Mehr Erfolg dank online Sprachkursen

Bei einem Startup geht es um eine innovative Idee, die sich signifikant von der Konkurrenz abhebt. Doch nicht immer richtet sich das Angebot ausschließlich an Kunden in Deutschland. Da Startups so rasch wie möglich expandieren möchten, richtet sich der Blick oft auch auf das Ausland. Wer in Brasilien oder Portugal punkten möchte, bucht am besten gleich einen Sprachkurs. Immerhin macht es bei einem potentiellen Kunden gehörig Eindruck, wenn man sich in der Landessprache verständigen kann. Zwar haben Startup Gründer und Mitarbeiter oft wenig Zeit, dennoch lassen sich täglich sicher einige Minuten finden, um portugiesische Vokabel zu pauken.

Tipps zum Sprachenlernen für Stressgeplagte

Gerade in der Anfangsphase geht es für Startup Gründer oft von einem Termin zum nächsten. Gespräche mit den Behörden, mit Lieferanten und Mitarbeitern sind an der Tagesordnung. Wo soll in dem dicht gedrängten Zeitplan noch Zeit sein, Portugiesisch sprechen zu lernen? Dank moderner Medien ist jedoch das Sprachenlernen heute so einfach wie noch nie zuvor. Man muss sich nicht mehr in eine Klasse in der Volkshochschule oder einem Institut setzen, um Portugiesisch zu lernen. Vielmehr reicht ein modernes Smartphone, ein Tablet, ein Laptop oder PC vollständig dazu aus. Auch von unterwegs kann man also Vokabel und Grammatik lernen. Ein weiteres interessantes Tool für Stressgeplagte sind CDs zum Sprachenlernen. Diese kann man unterwegs im Auto hören – so wird die Fahrzeit zum nächsten Termin optimal genutzt. Ein weiterer Tipp ist, sich einen Lernpartner zu suchen. Gemeinsam portugiesisch zu lernen macht einerseits mehr Spaß, andererseits ist der Lernfortschritt dann meist auch größer. Vokabel und Grammatik werden in Gesprächen geübt. Und genau darum geht es ja später einmal: Nämlich, im Ausland Konversation betreiben zu können.

Lern Apps für Unterwegs

Seit einigen Jahren ist das Smartphone unser ständiger Begleiter. Nicht nur Gründer und Startup Mitarbeiter können auf dieses Multifunktionsgerät kaum mehr verzichten. Das Smartphone wird immerhin nicht nur als Telefon und zum Schreiben von SMS verwendet, vielmehr fungiert es auch als Kalender, MP3 Player, Kamera und Informationsmedium. Dank moderner Apps lassen sich die Funktionen des Geräts nahezu unendlich erweitern. Eine der nützlichen Apps sind die Sprachkurse, die sowohl für die iOS als auch für Android Betriebssysteme verfügbar sind. Zu einem günstigen Preis lässt sich damit Portugiesisch auch unterwegs lernen. Bei renommierten Anbietern wie Babbel lernen Kunden dabei auch die Unterschiede zwischen brasilianischem und europäischem Portugiesisch kennen. Diese sind vor allem dann wichtig, wenn man auch Übersee Kontakte aufbauen möchte. Apps renommierter Sprachinstitute wie Babbel überzeugen mit vielen Vorteilen:

  • Wer bereits Abonnent auf der Webversion ist, muss nichts extra bezahlen
  • Offline Nutzung auf dem Smartphone möglich: besonders wichtig bei Auslandsaufenthalten oder Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmittel, wo die Internetverbindung mitunter unterbrochen werden kann – allerdings muss man die Lerninhalte vorher herunterladen
  • Kurze Lektionen: in nur wenigen Minuten erarbeiten sich User neue Lerninhalte
  • Automatische Synchronisation mit der Webseite – so kann man zu Hause am Laptop oder PC genau dort weiterlernen, wo man unterwegs aufgehört hat

Online Sprachkurs – praktisch und effizient

Startup Gründer haben meisten bereits bewiesen, dass sie etwas auf die Beine stellen können. Daher fällt ihnen das online Lernen meist leichter als anderen Personen, denen die Motivation fehlt. Mit Flexibilität können Gründer also meistens gut umgehen. Genau damit punkten online Sprachkurse: nämlich mit der Möglichkeit, sich die Lernzeit selbst einzuteilen und Eigeninitiative zu übernehmen. Noch dazu kommt, dass bei traditionellen Sprachkursen mit 10 oder mehr Teilnehmern Rücksicht auf die Schwächsten genommen werden muss. Kaum findet sich eine Gruppe auf exakt demselben Sprachniveau. Beim online Sprachkurs startet man genau dort, wo man aktuell steht. Anfänger beginnen mit den Basisvokabeln auf Portugiesisch, während es für Fortgeschrittene flotter vorangeht. Bei modernen online Anbietern sind die Lektionen mit rund 15 Minuten relativ kurz gehalten. So kann man die Lerneinheit auch an stressigen Tagen gut unterbringen. Sind die Vokabel und Grammatikelemente eines Abschnittes bekannt, kann dieser ganz einfach übersprungen werden. In einem traditionellen Kurs kann oft nicht auf die Bedürfnisse und Wünsche eines einzelnen Teilnehmers eingegangen werden. Meist ist der Lehrplan strikt vorgegeben und es ist nur wenig Flexibilität möglich. Nicht so bei Babbel, hier kann man gezielt Themenbereiche auswählen, die relevant sind. Um sich ein Vokabel dauerhaft einzuprägen, muss es regelmäßig wiederholt werden. Dank des Wiederhol-Managers werden beim Vokabeltraining immer wieder jene Wörter abgefragt, die noch nicht so gut sitzen. Automatisch strukturiert das System die Abfrage, sodass diese speziell auf den Kunden zugeschnitten ist. Was hilft es, wenn man zwar bei der Vokabelabfrage perfekt ist und trotzdem keinen geraden Satz auf Portugiesisch zusammenstellen kann? Auch hier helfen die praktischen online Tools. Mit der Spracherkennung übt man nämlich von Anfang an die richtige Aussprache der Wörter und Satzkonstruktionen. Dafür müssen jedoch bestimmte technische Voraussetzungen erfüllt sein. Das Ausgabegerät muss über ein Mikrophon verfügen und noch dazu mit einem aktuellen Flash Player. Der online Sprachkurs von Babbel punktet darüber hinaus mit Speziallektionen wie einem Aussprachekurs und einem Abschnitt mit den wichtigsten portugiesischen Redewendungen.

Bildquellen

  • letters-3704026_1280: © Geralt | pixabay.com
  • american-1209605_1280: © FreePhotos | pixabay.com