el origen food GmbH

El origen food GmbH ist ein nachhaltiges Startup aus Hamburg, welches sich auf die Produktion und den Vertrieb von Snacks und Trockenprodukte lateinamerikanischen Ursprungs spezialisiert hat und sich für eine biologischen Landwirtschaft und faire Arbeitsbedingungen in der Region einsetzt.

Es bietet mit seinen Bio-Chips aus Kochbananen und Maniok ein neuartiges Snackerlebnis und eine Alternative zu klassischen Kartoffelchips. In Lateinamerika zählen Kochbananen und Maniokwurzeln zu den traditionellen Grundnahrungsmitteln und erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Chips sind vegan, ohne Palmöl, glutenfrei und ballaststoffreich und kommen durch wertvolle bio-zertifizierte Zutaten ganz ohne künstliche Zusätze aus.

Das junge, aktuell noch kleine Team hinter el origen hat viele Ideen und Ambitionen, die Welt und vor allem den Einfluss auf Lateinamerika, zu verbessern. Die Überzeugung, dass jeder Einzelne mit seinem Handeln und Konsum viel bewirken kann, motiviert das gesamte Team jeden Tag sein Bestes zu geben. Die Gründer Gordon Prox und Mathyas López Redetzki kennen sich schon viele Jahre und haben bereits unterschiedliche Projekte im Bereich Nachhaltigkeit, soziales Engagement und vegane Ernährung umgesetzt. Gordon ist zum Beispiel bekannt durch seinen Youtube- und Instagram-Kanal  „Vegan Ist Ungesund“, mit dem er bereits sehr viel Aufklärungsarbeit pro Tierschutz und vegane Ernährung betrieben hat.

El Origen steht für den Ursprung – und dieser liegt in Lateinamerika. Hier setzt sich das Snackunternehmen für einen sozial nachhaltigen Handel ein, indem es mit FarmerInnen aus Kooperativen zusammengearbeitet. So kann der Lebensstandard der FarmerInnen und ihrer Familien verbessert und langfristig gesichert werden. Gleichzeitig werden das Land und seine natürlichen Ressourcen – die wertvolle Amazonasregion – durch die Förderung der biologischen Landwirtschaft geschützt. El origen fällt somit durch sein Engagement für eine soziale sowie nachhaltige Zukunft auf und hebt sich von Wettbewerbern im Snack-Segment ab.