Vom Start-up zur Luxushändlerin: In nur 2 Jahren zur erfolgreichen Unternehmerin

Vom Start-up zur Luxushändlerin: In nur 2 Jahren zur erfolgreichen Unternehmerin

Im Jahre 2014 habe ich mein Unternehmen Stephanies Schokowelt gegründet. Ohne Startkapital, ohne Mentor, selbst das genaue Ziel war anfangs nicht klar.

Durch viele, sehr viele Rückschläge ist das Unternehmen gewachsen. Ich als Person habe mich entwickelt. Das Ziel und die Tätigkeiten wurden immer klarer definiert. In nur 2 Jahren harter Arbeit wurde ich von einem Start-up, das niemand kannte, zu einer Luxushändlerin von Werbepräsenten aus feinster belgischer Schokolade und Pralinen. Auf besonderen Events mit prominenten Persönlichkeiten, Sportboot Messen, Sportwagen Charitys und auch in der Finanzbranche werden meine Produkte mittlerweile erfolgreich eingesetzt. Ich wurde nun bereits in vielen VIP Lounges bei hochkarätigen Sportwagenevents wie z. B. Germanys Supercars Ralley 2016, vielen Sportwagen Charitys und Track Days geladen. Auch bei Golfcharitys und vielen Netzwerk Events unter bekannten Personen war ich dabei. Doch Stephanies Schokowelt ist nicht nur deutschlandweit bekannt und unterwegs, auch in Österreich werde ich auf Sportwagenevents geladen. Nach Österreich, Slowenien, Dubai und in die Schweiz durfte ich ebenfalls bereits exklusive Präsente und Give-Aways liefern. Als besondere Geschenkidee, auch für private Anlässe, sind meine luxuriösen Massivholzetuis – gefüllt mit 16 feinsten belgischen Pralinen – bedruckt oder graviert nach Kundenwunsch, sehr gut geeignet. Hier ist sicher jedes Pralinenetui ein erstklassiges Unikat.

Einige Rückschläge möchte ich gerne etwas genauer erläutern und jungen Start-ups mit meinen Erfahrungen helfen:

Durch die schlechte Liquidität und das fehlende Startkapital fehlte es anfangs an Werbemitteln wie Flyer, Visitenkarten und Webshop. So war es schwer sich zu präsentieren und den Bekanntheitsgrad zu erhöhen. Einige Lieferanten brachen von heute auf morgen weg. Hersteller waren schwer zu finden, die diese hohe Qualität und die vielen interessanten Ideen umsetzen konnten. Viele Messebesuche kosteten einiges Geld, das nie vorhanden war – die Präsentationen auf Messen waren noch nicht ausgereift und somit kam kaum bis keine Resonanz zurück. Es gab viele Tage an denen ich verzweifelt da saß, als Mama von zwei Kleinkindern. Immer mit diesen Gedanken im Kopf: Wie schaffe ich es als Mama eine erfolgreiche Unternehmerin zu werden. Ich las viele Bücher. Hatte schlaflose Nächte. Ich gab nie auf. Das ist der Grund wieso es immer weiter geht. Du darfst nie, nie, nie, nie, nie aufgeben! Überall wo ich war, verteilte ich nun kostenlos Schokolade. Ich setzte nochmal alles auf eine Karte und ging unter Menschen. Sprach Sie auf der Straße an, habe Zeitungsartikel veröffentlicht, viel Internet Werbung gemacht und wurde Teil zweier elitären Business Clubs, die mir geholfen haben bekannter zu werden. Eine Strategie gibt es im Business nicht wirklich. Ich halte daran fest, immer einmal mehr aufzustehen als hinzufallen. Auch wichtig: Immer sein Ziel vor Augen haben. Ich kann nur allen Start-ups empfehlen wirklich auf sich zu hören, auf das eigene Ziel zu achten und es nie los zu lassen. Bei einem Rückschlag nochmal die Richtung anpassen und mit 101% weiter machen.

stephanies-schokowelt.de

 

Stephanie Troppmann

Ich bin 26 Jahre jung, Mama von zwei Kleinkindern und dennoch erfolgreiche Unternehmerin eines hochkarätigen Unternehmens. Ich habe im Jahre 2014 mein Unternehmen Stephanies Schokowelt gegründet und durch harte Arbeit, viel Energie und Kraft einiges erreicht.


Stellenanzeigen

Weitere Stellenanzeigen