Ausgefeilte Bürogestaltung für effizientes Arbeiten

In den meisten Fällen hat ein Startup-Unternehmen anfangs nur wenige Angestellte. Neugründer, die noch in den Startlöchern stehen, verfügen in der Regel über ein stark eingeschränktes Budget. Bevor der Laden nicht in Schwung gebracht ist, muss damit sorgfältig gehaushaltet werden. Obwohl das Gehalt der Mitarbeiter zu Beginn oft verhältnismäßig niedrig ist, steht voller Einsatz auf dem Programm. Effizientes Arbeiten ist das A und O, um Startups auf den Erfolgskurs zu bringen. Hier ist der Boss gefragt: Er sollte sich um eine angenehme Atmosphäre und entsprechende Bürogestaltung kümmern – sie sind die Grundlage für Arbeitsproduktivität.

Ergonomisches Mobiliar für gesunde und zufriedene Mitarbeiter

Die Firma Sesa Systems hält originelle und stilvolle Büromöbel für alle Chefs bereit, die ihren Mitarbeitern höchstmöglichen Komfort unter Beachtung der Gesundheitsaspekte bieten möchten. Damit sorgst du für ein geordnetes Arbeitsumfeld auf allen Ebenen. Zum einen wird die Organisation sämtlicher Abläufe deutlich erleichtert. Zum anderen lassen sich ergonomische Möbel individuell anpassen. Beispielsweise stehen bei Sesa Systems elektrische Schreibtische zum Stehen und Sitzen im Angebot. Je nach Bedarf können Sie in der Höhe an die Größe des jeweiligen Benutzers ausgerichtet werden. Eine gesunde Haltung ist möglich, sie gibt Rückenbeschwerden keine Chance. Mit den passenden Büroschränken, in denen alles wichtige Material griffbereit und ordentlich aufbewahrt wird, steht ein weiterer Grundpfeiler für höchstmögliche Effizienz.

Ruhige Arbeitsplätze schaffen

Sicherlich gibt es den einen oder anderen, der sich weder durch laute Musik noch eine andere Geräuschkulisse stören lässt. Die meisten Menschen benötigen jedoch Ruhe, um sich auf ihre Tätigkeiten konzentrieren zu können. Selbst wenn ihr nur zu zweit oder dritt am Arbeitsplatz seid, beispielsweise Telefonate der Kollegen können leicht ablenken und die eigene Produktivität stören. Dies gilt gleichfalls, wenn ein Raum sowohl als Büro als auch Lagerraum dient. Ideal ist es natürlich, wenn jeder über ein eigenes Zimmer verfügt. Ist dies nicht möglich, stellen Trennwände eine gute Alternative dar. Eine feste Installation ist nicht erforderlich, entscheidest du dich für Produkte mit Füßen oder Rollen. Sie dienen als Sichtschutz und dämmen die Geräuschkulisse, vor allem, wenn eine stoffbezogene Variante gewählt wird.

Effizienzsteigerung durch Wohlfühlatmosphäre

Es ist noch nicht lange her, dass Büroräumlichkeiten ausschließlich unter dem Aspekt der Funktionalität eingerichtet wurden. Der Gedanke, den Mitarbeitern Bequemlichkeit oder gar ergonomische Möbel zu bieten, war zu diesem Zeitpunkt noch vielen Arbeitgebern fremd. Zum Glück hat sich das mittlerweile deutlich gewandelt. Trotzdem lieferte eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswissenschaft und Organisation folgendes Ergebnis: 40 Prozent der dauerhaft im Büro arbeitenden Arbeitnehmer sind mit der Raumgestaltung teilweise oder gänzlich unzufrieden. Dabei kann laut Experten eine rund 30-prozentige Effizienzsteigerung möglich sein, wenn das Arbeitsumfeld und die –mittel stimmen. Dies führt zu einer größeren Zufriedenheit der Mitarbeiter, sie danken es mit Motivation und Leistungsfähigkeit. Um eine Wohlfühlatmosphäre im Büro zu erreichen, sind keine großen Investitionen erforderlich:

  • Pflanzen verschönern nicht nur optisch die Räume, sondern sie wirken zudem beruhigend und sorgen für Sauerstoff.
  • Auf weiße Wandfarben sollte verzichtet werden. Sie erzeugen leicht ein steriles Flair und ermüden schnell die Augen. Ein helles Grün trägt zu effizienten und gelassenen Mitarbeitern bei. Als Farbe der Produktivität gilt Blau, wobei eine eher zarte Nuance geeignet ist.
  • Ob Hund, Katze oder beides, Tiere im Büro tragen zu einem guten Betriebsklima bei, denn ihre Anwesenheit schafft eine entspannte Atmosphäre.
  • Ausreichend Tageslicht wirkt sich positiv auf das Gemüt aus.