Die WAUWAU BOX: Das Glücklichmach-Produkt für Hund und Herrchen

Die WAUWAU BOX: Das Glücklichmach-Produkt für Hund und Herrchen - StartupBrett

2013 in Hamburg gegründet, verteilt sich das Team der WHO CARES Company aktuell über die Städte Hamburg, Berlin, Oldenburg und Würzburg. Die Idee zum tierischen Konzept kam uns bei einem Besuch in NYC, wo wir die US-Variante der WAUWAU BOX zufällig entdeckten. Nach einer ausführlichen Online- sowie Patent-Recherche konnten wir keinen nennenswerten Anbieter in Deutschland finden und begannen mit der Konzeptionierung. Erste Start Up-Erfahrungen hatten wir bereits bei unseren vorangegangen Jobs gesammelt, die uns jetzt zu Gute kamen.
Nachdem die anfängliche Programmierung in Indien durch die große Flut 2013 unmöglich wurde, mussten wir kurzfristig umdisponieren und übergaben das Projekt nach Serbien. Die großen kulturellen Unterschiede und die extrem nervenaufreibende Zeitverschiebung waren weitere gute Gründe für den Ortswechsel, der schnell viel vereinfachte.
In Sebien fanden wir einen äußerst kompetenten Itler, der auch heute noch für uns arbeitet und unter anderem auch für Rocket im Einsatz gewesen ist. Wir sind sehr froh, dass wir ihn haben – denn wer einen guten ITler erstmal gefunden hat, der sollte ihn so schnell nicht wieder hergeben.

DSC_0332

Um die WAUWAU BOX unter allen Hundefreunden bekannt zu machen, rühren wir ständig die Werbetrommel und haben mittlerweile Presseveröffentlichungen in vielen wichtigen deutschen Print- und Onlinemedien wie BILD oder dem DOGS Magazin. Ein großer Erfolg war auch die Ausstrahlung der Heimtiersendung hundkatzemaus im November auf VOX. Im dort durchgeführten Hundeüberraschungsboxen-Vergleich ging die WAUWAU BOX als Gewinner hervor, was kurz vor Weihnachten eine besonders schöne Sache war.
Kurz nach unserem erfolgreichen Livegang schossen sehr schnell ähnliche Produkte aus allen Ecken hervor und der Konkurrenzkampf wurde immer härter. Jetzt galt es an Strategie und Konzept festzuhalten ohne sich aus der Ruhe bringen zu lassen.Um uns von Nachahmern und Kopien wie unter anderem der „Waubox“ abzugrenzen, haben wir in unserer Launch-Phase mit Launchrock eine Landingpage erstellt auf der sich ein Button befand. Dieser Button stellte eine Art Siegel mit der Aufschrift DAS ORIGINAL dar und sollte die Verwechslungsgefahr mit der schlechten Kopie minimieren.
Leider hatten wir dank des neuen Siegels wenige Tage später Post vom Anwalt im Briefkasten, da ein anderer Anbieter sich durch den Button auf den Schlips getreten fühlte. Da er leider vor uns am Markt war, mussten wir in den sauren Apfel beißen und einige tausend Euro Strafe für unlauteren Wettbewerb zahlen. Wir hätten uns gewünscht, das Ganze einfach auf dem kurzen Dienstweg und durch einen Anruf zu klären. Das wäre sehr einfach für alle gewesen, da die Kläger auch aus Hamburg kommen.

Die frechste Kopie der WAUWAU BOX bis heute ist ein Schweizer Produkt, das neben unserem Namen auch gleich ein Großteil des Designs adaptiert hat. Da unser Markenname in der EU- mit Ausnahme der Schweiz- registriert ist, müssen wir dies leider akzeptieren.
Nach anfänglicher Wut über die Dreistigkeit der Konkurrenz, sehen wir es mittlerweile jedoch sportlich und eher als Kompliment andere zum Nachahmen unseres Konzeptes animiert zu haben, denn wer kopiert wird, macht vermutlich einiges richtig. Marketingstrategien wie „Wir sind so gut, sogar die Schweiz kopiert uns“ oder ähnliche Werbeslogans sind uns spontan eingefallen und werden sicher noch erfolgreich genutzt.
Trotz des anfänglichen Planes, alles über Bootstrap zu finanzieren, haben wir uns für die Erstellung von Businessplan und Pitch Deck entschieden und das Thema von Anfang an ernst genommen. Nach nun knapp zwei Jahren und neuen Produkten im Portfolio sind wir aktuell auf Investorensuche. Wir planen eine eigene Premium Bio Futter Linie und die Produktion von Organic Hundespielzeug. Wir befinden uns dazu bereits in Gesprächen mit Herstellern, planen Design sowie den Vertrieb im B2B Bereich über unsere Kontakte die wir in den zwei Jahren bisher gesammelt haben.

 

Nikas Günther

Nikas Günther

Nach einer Ausbildung zum Mediengestalter in einer mittelständischen Werbeagentur in Oldenburg (Niedersachsen), einem Kommunikationsdesign und Marketing Studium in Hamburg sowie ein paar Jahren in der Berufswelt, unter anderem im Startup Luxodo.com, ging es parallel zum festen Job in die Selbstständigkeit. Mit meinem guten Freund Timo Grützner, den ich schon aus Kindheitstagen her kenne, habe ich die Firma WHO CARES Company Anfang 2013 gegründet und im Sommer 2013 die WAUWAU BOX als erstes Produkt an den Start gebracht.

  • Thomas Brück

    „Die frechste Kopie der WAUWAU BOX bis heute ist ein Schweizer Produkt, das neben unserem Namen auch gleich ein Großteil des Designs adaptiert hat. Da unsere Marke in der ganzen EU- mit Ausnahme der Schweiz- geschützt ist, müssen wir dies leider akzeptieren.“

    Interessante These, ergibt doch eine Recherche beim DPMA, dass eine Eintragung der Marke nicht möglich ist!

  • Coole idee in der Tierwelt zu gründen. Weiterhin viel Erfolg.