awork

awork ist das smarte Workmanagement-Tool, mit dem jeder seine Arbeit und seine ganzen To-Dos optimal organisieren kann (www.awork.io). Hersteller des innovativen Tools für die intelligente Arbeitsorganisation ist das Hamburger Startup HQLabs. Ausgangspunkt für die Entwicklung von awork war die Erkenntnis, dass bisherige Workmanagement-Lösungen den Nutzern nur eine abgespeckte Variante von bestimmten Funktionen zur Verfügung stellten, sodass mehrere Tools nötig waren, um sich zu organisieren. Was wiederum nicht wirklich zur Produktivität beigetragen hat. awork beinhaltet darum viele smarte Funktionen, die langwierige manuelle Eingaben durch intelligente Vorschläge und Automatisierung überflüssig machen. Ob der Anwender ein Freelancer ist, aus einem Startup oder einem KMU kommt; ob Berater, Architekten oder Ingenieure damit arbeiten – awork lernt mit und unterstützt sie auf smarte Weise bei der Organisation ihrer Projektarbeit. Das schlaue Tool ist für 3 Projekte und 10 Nutzer dauerhaft kostenlos verfügbar. awork bietet sich perfekt für Teams an, die orts- und zeitunabhängig zusammenarbeiten, aber auch für die eigene Organisation von Projekten ist es hervorragend geeignet. awork unterstützt jeden dabei, noch produktiver zu werden. Egal ob Freelancer, kleine oder große Teams. awork ist das Workmanagement-Tool der Zukunft. Besonders beliebt ist die integrierte Zeiterfassung, die einfacher ist, denn je. Auch die praktischen Unteraufgaben, die zu jeder Aufgabe hinzugefügt werden können, oder die Erstellung von Aufgabenbündel machen das Tool für viele Teams attraktiv. Ein weiterer Vorteil: awork kann mit zahlreichen anderen Tools verbunden werden, diese praktischen Integrationen, wie zum Beispiel die Slack, Zapier oder die Google Assistant Integration, sind tolle Möglichkeiten, um noch produktiver zu werden. Eine native App von awork wird es ab Anfang Juli 2019 auch geben. Der Hersteller HQLabs hostet das webbasierte awork übrigens in deutschen Rechenzentren.

Smarte Tools denken mit

Mit awork hat HQLabs ein smartes Workmanagement-Tool für alle Freelancer und Projektdienstleister entwickelt. awork benachrichtigt dein Team, wenn es wichtige Neuigkeiten gibt oder du vergessen hast, die Zeiterfassung zu starten. Wenn du eine Aufgabe abgeschossen hast, schlägt awork dir direkt eine neue Aufgabe vor, die du noch zu erledigen hast. awork erinnert dich an die Zeiterfassung, an fällige Aufgaben oder andere wichtige Dinge.
Durch diese smarten Hinweise weiß jeder über dringende Aufgaben Bescheid. Fehlende Zeiterfassung und gerissene Deadlines gehören der Vergangenheit an!

Arbeitsorganisation, die produktiver macht

In awork können Aufgaben in praktischen Listen verwaltet werden. Du kannst eine Liste basierend auf einem Thema, einem Projektabschnitt oder nach Priorität erstellen und dann strukturiert abarbeiten. Für die perfekte Übersicht lassen sich Aufgaben auch auf flexiblen Kanban Boards bearbeiten. Dateien und Kommentare werden direkt mit angezeigt. Mit awork weiß jedes Teammitglied, was bis wann zu erledigen ist. Dank smarten Benachrichtigungen geht keine Aufgabe verloren. Erstelle eigene Filter über alle Projekte hinweg, um besonders wichtige Aufgaben im Blick zu behalten und deinem Team einen Gesamtüberblick zu geben. Jede Aufgabe kann schnell in kleinere Abschnitte aufgeteilt werden. Das schafft Übersicht und Struktur. Die Team-Kommunikation über Aufgaben in awork funktioniert wunderbar einfach. Damit eure Entscheidungen dokumentiert werden und jeder über den Status Bescheid weiß, kannst du in awork Kommentare zu Aufgaben und Projekten hinterlassen und Nutzer taggen. Egal, ob Bilder, Tabellen, Präsentationen oder Designs: Häng deine Dateien an Aufgaben und Projekten an oder verwende sie in Kommentaren, damit nichts unter den Tisch fällt. Projekte planen, Aufgaben im Blick behalten und Zeiten erfassen – mit awork ist das Workmanagement endlich einfach und produktiv. Neben smarten Funktionalitäten war bei der Entwicklung von awork auch das Thema Usability zentral. Entsprechend überzeugt das Tool mit intuitiver Bedienbarkeit und einem App-Design auf State of the Art-Niveau.

Über die HQLabs GmbH

Die 2012 in Hamburg gegründete HQLabs GmbH (www.hellohq.io) bietet eine der modernsten Softwarelösungen für die Unterstützung aller Aspekte des Projektgeschäfts von Dienstleistungsunternehmen und Agenturen. Die cloudbasierte Software – das „HQ“ – ist inzwischen bei über 600 Kunden im Einsatz. Das HQ deckt alles ab: vom ersten Kundenkontakt über Auftragsplanung und Finanzkalkulation bis zum einheitlichen Dokumentations- und Ressourcenmanagement. Seit Februar 2019 bietet HQLabs zudem das smarte Workmanagement-Tool awork an – für Freelancer, Startups und alle Projektdienstleister (www.awork.io). Inzwischen ist neben dem Kundenstamm auch HQLabs selbst kräftig gewachsen: Das Unternehmen, das nach wie vor von seinen drei Gründern geführt wird, hat heute rund 30 Mitarbeiter. Diverse Auszeichnungen haben die Erfolgsgeschichte des Startups begleitet: 2014 belegte HQLabs beim Innovationspreis- IT der Initiative Mittelstand den zweiten Platz; bei den Hamburg Innovation Awards zählte HQLabs 2015 zu den Top 5; und auch beim bundesweiten made in.de Award 2015 wurde HQLabs als einer von drei Preisträgern ausgezeichnet.