Wie man sich als Start-Up richtig präsentiert

Wurde der Businessplan endlich fertiggestellt, sollten Gründer sich der Erstellung ihrer Unternehmenspräsentation widmen. Durch diese werden die essentiellen Punkte des Businessplanes noch einmal in den Fokus gerückt. Geschäftspartnern oder Investoren kann durch eine solche Präsentation das Gründungsvorhaben auf einen Blick dargestellt werden.

Allerdings sind dabei sowohl bezüglich des Inhalts als auch der Darstellungsform einige Kriterien zu beachten. Beispielsweise ist es empfehlenswert, GEMA freie Musik für die Unterlegung von Dia-Shows innerhalb der Präsentation zu verwenden, um das Publikum auch auf einer emotionalen Ebene anzusprechen. Wodurch die Präsentation eines Start-Ups darüber hinaus in hohem Maße profitiert, zeigt der folgende Beitrag.

Die persönliche Geschichte

Nicht nur die reinen Fakten spielen eine Rolle, wenn das eigene Gründungsvorhaben erfolgreich vorgestellt werden soll. In hohem Maße kommt es dabei auch auf die Geschichte an.

Im Rahmen einer Unternehmenspräsentation ist es so wichtig, das Werkzeug des Storytellings professionell zu nutzen. Zu beachten ist dabei, dass sich die jeweilige Geschichte stringent durch die gesamte Präsentation fortsetzt. Schließlich wecken Geschichten immer Emotionen. Diese überzeugen Menschen wesentlich effektiver, als reine Fakten, Daten und Zahlen.

Für die Unternehmenspräsentation bedeutet dies zum Beispiel aufzuzeigen, welches Bedürfnis mit der Geschäftsidee angesprochen wird, welche Probleme durch diese gelöst werden und welchen Mehrwert sie dem Kunden bietet. Das Angebot oder das Produkt muss dabei im Rahmen der Präsentation greif- und erlebbar gemacht werden. Es ist nötig, Visionen und Ziele aufzuzeigen, welche der Held der Geschichte erreichen möchte.

Nicht verzichtet werden darf dabei natürlich auf eine plausible Darstellung.

Die klare Struktur

Es gibt unterschiedliche Anlässe, zu denen die Präsentation des eigenen Unternehmens nötig wird. Oft wird sie beispielsweise bei Finanzierungsgesprächen mit Banken oder bei Pitching-Veranstaltung mit Venture-Capital-Gebern oder Business Angels gehalten. Auch für Lieferanten, Kunden und die Gewinnung neuer Mitarbeiter ist die Unternehmenspräsentation essentiell.

Wichtig ist, dass die Präsentation inhaltlich stets an den individuellen Anlass und somit das entsprechende Publikum angepasst wird. Drehen sich die Gespräche vorrangig um Finanzierungen, stehen natürlich eher die Zahlen im Fokus. Lieferanten und Kunden interessieren sich dagegen mehr für die angebotenen Dienstleistungen und Produkte.

Die Basis der standardisierten Unternehmenspräsentation sollte der Businessplan bilden. Im Laufe der Zeit ist die Präsentation dann an die jeweiligen Entwicklungen des Unternehmens anzupassen. Individuelle Unternehmenspräsentationen können im Weiteren auf der Grundlage der Standardpräsentation abhängig von Zielgruppe und Anlass erstellt werden.

Die inhaltliche Gestaltung

Es kommt nicht selten vor, dass ein Businessplan 40 Seiten oder mehr umfasst. Eine derartige Ausführlichkeit ist bei der Unternehmenspräsentation jedoch nicht ratsam.

Bei dieser geht es schließlich darum, das Wesentliche in den Fokus zu rücken. Inhaltlich können in die Unternehmenspräsentation beispielsweise hervorragend die Ergebnisse aus der SWOT-Analyse eingebaut werden.

Das Präsentieren

Auch, wenn die Unternehmenspräsentation auf dem Papier perfekt scheint, bedeutet dies noch lange nicht, dass diese auch das Publikum überzeugt. Dabei kommt es nämlich in hohem Maße auf den Redner an. Es gibt einige gängige Tipps hinsichtlich des Haltens einer Unternehmenspräsentation, die im Vorfeld unbedingt sorgfältig studiert werden sollten.

Auf ein ausreichendes Üben der Präsentation kann natürlich ebenfalls nicht verzichtet werden. Der Vortrag der Unternehmenspräsentation kann schließlich nur dann perfekt gelingen, wenn dieser wirklich sitzt.