezialisiertes Unternehmen, das seinen Geschäftskunden definierte Dienstleistungen anbietet. MSPs sind oft proaktiv in ihrem Ansatz. Das bedeutet, dass sie wissen welche Art von IT-Services ein Unternehmen benötigt und wie sie dem Unternehmen helfen können. Viele MSPs verwendeten spezialisierte Programme, die im Hintergrund laufen und die Dienstleistungen im Auge behalten und diese bei Bedarf zu aktualisieren.

Anbieter von Managed Services bieten ihre Dienste normalerweise auf Abonnementbasis an. Abhängig von den angebotenen Diensten basiert die Preisgestaltung normalerweise auf der Anzahl der Geräte, wobei unterschiedliche Servicepakete mit verschiedenen Leistungsstufen angeboten werden. Einige MSP bieten bei Bedarf Kundensupport vor Ort. Basisdienste beginnen oft mit einem Überwachungsdienst, der Unternehmen über Probleme informiert, die sie selbst lösen können. Am oberen Ende des Spektrums bieten Dienstanbieter vollständig gemanagte Dienste an, die von Warnungen bis hin zur Problemlösung alles abdecken. In der Regel führen die Dienstleister eine Bewertung der aktuellen IT-Umgebung und ihrer Verwaltungsanforderungen durch. Danach kann der Kunde leichter entscheiden, welche Dienstleistungen er benötigt.

Das Leistungsspektrum von Managed Services

Mit Managed Services können Unternehmen bestimmte IT-Vorgänge an einen Service Provider abtreten, der im Bereich der Managed Services als Anbieter von Diensten bekannt ist. Der Managed Service Provider übernimmt die laufende Verantwortung für die Überwachung, Verwaltung und/oder Problemlösung für ausgewählte IT-Systeme und Funktionen in Ihrem Auftrag. In der Regel werden durch MSPs folgende IT-Leistungen angeboten:

+ Network Operation Center (NOC) -Service
+ Remote-Monitoring- und -Management- (RMM). Eine Technologieplattform, um Einblick in die Kundenumgebungen zu erhalten.
+ Helpdesk-Services
+ Kundendienst
+ Überwachung wiederkehrender Einnahmen
+ Cloud Computing


Ein Blick in den Büroalltag:

Besonders Startups sind in der Lage, den Bedarf von Managed Services am Markt zu decken, den große Konzerne übersehen oder als nicht lukrativ erachten. Unternehmen wie printer4you.com haben diese Marktlücken erkannt und für sich genutzt. Printer4you.com bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Drucker über ein Managed Print Service (kurz MPS) abzuwickeln. Beim Druckerkauf können Kunden den optimalen Drucker mit den niedrigsten Druckkosten für ihren Bedarf herausfinden und bekommen eine transparente Aufstellung über die zu erwartenden Druckkosten. Bei einem Defekt am Drucker kann mit wenigen Klicks ein Service-Techniker gerufen werden, der das Problem behebt und Ausfallzeiten so auf ein Minimum reduziert. Wer einen Drucker kauft und einen Servicevertrag abschließt, sichert sich zudem einen 12-monatigen Preisschutz für Verbrauchsmaterialien und kann so bis zu 30% bei Tonern und Tinte sparen.

Diese Konzepte sind innovativ und lösen Alltagsprobleme. Startups leisten einen großen Beitrag die Unternehmenswelt in Deutschland zu verbessern und liefern attraktive Angebote, um auch großen Unternehmen die Stirn zu bieten.

 


Die Vorteile von Managed Services im Überblick

MSPs dienen als Erweiterung der IT-Abteilung und kümmern sich rund um die Uhr um die Überwachung und das Management routinemäßiger IT-Infrastrukturen. Anbieter von Managed Services können Dienste wie Alarme, Sicherheit, Patch-Management, Datensicherung und -wiederherstellung für verschiedene Client-Geräte anbieten: Desktops, Notebooks, Server, Speichersysteme, Netzwerke und Anwendungen. Durch die Verlagerung des routinemäßigen Infrastrukturmanagements auf einen erfahrenen Managed-Services-Experten können Unternehmen sich auf die Ausführung ihrer Geschäfte konzentrieren. Die Geschäftsprozesse erleiden dadurch weniger Unterbrechungen aufgrund von auftretenden IT-Problemen. Diese speziellen Dienste sind für alle Kunden interessant, gleichgültig, wie groß ein Unternehmen ist. Verbreitet sind auch Serviceleistungen wie Cyber-Sicherheit, da Kunden aus allen Regionen und vertikalen Märkten Schwierigkeiten haben, Cyberbedrohungen vorzubeugen.

Managed Services auch für kleine Unternehmen

Viele kleine Unternehmen betrachten Managed Services als nicht angebracht, weil sie denken, dass diese zu teuer sind oder dass ihr Geschäft diese Art von Management nicht benötigt. Doch genau wie größere Unternehmen benötigen auch kleine Unternehmen Technologie, um effizient zu arbeiten und effektiv zu konkurrieren. Aber wenn die Abhängigkeit von der IT wächst, werden die Ressourcen zur Unterstützung einer zunehmend komplexen IT-Umgebung möglicherweise nicht ausreichen. In vielen kleinen Unternehmen sind IT-Ressourcen knapp und können schnell mit den täglichen Aufgaben der Aufrechterhaltung der IT-Infrastruktur, von der das Geschäft abhängig ist, überfordert werden.

MSPs dienen als Erweiterung der IT-Abteilung und kümmern sich rund um die Uhr um die Überwachung und das Management routinemäßiger IT-Infrastrukturen. So können sich die IT-Mitarbeiter auf Projekte mit höherem Wert konzentrieren. Durch die proaktive Überwachung und Wartung der Systeme können Unternehmen mit einem MSP viele Technologieprobleme vermeiden. Sollte ein Problem auftreten, kann ein erfahrener MSP den Fehler schneller und effizienter beheben.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Outsourcing-Lösungen, in denen Unternehmen die vollständige Kontrolle über ihre IT-Infrastruktur abgeben, entscheiden sie bei einem MSP, wie der Service-Provider die Dienstleistung handhaben soll. Die Unternehmen haben vollen Einblick in den Prozess und das Management der Systeme. Darüber hinaus bietet das MSP-Subskriptionsmodell eine höhere Vorhersagbarkeit der Ausgaben als ein Zeit- und Abrechnungsmodell vom Beratertyp.

MSP Konzepte auf StartupBrett

Auf StartupBrett haben sich in der Vergangenheit viele Unternehmen vorgestellt, die mit innovativen Managed Services die Prozesse in jedem Unternehmen einfacher machen können vom Drucker über die Cloud bis hin zum Mahnwesen.

BildStartup
MeshcloudMeshcloud
Printer4youprinter4you.com
BilendoBilendo

 

Bildquellen

  • managed-services2: © JESHOOTS.COM | unsplash.com
  • managed-services3: © Kreatikar | pixabay.com
  • managed-services: © rawpixel | unsplash.com