Warum eine professionell übersetzte Website sinnvoll ist – Chancen & Risiken für Unternehmen

Ein professioneller Webauftritt ist nicht nur für größere Unternehmen wichtig, sondern auch kleinere Unternehmen sollten ihre eigene Firmenhomepage im Internet präsentieren. Selbstverständlich sollte dabei die Website nicht nur in der Sprache des Firmensitzes, sondern auch in anderen Sprachen überzeugen. Mit einer professionell übersetzten Website ist es ein Einfaches, neue Kunden und potenzielle Partner anzusprechen und Produkte und Dienstleistungen in Zukunft auch global zu vertreiben.

Durch die zunehmende Digitalisierung aller Branchen steht mittlerweile jedem Unternehmer die ganze Welt offen, um neue Kunden zu generieren. Egal, ob Du also Produkte über Deinen Onlineshop oder Dienstleistungen über Deine Website anbietest: Jetzt wird es Zeit, neue Möglichkeiten zu entdecken und Kunden aus der ganzen Welt zu gewinnen. Dies gelingt dir ganz einfach durch eine professionell übersetzte Website.

Diese Vorteile bieten mehrsprachige Websites

Deine Website wirkt durch die Verfügbarkeit in mehr als einer Sprache professionell und international. Insbesondere in grenznahen Gebieten erschließt sich durch die Übersetzung der Website in die Nachbarsprache ein ganz neuer Markt. Damit schindest Du nicht nur einen guten Eindruck bei Nicht-Deutschsprachlern, sondern schaffst auch für die Nutzer einen Mehrwert in deren Muttersprache. So werden Unklarheiten aus dem Weg geräumt, Informationen unmissverständlich vermittelt und der Nutzer fällt eher eine Kaufentscheidung.

Website übersetzen: Richtig und vollständig

Lässt Du Deine Website beispielsweise von einem Online-Übersetzungsbüro übersetzen, solltest Du beachten, dass nicht nur die “offensichtlichen” Inhalte wie die Startseite und die Inhalte der Unterseiten in die andere Sprache übertragen werden. Auch Produktinformationen, Anleitungen, Gebrauchsanweisungen, Kategoriebeschreibungen, Buttons usw. müssen in der neuen Sprache zu finden sein. Und nicht vergessen: Damit Deine Website immer in allen Sprachen auf dem neuesten Stand ist, sollte die Website regelmäßig auf neue Inhalte gecheckt werden. Für aktuelle Blogartikel oder neue Produktbeschreibungen solltest du also mit den Übersetzungen am Ball bleiben. Bei einer Website-Übersetzung solltest Du darauf achten, die Inhalte nicht 1 zu 1 in die neue Zielsprache zu übertragen. Denn bei der Übertragung eines Textes in eine andere Sprache sind auch immer auf kulturelle Besonderheiten (z. B. Datumsformat, Währungszeichen oder Sprachwitze) der Zielsprache bzw. des Ziellandes zu berücksichtigen (übrigens gilt dies auch für App- oder Softwareübersetzungen). Daher solltest Du auf eine Humanübersetzung, also eine sogenannte Websitelokalisierung setzen, um sicherzustellen, dass die übersetzte Website genau an ihre Zielgruppe angepasst ist. Bei einer rein maschinellen Übersetzung können sprachliche und kulturelle Feinheiten und Unterschiede verloren gehen, was zu Missverständnissen, unnötigen Komplikationen und im schlimmsten Fall zum Scheitern eines neuen Geschäftsabschlusses führen und ggf. Missmut Deiner potenziellen Kunden zur Folge haben kann.

Professionelle Übersetzung beauftragen

Eine qualitativ hochwertige Übersetzung von einem Fachübersetzer ist gar nicht so teuer, Du kannst dabei nämlich ganz einfach Kosten sparen. Du solltest darauf achten, dass bei einer Übersetzungsagentur auch Tools wie Translation Memory zum Einsatz kommen, mit denen man bereits ab der 2. Übersetzung Geld spart. Denn dank eines Inhaltsabgleiches werden doppelte Textbausteine nicht berechnet und Du kannst von erheblichen Einsparungen profitieren. Um Dich von Deiner internationalen Konkurrenz abzuheben und neue Absatzmärkte erschließen können, ist es also sinnvoll Deine Website zu übersetzen – und Deinem internationalen Erfolg steht nichts mehr im Wege.