Herausforderungen im Unternehmen meistern: Diese Talente braucht jeder Start-up-Manager

Wer Manager in einem neu gegründeten Unternehmen ist, der braucht viele Kenntnisse und Fähigkeiten, um sich und die eigenen Mitarbeiter zu Höchstleistungen anzutreiben und das Projekt zu einem Erfolg zu machen. Doch welche Hindernisse kommen immer wieder auf Start-ups zu – und welche Tipps haben die Größen der Branche, um sie zu überwinden?

Wissen über gutes Design

Wer sich von der Konkurrenz abheben und die eigene Branche voranbringen will, der muss bereits in der Gründungsphase das Fundament dafür legen. Oft vernachlässigt wird das Wissen über gutes Design. Die wichtigste Regel bei guter Produktgestaltung kommt von Design-Guru Dieter Rams, der für die Firma Braun angestellt war und in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts unzählige zeitlose Produkte gestaltet hat: „Gutes Design ist so wenig Design wie möglich.“ Dieses simple Gesetz hat schon so manches Start-up vor dem Untergang gerettet. Es legt das Augenmerk auf die Einfachheit des Produktes oder der Dienstleistung. Es hilft wiederum ebenfalls Kosten zu kürzen. Und es verleiht dem Start-up-Manager die Fähigkeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Dieses Wissen hat sich auch Apple Gründer Steve Jobs zu Nutze gemacht, um die Technikwelt immer wieder mit neuen Produkten zu überraschen. Laut Jobs bedeutet sich zu fokussieren gleichzeitig „Nein zu sagen zu den hundert anderen guten Ideen, die es gibt.“ Und wer wüsste es besser, als Mr. iPhone höchstpersönlich?

 

Technologie-Skills – so machen es die Großen der Branche

Dieses Problem kennen viele Start-up-Gründer: Das angepeilte Produkt hat im Geiste schon Form angenommen und selbstverständlich wird es Probleme lösen, von denen die zukünftigen Kunden noch nicht einmal wussten, dass sie diese haben. Aber: Woher die Technologie nehmen, mit der die Idee umgesetzt werden kann? Bei vielen solchen Problemen gibt es eine besonders gute Lösung: Das Ganze selbst lernen, anstatt nur ein Personalmanager zu sein. Das erfordert Zeit und Energie, sorgt aber auch dafür, dass man nicht auf externe Kräfte angewiesen ist. Das passende Vorbild ist Sid Patil von Twitter. Viele seiner Fähigkeiten in der Datenwissenschaft hat Patil sich nämlich selbst beigebracht – und zwar beim Blackjack spielen. Blackjack ist das einzige Casino-Spiel, bei dem vorherige Outcomes den weiteren Verlauf des Spiels beeinflussen. Wer clever spielt, kann also aus einem unvollständigen Bild Wahrscheinlichkeiten errechnen und so seine Gewinnchancen drastisch erhöhen. Glücksspiel ist eben oft mehr als nur Zufall. Neben Wahrscheinlichkeitsspielen wie Blackjack zählt dazu auch das Strategiespiel Poker. Hier lassen sich erstaunlich viele Dinge fürs Leben quasi spielerisch erlernen. So auch Patil, der das Prinzip später auf die Datenwissenschaft angewandt hat. Wenn man das also als Rat zusammenfassen müsste, dann am ehesten so: Rausgehen, Spaß haben und im echten Leben etwas lernen, das man später im Beruf anwenden kann. Selbst, wenn man es sich durchs Spielen aneignet.

Tipps von Elen Musk 

Nicht nur in Startups, sondern auch für Manager in etablierten Unternehmen sind Team-Management Fähigkeiten enorm wichtig. Gerade in neu gegründeten Unternehmen kann der Erfolg mit dem Team stehen oder fallen: Denn das Team ist in dieser Phase das Unternehmen. Wichtig für Business Manager ist, dass sie sowohl führen, als auch ihre Mitarbeiter motivieren können. Ein guter Tipp kommt von Tesla-Gründer Elon Musk, der sich die folgende Taktik selber beigebracht hat. Anstatt seinen Angestellten zu sagen, dass sie eine Aufgabe bis Freitag erledigt haben sollen, fragt er sie: „Schaffst du das?“ So will der Mitarbeiter sich beweisen und arbeitet aus eigener Motivation. Pixar-Chef Ed Catmull geht sogar noch etwas weiter: Für ihn ist es die Aufgabe eines Managers, seine Angestellten zu beschützen und zu unterstützen – nur so könnten sie wirklich gute Leistungen vollbringen.

Fazit

Mit den hier vorgestellten Problemen hat jedes Startup früher oder später zu kämpfen. Nur ein Fokus auf Kunden, das eigene Team und das Produkt können helfen, sie zu bestehen. Dafür ist die Belohnung für das Überwinden der Hindernisse aber auch riesig: Ein erfolgreichesUnternehmen, das nicht nur Profit abwirft, sondern ein Ort ist, an dem man selber gerne arbeitet.

 

Bildquellen

  • startegie-planen: © Geralt | pixabay.com
  • erfolgskurs: © Geralt | pixabay.com
  • business-analytics: © FotografieLink | pixabay.com