Aus Freundschaft wird ein Unternehmen mit gesellschaftlichem Mehrwert

Aus Freundschaft wird ein Unternehmen mit gesellschaftlichem Mehrwert - StartupBrett

Die Anfänge von responti.com

Vier Freunde studieren zusammen Informatik und verlieren sich nach dem Studium für einige Zeit aus den Augen. Jeder von ihnen sammelt persönliche berufliche Erfahrungen in Unternehmensberatungen, in Softwareentwicklung, in NGO´s und im Vertrieb. Nach über fünf Jahren treffen sie sich zufällig wieder und fassen kurz darauf den Entschluss ihr eigenes Unternehmen zu gründen: responti.com.

Die Idee dazu kam Cenk, Hungi, Yu und Bangoura bei einem gemeinsamen Essen in der Mensa, die sie schon zu Studienzeiten zusammen besucht haben. „Alle von uns kannten tolle Projekte in ihrer Nachbarschaft: interessante und wertbringende Vereine, die man aber allenfalls nur während eines Spaziergangs im Kiez bemerkte“, erklärt Cenk.

Gleichzeitig hatten die vier Erfahrungen gemacht, dass Unternehmen sich gerade in ihrer Nachbarschaft oder in ihrer Branche engagieren wollen, aber nicht wissen wie. Daraus entwickelte sich die Idee einer interaktiven Plattform und Bangoura erklärt „Es gibt so tolle Vereine, denen es an Sichtbarkeit fehlt und so viele spendenbereite Unternehmen in Deutschland, die Gutes bewirken wollen aber nicht wissen wie und wo sie damit anfangen sollen. Hier wollten wir helfen und entwickelten eine Suchmaschine und Services, von denen beide Seiten profitieren.“

„Wir hatten diese Vision gemeinsam zu arbeiten, um wieder mehr Zeit miteinander zu verbringen. Und an dem zu arbeiten was uns Spaß macht, womit wir gleichzeitig einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen“, erwähnt Hungi, während er vertieft in seinen Laptop schaut und weiter an der Betreuung der Seite arbeitet. Bereut haben die vier Gründer diesen Schritt nie und blicken auf die Anfänge des Unternehmens romantisch zurück:

„Angefangen haben wir in einem Lagerkeller eines Ladens in dem Yu gearbeitet hat. Dort haben wir uns getroffen, um unsere Ideen im Internet umzusetzen. Im Winter saßen wir dort mit unseren Daunenjacken und zwei großen Thermoskannen, denn eine Heizung gab es dort nicht.“, erinnert sich Yu und lächelt verschmitzt, „es war wirklich eisig“.

Mittlerweile hat sich responti.com zu einem wachsenden Unternehmen entwickelt. responti.com bietet viel Service für gemeinnützige Vereine und Stiftungen, vom Erstellen von Webseiten und Apps, Newsletterverteiler, Spendersuche, und vieles mehr. Mehr als 100 Organisationen sind mittlerweile vertreten und die Plattform betreut interaktiv über 250 Veranstaltungen und 300.000 Mitglieder über die Organisationen. Die Facebook Seite erfreut sich großer Beliebtheit und bietet Interessantes aus der Welt der gemeinnützigen Vereine. „Spender werden“ können übrigens nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen. Ein Blick in die Suchmaschine lohnt sich also, um tolle Projekte aus der Nachbarschaft kennenzulernen.

responti.com

 

Cenk Toprak

Cenk Toprak

Als 82er Jahrgang bin ich mit einer soziale Marktwirtschaft aufgewachsen. Habe immer zwischen dem wirtschaftlichen Westen und dem sozialen Osten gelebt. Mit den ersten Analog-Modems und dem neuen Millenium bin ich auf den IT-Zug aufgestiegen. Während des Studiums durfte ich die OECD und die Heinich-Böll-Stiftung kennenlernen und meine ersten Erfahrungen in Gesellschaftsorganisationen sammeln. Die Tätigkeit in der Unternehmensberatung hat mich letztendlich ermutigt selbst den Weg eines Unternehmers gehen.


Stellenanzeigen

Weitere Stellenanzeigen