Die beliebtesten Kryptowährungen 2021

Bereits seit der Veröffentlichung des Bitcoin erfreuen sich Kryptowährungen einer großen Beliebtheit. Und seitdem hat sich eine ganze Menge getan und es wurden etliche andere Kryptowährungen veröffentlicht, die von jedermann gekauft und gehandelt werden können. Doch was sind diese Kryptowährungen überhaupt und in welche davon sollten Anleger ihr Geld investieren? Das verraten wir Ihnen in dem folgenden Beitrag.

Was sind Kryptowährungen?

Bei einer Kryptowährung wie dem Bitcoin handelt es sich um eine digitale Währung, die über das Internet und gekauft und gehandelt werden kann. Dabei hoffen die Anleger, die in Kryptowährungen wie Ripple investieren, darauf, dass der Ripple Kurs nach dem Kauf ansteigt, wodurch diese im Falle eines Verkaufs einen Gewinn verbuchen würden.

Außerdem werden Kryptowährungen sowohl im Internet als auch in einigen Shops bereits als Zahlungsmittel anerkannt und haben sich in einigen Ländern zu einer Alternativen zu den dortigen Landeswährungen etabliert.

Die beliebtesten digitalen Währungen

In den vergangenen Jahren wurden etliche Kryptowährungen veröffentlicht, die man über das Internet kaufen und handeln kann. Damit Sie Ihr hart Erspartes nicht in eine Währung investieren, die keine Zukunft hat, möchten wir Ihnen die momentan beliebtesten Kryptowährungen einmal etwas genauer vorstellen.

Bitcoin

Die aktuell größte und bekannteste Kryptowährung ist gemessen an der Marktkapitalisierung auch weiterhin der Bitcoin. Derzeit beträgt die Marktkapitalisierung rund 832,4 Milliarden US-Dollar und das bisherige Rekordhoch erreichte die Währung mit einem Kurs von 64.895 US-Dollar im April dieses Jahres.

Ethereum

Hinter dem Bitcoin folgt mit Ethereum eine digitale Währung mit einer Marktkapitalisierung von 367,9 Milliarden US-Dollar.

Ripple

Ripple gehört mit einer Marktkapitalisierung von 47,1 Milliarden Euro zu den Aufsteigern unter den Kryptowährungen. Die Währung wurde von den Gründern der gleichnamigen Zahlungsplattform geschaffen und sollte eine Alternative zu anderen digitalen Währungen darstellen.

Der Bitcoin und Ethereum wurden in erster Linie dazu ins Leben gerufen, um Staaten und Banken ein unabhängiges Zahlungsmittel zur Verfügung zu stellen. Ripple arbeitet dagegen sogar mit verschiedenen Banken, wie der Unicredit- und der Santander Bank zusammen.

Anleger kaufen Ripple häufig wegen der niedrigen Tradinggebühren von nur 0,25 % und den positiven Zukunftsaussichten.

Cardano

An der Gründung von Cardano waren unter anderem einer der Ethereum-Gründer und heute beträgt die Marktkapitalisierung der digitalen Währung bereits 72,2 Milliarden US-Dollar. Damit gehört die Währung zu den größten Aufsteigern des Jahres, da die Marktkapitalisierung zu Beginn des Jahres gerade einmal 5,45 Milliarden US-Dollar betrug. Den Höchststand erreichte Cardano am 03.09.2021, als die Marktkapitalisierung bei 95,02 Milliarden US-Dollar lag.

Das Ziel hinter der Währung ist die Erforschung und Lösung von Problemen anderer Kryptowährungen. So soll die Blockchain noch dezentraler sein als andere und mittlerweile lassen sich nun auch Smart Contracts über die Blockchain austauschen.

Polkadot

Mit einer Marktkapitalisierung von 31,5 Milliarden US-Dollar gehört auch Polkadot zu den beliebtesten Kryptowährungen. Polkadot wurde bereits 2017 veröffentlicht und basiert wie viele andere Kryptowährungen auf einer Blockchain. Das Besondere an der Technologie von Polkadot ist, dass dort mehrere Blockchains miteinander verbunden werden können, die ähnlich wie in einem Netzwerk dazu in der Lage sind untereinander zu kommunizieren.

Experten sehen in Währungen wie Polkadot sogar die Zukunft der Finanzbranche, da sich Bürokratie und Gebühren in Zukunft vermeiden lassen.

US-Dollar Coin

Der US-Dollar Coin gehört mit einer Marktkapitalisierung von 30,1 Milliarden Euro ebenfalls zu den beliebtesten Kryptowährungen. Im Gegensatz zu anderen digitalen Währungen ist der US-Dollar Coin an den US-Dollar gebunden, wodurch der Kurs zumeist stabil bleibt.

Dogecoin

Ebenfalls zu den Überfliegern mauserte sich mit einer Marktkapitalisierung von 29,5 Milliarden US-Dollar der Dogecoin. Die Währung basiert auf einem bekannten Meme im Internet, weshalb ein Hund der Rasse Shiba Inu als Logo der Währung dient.

Zunächst wurde der Dogecoin als eine spaßige gemeinte Alternative zu dem Bitcoin veröffentlicht, welche auch für andere Zielgruppen von Interesse ist. Durch die sogenannte Scrypt-Technologie können Dogecoin-Transaktionen schneller vollzogen werden als mit anderen Währungen.