factro: Aufgaben & Projekte im Team organisieren – Online und jederzeit

factro: Aufgaben & Projekte im Team organisieren – Online und jederzeit

Eine Software, die das Arbeitsleben vereinfacht, organisiert und transparent macht. Das ist factro. Mit der Erfahrung aus mehr als 20 Jahren Managementberatung hat das Team aus Bochum die selbstentwickelte Software factro nun einem Relaunch unterzogen. Die Webplattform ermöglicht Teams die gemeinsame Arbeit an Aufgaben und Projekten und ist ab 0 Euro im Monat erhältlich.

In wenigen Jahren zum ernsthaften Unternehmen mit Millionenumsätzen aufzusteigen… Diesen Traum träumen viele Startups. Doch die Hürden für Gründer sind hoch: Kreativität, Dynamik, die gewisse Portion Unbekümmertheit sowie ein tolles Produkt reichen dafür allein nicht aus.

factro: Aufgaben & Projekte im Team organisieren – Online und jederzeit

Marvin Schuchert

Ein gutes Zusammenspiel, Klarheit darüber, was wichtig ist und immer zu wissen, wer was als Nächstes macht, sind weitere ausschlaggebende Bausteine für Geschwindigkeit und echten Erfolg.

„Hier kommt unsere Software ins Spiel“, erklärt Marvin Schuchert (26), verantwortlicher Produktmanager für factro. Die Webanwendung ist neu und unterstützt insbesondere Startups flexibel bei ihrem Aufgabenmanagement und ihren Projekten. Die SaaS-Lösung SaaS (Software-as-a-Service) macht die Zusammenarbeit in Teams und Projekten schnell, transparent und leicht – und schont zudem das Budget.

Für das Team

Die Cloud-Lösung mit Datenhaltung in Deutschland trägt einer veränderten Arbeitswelt Rechnung und hat sich zur Aufgabe gemacht, die unübersichtliche Abwicklung von Projekten zu beenden. Die Software ermöglicht webbasierte Teamorganisation und kollaboratives Arbeiten. Ein systemeigener Chat und intelligente Benachrichtigungsfunktionen erleichtern das Miteinander. Aufgaben und Projekte lassen sich so schnell und einfach handhaben.

Ein Vorteil ist die Übersichtlichkeit: Kritische Aufgaben sind jederzeit auf einen Blick im Dashboard sichtbar. Die Rückmeldungen der Beteiligten erfolgen direkt zur Aufgabe und dem jeweiligen Projekt. Projektpläne bleiben immer aktuell. Ergebnisse, Informationen und Dokumente werden ebenfalls direkt zu Aufgaben oder Projekten abgelegt. factro ist verbindlich und nachfragefrei: Führen wird einfach, denn jeder Teamleiter sieht sofort, welcher Mitarbeiter gerade woran arbeitet und was als Nächstes ansteht. Marvin Schuchert: „Im Hinblick auf eine neue Projektmanagementkultur arbeiten junge Unternehmen damit zukünftig in einem interaktiven System“. Das umständliche Organisieren mit E-Mails und Excel-Listen gehört dann der Vergangenheit an.

Von Startup zu Startup

„Da das aktuelle factro vollkommen neu ist, sind wir momentan ja selber eine Art Startup“, ergänzt Schuchert schmunzelnd. Rückblick: Der Name factro ist kein unbekannter. Der Offline-Vorgänger wurde 2007 von der Initiative Mittelstand als integrative Projekt- und Managementsoftware mit hoher Nutzerfreundlichkeit und besten Auswertungsmöglichkeiten ausgezeichnet und ist weiterhin bei Unternehmen unterschiedlichster Branchen im Einsatz.

Die Entscheidung, die renommierte Management-Lösung auch für kleinere Teams verfügbar zu machen und zur Webanwendung umzubauen, fiel 2013. Schnell war jedoch klar, dass ein komplettes Re-Design mit den Schwerpunkten Aufgaben- und Projektmanagement nötig war.

Aktuell befindet sich factro kurz vor dem offiziellen Launch. Allen interessierten Startups und Unternehmen bietet Schuchert Managementberatung jetzt die Möglichkeit, die Webanwendung 30 Tage lang kostenfrei zu testen; einfach anmelden auf http://www.factro.de.