Interview mit der Gründerin von Schnaeppchenfee.de

Die günstigen Angebote rund um Fashion, Beauty, Wohnen finden? Gar kein Problem! Statt stundenlang selbst zu recherchieren, braucht ihr nur auf www.schnäppchenfee.de vorbeischauen. Denn Waltraud Aßmus, die Königin der Schnäppchenjägerinnen, versorgt euch jeden Tag mit den besten Sales und Angeboten. Wir haben mit ihr gesprochen.

Waltraud, du bist Gründerin des Blogs „Schnäppchenfee.de“. Was genau finden die User auf Schnäppchenfee.de?

 Die Leserinnen und manchmal auch Leser finden jeden Tag günstige Schnäppchenangebote, denn wir sind der größte Schnäppchenblog für Frauen im deutschsprachigen Raum. Wir garantieren unseren Leserinnen, dass es bei Schnäppchenfee wirklich die günstigsten Angebote aus den Bereichen Fashion, Beauty, Haushalt, Deko und Accessoires gibt. Aktuell bezaubern wir über 260.000 Facebook-Fans mit Angeboten aus dem World Wide Web.

Gucken wir mal zusammen in die Vergangenheit. Wie ist es zu dieser Idee gekommen?

Ich bin schon immer eine richtige Schnäppchenjägerin gewesen. Bevor ich also etwas gekauft habe, habe ich mich durch zahlreiche Webseiten geklickt und bin oft auf Schnäppchenblogs gelandet. Allerdings fanden sich dort nur Dinge, die Männern eine Freude bereiteten. Statt günstige Beautyangebote oder Haushaltsschnäppchen, gab es Kettensägen, Computer- und Handyangebote. Ihr seht, die Bedürfnisse einer Frau wurden dort nicht wirklich abgedeckt. Genau hier habe ich mir dann gedacht: „Das muss sich doch ändern“. So habe ich dann den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt.

Du hast den Schritt in die Selbstständigkeit mit fast 50 Jahren gewagt. Hattest du absolut keine Probleme im Umgang mit dem Online-Markt?

Natürlich hatte ich hier und da einige Bedenken, aber eine große Inspiration und Motivation war mein ältester Sohn Daniel. Er hat bei einer Zeitung gearbeitet und in seiner Freizeit zusammen mit seinem Freund Daniel Marx den Reiseblog urlaubsguru.de gestartet, woraus sich das Unternehmen UNIQ gründete und unter welchem Dach auch wir mit Schnäppchenfee sitzen.

Was also mit günstigen Urlaubsangeboten funktioniert, sollte meiner Meinung nach auch mit Schnäppchen hauptsächlich für Frauen klappen. Der Online-Markt hatte mich schon immer begeistert. Denn mir war schnell klar, dass es online eine Vielzahl verschiedener Angebote gibt, die nicht an Öffnungszeiten gebunden sind. Ein großer Vorteil des Online-Markts.

Auf dem Blog findet man täglich zahlreiche Angebote und Schnäppchen. Wie findest du all diese Angebote und schaffst du das alles alleine?

Anfangs habe ich alles vom heimischen Sofa aus alleine gemacht. Mit der Zeit ist das dann immer mehr und mehr geworden. Zunächst gab es nur zwei bis drei Blogposts pro Tag in denen ich Angebote vorgestellt habe. Doch die Nachfrage wurde immer größer und so habe ich jeden Tag bis zu zwölf Angebote oder mehr herausgesucht.

Das Sofa habe ich dann gegen ein Office getauscht. Mit dem neuen Platz und den immer mehr zunehmenden Aufgaben konnte und musste ich dann auch neue Mitarbeiter einstellen. Vier weitere Mädels unterstützen mich nun täglich bei der Schnäppchenjagd. Dabei setzt sich das Team aus den verschiedensten Charakteren zusammen. Von der frischen Uniabsolventin bis zur jungen Mutti ist das Team rund um Schnäppchenfee super aufgestellt, um jeden Tag die Deals händisch zu suchen und passende Artikel dazu zu formulieren und online zu stellen. Ich freue mich, dass ich neben den tollen Angeboten für alle Frauen da draußen auch Arbeitsplätze bieten kann und damit jungen Menschen bei der Gestaltung ihrer Zukunft unterstütze.

Auf dem Blog findet man neben den unzähligen Schnäppchen, nützliche Tipps rund um Beauty und Fashion-Trends. Wie kam es zu dieser Kategorie?

Zu Beginn haben wir uns nur auf Schnäppchen konzentriert. Aber nach und nach kamen Fragen aus unserer Community, ob wir nicht mehr liefern können und auch mal den ein oder anderen Rat zu verschiedenen Themen hätten. So entschieden wir uns, dass wir rund um die Themen Fashion, Beauty und Wohnen viele verschiedene Ratgeber verfassen, die als Inspiration, Anregung oder Hilfe dienen. Da gibt es dann zum Beispiel Anleitungen für die besten Gesichtsmasken, Flechtfrisuren oder auch Outfitzusammenstellungen für das erste Date.

Mein Team ist insgesamt noch recht jung – das ist in unserem Bereich aber keinesfalls ein Nachteil. Jede Einzelne kann sich sehr gut in die verschiedenen Bereiche einbringen. Wir diskutieren über Trends und machen unsere Leser auf Neuheiten aufmerksam. Denn auch wir lassen uns von vielen verschiedenen Dingen inspirieren und lassen dies in unsere tägliche Arbeit mit einfließen. Gemeinsam entstehen so sehr kreative und hilfreiche Inspirationen für unsere Leser.

Der Schnäppchenblog hat mittlerweile über 260.000 Fans bei Facebook. Hast du je mit so einem Erfolg gerechnet?

Ich konnte es am Anfang wirklich nicht so richtig einschätzen. Einerseits wusste ich von meinem Sohn Daniel: Wenn das Angebot stimmt und gut ist, dann kommen die Leser wieder und sagen das auch weiter. Umso besser die Angebote, desto zufriedener die Kunden. Daher habe ich schon gehofft, dass das Ganze ein Erfolg wird. Aber richtig damit rechnen kann man ja am Anfang nie. Umso glücklicher bin aber jetzt, dass es die richtige Entscheidung war, die Schnäppchenfee zu gründen. Auch, dass das Portal jetzt quasi fünf Arbeitsplätze geschaffen hat, freut mich unglaublich. Ich bin echt stolz darauf, was ich mit meinem Team bisher so auf die Beine gestellt hab und bin gespannt, was noch kommt.

Du hast den Schritt in die Selbstständigkeit mit fast 50 Jahren gewagt und mittlerweile sind 4 Jahre seit der Gründung vergangen. Gab es Momente, in denen du den Schritt in die Selbstständigkeit bereut hast?

Nein, bereut habe ich den Schritt bisher nie. Jeder Arbeitstag ist bei uns ein bisschen anders und deshalb freue ich mich jeden Tag aufs Neue darauf. Die Begeisterung der Leser für Schnäppchenfee.de wächst täglich, weil unsere Angebote einen hohen Mehrwert bieten. Mittlerweile sind es ja längst nicht mehr Frauen, die mit Begeisterung die Schnäppchenfee besuchen, sondern auch fast 20 Prozent Männer, die auf der Suche nach Geschenk-Ideen für ihre Freundin oder Ehefrau zu uns kommen. Ob zum Geburtstag, Valentinstag oder ohne einen besonderen Anlass – dass wir hier zu einem wichtigen Ratgeber geworden sind, begeistert mich jeden Tag.

Nach den bisher erfolgreichen Jahren, stellt sich die Frage: Welche Pläne hast du für die Zukunft? Was können die Leser erwarten?

Schon heute erfreuen sich auch viele Frauen in Österreich und der Schweiz über die Angebote und Tipps auf Schnäppchenfee.de – wer weiß, vielleicht eines Tages in ganz Europa. Das Expandieren steht definitiv weit oben auf meiner Zielliste. Außerdem ist es mir eine Herzensangelegenheit, weiteren jungen Menschen eine berufliche Perspektive zu bieten und ich freue mich, wenn mein kleines Portal weiterwachsen kann.

Sich als Frau selbstständig zu machen, ist weiterhin eher selten. Hast du hilfreiche Tipps für die Leser- und Leserinnen, die einen ähnlichen Schritt wagen möchten, sich aber nicht trauen?

Es ist wichtig, dass Frauen ihre eigenen Ideen verfolgen und sie sich diese nicht ausreden lassen. Selbstverständlich gehört eine ordentliche Portion Selbstvertrauen und Mut dazu, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Umso wichtiger ist es, dass man Fragen stellt, sich notwendigen Rat holt, um sich eine gewisse Sicherheit aufzubauen.

Blauäugig ein Geschäft zu öffnen, ist weder in der analogen noch in der digitalen Welt rentabel und empfehlenswert. Aber eins habe ich in all den Jahren gelernt: Ich höre auf mein Bauchgefühl, also auf meine Intention. So habe ich meine Idee erfolgreich umgesetzt, wichtige Entscheidungen getroffen und führe nun den erfolgreichsten Schnäppchenblog für Frauen.

Bildquellen

  • Interviews: © Alejandro Escamilla | unsplash.com